Finanzierung Finanzierungsstruktur und Kapitalbindung Eigenkapital Mezzanine Fremdkapital Leasing weitere Instrumente Kündigung Kürzung Nichtgewährung Versagen der Prolongation Kürzung von Lieferantenkrediten Zahlungsziele OR-Limits Vorauskasse Verschlechterung von Konditionen Anforderung von höherer Besicherung Auflagen Aufwertung von Verbindlichkeiten Kreditsicherheiten http://www.blicklog.com/2009/03/30/fr-bessere-zeiten-vormerken-kreditsicherheiten-in-sicherheit-bringen/ Verschlechterung der Werte Verletzung von Covenants Mängel in der Forderungs- und Liquiditätssteuerung existiert Liquiditätsplanung? integrierte Planung kurz- und mittelfristige Finanzplanung Szenarienanalysen? mangelhafte Koordination Einzahlungen Auszahlungen Liquditätsreserve nicht im geplanten Umfang mobilisierbar häufige Rückfragen Starkes Anwachsen der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen im Vergleich zur Umsatzentwicklung Zahlungsverzug nicht erwartete Zahlungsausfälle Forderungsausfall Probleme durch Pooling Cashpooling Sicherheitenpooling kein oder schlechtes Debitorenmanagement Hoher Forderungsausfall wird Bonität der Kunden geprüft besteht Absicherung gegen Zahlungsausfälle Kreditversicherung Factoring weitere Formen der Absicherung stehen dem Vertrieb geeignete Mahnunterlagen zur Verfügung Hohe Bestände entlang der Wertschöpfungskette und unübersichtliche Verantwortung für Bestände Impairmentrisiken Wertberichtigungen Beteiligungen ungeplante Zahlungspflichten Steuern Strafen Gewährleistungen Rücknahmen Schäden Restrukturierungskosten Controlling Mängel in der Risikosteuerung unzureichendes Risikomanagement basiert nur auf historischen Daten ungenaue Kennzahlen erkennbare Risiken werden übersehen versteckte Risiken werden übersehen unzureichende Kommunikation der Risiken zu langsame Reaktion auf Risikoereignisse Risiken Marktrisiken operative Risiko Absatz Ausfall von Schlüsselkunden Produktion Ausfall von Schlüssellieferanten Finanzrisiken (künftige Entwicklungen berücksichtigt) Warenterminsicherung Zahlungsausfälle Währungsrisiko Absicherung bei langfristigen Projektgeschäften Währungssicherung Zinsrisiko Finanzmarktrisiko Wertverluste durch Finanzanlagen Abschreibungen/ Wertberichtigungen Lagerbestand Einkauf/Vorräte fertige Produkte Forderungen ausreichendes und aktuelles  Planungs- und Kontrollsystem lückenlose und zeitnahe Erfassung/Verbuchung der Geschäftsvorfälle auf alle Rechnungen erfasst Kontrollprinzipien eingehalten Zuordnungen Kostenstellen Kostenträger Kostenarten interne Akzeptanz der Controllingsysteme Struktur und Aussagekraft der Zahlen Grundlage für Entscheidungen eingesetzte I+K-Technik Grad der Integration in Unternehmen Anforderungen an das interne und externe Berichtswesen erfüllt? integrierte Erfolgs- und Liquiditätsplanung Umsatzplanung Kostenplanung Investitionsplanung Liquiditätsplanung Bilanzplanung mit Soll-/Ist-Vergleichen Steuerungsdaten Deckungsbeiträge für Produkte Profit Center ... Inkompatibles Anreiz- und Entlohnungssystem bereichsspezifische Kosten und Erlöse werden nicht verursachungsgerecht zugerechnet Umsatzfokussierung des Vertriebs Budgetierungssystem auf Basis Kosten Vorjahr Zero Based Budgeting hohe Fiskostenanteile Navigation http://www.blicklog.com/2009/04/29/krisenmanagement-mgliche-ursachen-von-unternehmenskrisen/ http://www.blicklog.com/wp-content/Managementpraxis/Start/map.htm http://www.blicklog.com/finanzkrise/krisenmangement-fur-unternehmen/ http://www.blicklog.com/finanzkrise/literatur-zum-management-in-krisenzeiten/ http://www.innovecs.de/