Search: Das verlorene Jahrzehnt

Wer gehofft hat, die Erklärungsansätze des Blick Logs waren mit dem März-Beitrag zum verlorenen Jahrzehnt bereits erschöpft, den muss ich enttäuschen. Es sind ja längst noch nicht alle Themen der ökonomisch “verlorenen Zeit” zwischen 2000 und 2009 abgearbeitet. Zum Ausgangspunkt dieser Serie. In dem am Jahresanfang erschienen Beitrag “Das verlorene Jahrzehnt: Die große Null der […]

{ Comments on this entry are closed }

In dem am Jahresanfang im Blick Log erschienen Beitrag “Das verlorene Jahrzehnt: Die große Null der Wirtschaft” ging es darum, dass die Performance der westlichen Wirtschaft im letzten Jahrzehnt so schlecht wie nie war. Wirtschaftsmedien haben in den USA eine Diskussion über “The Lost Decade” angestoßen. Der Blick Log schaut ebenfalls auf diese Entwicklungen und […]

{ Comments on this entry are closed }

In dem Beitrag “Das verlorene Jahrzehnt: Die große Null der Wirtschaft” geht es darum, dass die westliche Wirtschaft im letzten Jahrzehnt so schlecht wie noch nie abgeschnitten hat. In den USA haben die Wirtschaftsmedien eine interessante Diskussion über “The Lost Decade” in der Wirtschaft angestoßen. In Deutschland widmete der Spiegel dem verlorenen Jahrzehnt eine Titelgeschichte. […]

{ Comments on this entry are closed }

In dem Beitrag “Das verlorene Jahrzehnt: Die große Null der Wirtschaft” geht es darum, warum die westliche Wirtschaft im letzten Jahrzehnt so schlecht wie noch nie abgeschnitten hat. Darin habe ich mich insbesondere darüber gewundert, dass gerade in den letzten 10 Jahren so viele Fachleute wie nie zuvor in der Menschheitsgeschichte ihren Rat verbreitet haben, […]

{ Comments on this entry are closed }

In den USA haben die Wirtschaftsmedien eine interessante Diskussion über “The Lost Decade” in der Wirtschaft angestoßen (siehe Beiträge am Ende des Artikels). In Deutschland widmete der Spiegel dem verlorenen Jahrzehnt eine Titelgeschichte. Und auch das Handelsblatt fasste jüngst einige Daten des Börsenjahrzehnts zusammen: “US-Aktien etwa sind heute rund 2,5 Billionen Dollar (1,74 Billionen Euro) […]

{ Comments on this entry are closed }

Von Tito Boeri MAILAND – „Gib niemals einen Fehler zu. Immer wenn du eine Frist verpasst, verschiebe einfach den Termin. Früher oder später schaffst du es.“ Diese einfache Regel, der Osteuropa in den Tagen des Sozialismus weitgehend folgte, ist auch bei den Bürokraten der Europäischen Union in Brüssel heute sehr beliebt. Am 24. März 2010 […]

{ Comments on this entry are closed }

Das ist zum Ende der Urlaubs und Blick Log Retro-Zeit die direkte Fortsetzung von Teil 1, eines leicht erweiterten Aufsatzes, den ich für die Zeitschrift Agora 42 geschrieben habe. Die Wissenschaftstheoretikerin Sandra Mitchell bestärkt uns in ihrem Buch „Komplexitäten. Warum wir erst anfangen, die Welt zu verstehen“ darin, dass niemand heute mehr in der Lage […]

{ Comments on this entry are closed }

Direkte Fortsetzung von Teil 1, eines leicht erweiterten Aufsatzes, den ich für die Zeitschrift Agora 42 geschrieben habe. Die Wissenschaftstheoretikerin Sandra Mitchell bestärkt uns in ihrem Buch „Komplexitäten. Warum wir erst anfangen, die Welt zu verstehen“ darin, dass niemand heute mehr in der Lage ist, komplexe Systeme und Sachverhalte – und dazu rechne ich die […]

{ Comments on this entry are closed }

Diese Seite enthält Literatur und Linkhinsweise zur Komplexität- und Chaosforschung sowie zu Konsequenzen daraus für die Wirtschaftspraxis. Aufsatzsammlung Artikel aus dem Blick Log Aufsatzsammlung Henning Bandte, Komplexität in Organisationen – Organisationstheoretische Betrachtungen und agentenbasierte Simulation, Wiesbaden 2007. J. Briggs u. F. D. Peat, Die Entdeckung des Chaos, Eine Reise durch die Theorie des Zufalls,  dtv […]

{ 1 comment }

Wie fein. 2010 ist geschafft. Was bleibt in Erinnerung aus diesem Jahr der wirtschaftlichen Wende und der Eurokrise? Hier ein paar Impressionen. Zunächst beeindruckte mich persönlich der Jahreswechsel 2009/10, den wir in New York verbringen durften. Jedenfalls in Manhattan hatten wir den Eindruck, eine Wirtschaftskrise hätte es dort nie gegeben. Ich schrieb von der “Recession […]

{ Comments on this entry are closed }

Irgendwie ist es ja erstaunlich, wie die politische Elite so plötzlich einflussreiche Positionen aufgibt und sich zurückzieht. In Deutschland sind die Beispiele Roland Koch, Horst Köhler oder Ole von Beust ja noch in frischer Erinnerung. Überraschend finde ich, dass bereits nach eineinhalb Jahren die Regierung Barack Obamas die wichtigsten Wirtschaftsberater verliert. Larry Summers gilt als […]

{ Comments on this entry are closed }

Märkte und Strategien

by Dirk Elsner on 10. Oktober 2010

Es gibt eine Fülle praxisrelevanter betriebswirtschaftlicher Themen. Auf dieser Seite trägt der Blick Log Links auf ausgewaehlte eigene und weitere Artikel zu Themen zusammen, die für die Wirtschaftspraxis hilfreich sein können. Strategie und Praxis Unternehmensberatung und Managementmoden Geschäftsfelder Unternehmensfinanzierung und Finanzierungsklemme Rechnungswesen und Bilanzierung Medien IT und Technik Recht und Steuern Trends im Banking 2.0 […]

{ 1 comment }

US-Notenbank: Fed fährt Rekordgewinn ein – Politik – Konjunktur – Konjunktur-Nachrichten – Handelsblatt.com http://tinyurl.com/ybn9qze # Stabilitätspakt: Deutschland reißt doch noch EU-Schuldenhürde – Politik – Deutschland – Handelsblatt.com http://tinyurl.com/ycqwn26 # Zum Hypo Alpe Adria Deal der BayernLB: Protokoll des Scheiterns http://tinyurl.com/ycbtpj5 # KPMG-Studie: Deutsche Firmen beklagen mehr Wirtschaftsdelikte – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Wirtschaft http://tinyurl.com/y9xtogn […]

{ Comments on this entry are closed }

Seit Monaten prasselt eine Flut von Presseberichten und Ökonomenkommentaren auf uns nieder, die vor den katastrophalen Folgen einer möglichen Deflation in der Eurozone warnen. Warum dies so sein soll, wird allerdings nie genauer begründet. I.d.R gibt es nur nebulöse Hinweise auf die Weltwirtschaftskrise in den 30ern und die verlorenen Jahre im Japan der 90er. Es […]

{ Comments on this entry are closed }

John Maynard Keynes gehört zu den bekanntesten Ökonomen überhaupt. Mit seiner Analyse der Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts begründete er die moderne Konjunkturtheorie und prägte er eine ganze Generation von Volkswirtschaftlern. Aus seiner Theorie abgeleitete Politikempfehlungen prägten Jahrzehnte lang die Geld- und Fiskalpolitik der wirtschaftlich bedeutsamsten Nationen. Darüber hinaus entwickelte er grundlegende […]

{ Comments on this entry are closed }