Eurokrise

Gleich um 20:00 Uhr geht unser nächster Hangout on Air. Schülerfragen zur Eurokrise wird das Thema. Vor einigen Wochen habe ich hier zu einer Blogparade aufgerufen und Fragen einer gymnasialen Oberstufe aus Bielefeld hier präsentiert. Darüber wollen wir heute sprechen. Und ich denke, wir werden auch über Zypern reden. Neben Arne Kuster ist wieder Eric […]

{ Comments on this entry are closed }

Vor einigen Wochen habe ich hier zur Blogparade aufgerufen und 8 Schülerfragen einer gymnasialen Oberstufe aus Bielefeld hier präsentiert, zu denen die Schüler Antworten suchen. Nun muss ich natürlich selbst ran, zumal wir morgen Abend 20:00 Uhr dazu einen Hangout on Air über den YouTube-Kanal des Wirtschaftswurm durchführen. Das Thema Eurokrise hat durch Zypern auch […]

{ Comments on this entry are closed }

Eigentlich wollte ich hier ja heute meine Antworten zu den Schülerfragen zur Eurokrise platzieren. Nun haben wir den Hangout auf den 26.3. verschoben und es ist mal wieder eine Hilfsmaßnahme dazwischen gekommen, die ich mir am Wochenende angeschaut habe. Da war es nämlich mal wieder soweit. Die EU-Finanzminister haben dem fünften Euroland den erwarteten Rettungsanker […]

{ Comments on this entry are closed }

Vor ein paar Wochen habe ich den Vorschlag für eine Blogparade mit Schülerfragen zur Eurokrise zu machen. Es waren Fragen der Schüler von  Dr. Kammeier aus dem aktuellen Abijahrgang des Hans-Ehrenberg-Gymnasiums in Bielefeld. In dem ursprünglichen  Beitrag sind schon diverse Beiträge verlinkt mit Antwortvorschlägen. Das Projekt ist gar nicht, so einfach, wie Peter Stich im […]

{ Comments on this entry are closed }

Vor ein paar Monaten fragte mich Dr. Kammeier, Lehrer des Hans-Ehrenberg-Gymnasium in Bielefeld, ob ich dort der Oberstufe etwas zur Eurokrise erzählen könnte und die Fragen beantworten könne. Begeistert sagte ich zu, weil ich Freude an solchen Veranstaltungen habe und auch gern höre, wie junge Menschen über die Krise denken. Leider konnte ich meine beruflichen […]

{ Comments on this entry are closed }

Achtung, dieses ist kein Beitrag über ein eventuelles Aufflammen oder gar Verblassen der Schuldenkrise, diese tagesaktuelle Hektik interessiert mich nicht. Dieser Beitrag soll eigentlich nur ein kurzer Lesehinweis auf eine im Januar veröffentlichte Studie werden, die ich am Wochenende entdeckte. Nun ist es doch ein wenig mehr geworden. Es geht um das Paper The Importance […]

{ Comments on this entry are closed }

In der vergangenen Woche habe ich einen Hinweis auf die Webseite “Die Krise verstehen” erhalten, die ich ganz spannend finde, weil dort der Versuch gemacht wird, die Einzelkrisen in einen Zusammenhang zu stellen. Man kann sich sozusagen interaktiv durch die verschiedenen Krisen klicken. Ausgangspunkt ist hier die Staatsschuldenkrise, die man allerdings auch Gläubigerkrise nennen könnte. […]

{ Comments on this entry are closed }

Immer lauter wird über das Ende der Schuldenkrise geredet und geschrieben. Reuters zitiert Schäuble mit das Schlimmste in Euro-Krise ist überstanden. OK, Politiker sehen ja aus Berufsgründen stets das Positive. Aber nach meinem Eindruck wollen auch immer mehr “Experten” einen Wendepunkt in der Krise ausgemacht haben. Ich habe nicht gecheckt, ob das die gleichen “Experten” […]

{ Comments on this entry are closed }

Von Karl-Heinz Thielmann*   Auch wenn viele der derzeitigen Pressekommentare etwas anderes vermuten lassen: Die Euro-Krise ist nicht die erste und nicht die schwerste Wirtschaftskrise auf dieser Welt. Insbesondere einige Parallelen zur Krise des Europäischen Währungssystems 1992 sind offensichtlich. Die Währungsstabilität innerhalb des europäi­schen Interventionssystems hatte in Ländern wie Großbritannien, Spanien und Italien die wirtschaftlichen […]

{ Comments on this entry are closed }

Schreiben findet seine Inspiration oft in den Gedanken anderer. Und so ist dieser Beitrag  inspiriert durch ein Interview, das die FAZ mit Frau Linnert, Finanzsenatorin der Hansestadt Bremen, führte und unter dem zitierenden Titel „Ich spare hier nicht alles kaputt!“ veröffentlicht hat.  Der Artikel ist wirklich empfehlenswert, enthält das Interview doch eine reichhaltige Fülle an […]

{ Comments on this entry are closed }

Von Frank Augustin* Die sogenannte Krise ist längst zu Europas Normalzustand geworden. Umso erstaunlicher ist es, wie hartnäckig sich die Vorstellung von einer „Lösung“ der Krise hält. Von einer „Lösung“ wird heute, so scheint es, immer dann gesprochen, wenn eine Bewältigung der Probleme so wahrscheinlich ist, wie vom Blitz getroffen zu werden. Dass man Umweltprobleme […]

{ Comments on this entry are closed }

Als ich diesen Beitrag begonnen habe, wurde viel über Entspannung im Zusammenhang mit der europäischen Schuldenkrise geredet und geschrieben. Das Handelsblatt rief gestern sogar das Ende der Krise aus mit einem pfiffigen Bild. Ich selbst war und bin nicht entspannt. Die gegenwärtige Lage erscheint mir eher so, als habe Europa ein Migräne-Mittel eingeworfen und freut […]

{ Comments on this entry are closed }

Nach all den stressigen Schlagzeilen der letzten Monate zur “Eurorettung” und “Schuldenkrise” habe ich seit vergangener Woche den Eindruck, dass irgendwie erst einmal die Luft raus ist aus der Krise. Die Aktienmärkte signalisieren neue Aufbruchstimmung und der Euro zeigt sich trotz Inflationsdebatte so stabil wie lange nicht mehr. Eigentlich müsste man sich darüber ja freuen. […]

{ Comments on this entry are closed }

Heute hofft ein Teil der Deutschen, dass ein nicht gewähltes Verfassungsorgan, das Bundesverfassungsgericht, den Beschluss eines gewählten Verfassungsorgans, des Bundestages, korrigiert. Vielleicht wird von einem Wirtschaftsblog erwartet, dass er sich intensiv mit dem heute erwarteten Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu der Verfassungskonformität der Entscheidungen über den ESM und den Fiskalpakt äußert. Aber irgendwie ist zu diesem […]

{ Comments on this entry are closed }

Feiner Service der Europäischen Zentral Bank. Heute Nachmittag ab 14.30 Uhr hielt EZB-Präsident Mario Draghi mit seinem Vize eine Pressekonferenz ab. Anschließend waren Fragen der registrierten Journalisten zugelassen. Vorberichte gibt es zum Beispiel hier: FTD: Ankauf von Staatsanleihen Draghi nennt keine Obergrenze WSJ: Draghis unlösbares Krisen-Dilemma Handelsblatt: Draghi weckt gewaltige Erwartungen FAZ: Vor der Entscheidung: […]

{ Comments on this entry are closed }