Social Media und Gamification

Auf dieser Seite sind Beiträge über die Nutzung von Social Media und Gamification zusammen gestellt Schwerpunkt ist dabei zwar der Finanzsektor. Gesammelt sind aber auch darüber hinaus gehende Betrachtungen.

Gründerszene: Social-Media-Terror Sieben unerträgliche Arten von Facebook-Posts (24.11.14): Feature – Bestimmte Facebook-Nutzer verkünden die Erleuchtung, zelebrieren ihre Liebe und machen geheimnisvolle Andeutungen. Welche Leute online am meisten nerven.

Financial Brand: Financial Institutions Lack ‘Personality’ in Social Channels (01.08.14): Banks and credit unions have yet to truly understand one important aspect of social media communications: personality. Who you are can be as important as what you say.

Social Media Today: How to Measure the Impact of Your Social Media Efforts (26.06.14):

HB: Gratis ist doch nicht umsonst (25.06.14): Soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ Co bieten große Chancen – aber nicht für jeden Werbetreibenden und schon gar nicht gratis. In der viel gepriesenen digitalen Gratiskultur lauern tiefe Fallgruben

MCD: Banks dissatisfaction grows due to lack of mobile, social capabilities: report (25.04.14)

Social Media Today: How Financial Companies Build Trust Through Social Media (8.4.14)

Social Media Today: Can You Really Build a Blog Written by Employees? (08.04.14)

Social Media Today: The Problem With Social Media Case Studies (04.04.14): We all love a good case study, don’t we? Especially in the social media business, where results can be difficult to measure and prove, there is nothing more validating than knowing someone else has succeeded and can show us the way.

Konto.org: Community Banking – Social Banking im Web-2.0 (ohne Datum):

Bank Blog: Banken, Fans und Social Media (25.03.14): Wie kann es Banken und Sparkassen gelingen, Kunden zu begeistern? In jedem Fall gehört hervorragender Kundenservice dazu. Aber auch soziale Medien können einen wertvollen Beitrag leisten, wie die heute vorgestellten Studien zeigen.

BST: Banks Are Boring on Social Media (18.03.14): A report from Carlisle & Gallagher Consulting Group polled consumers on their experience with financial institutions on social media.

TDG: What Facebook’s WhatsApp acquisition means for mobile users (21.02,14):For a company that promises “No ads. No games. No gimmicks,” what will happen to WhatsApp after Facebook’s acquisition?

Blick Log: What(s) A(pp) Deal: Facebook saugt WhatsApp für 19 Mrd. auf (21.02.14)

WSJ: Whatsapp ist ein Schnäppchen – nach Chinas Maßstäben (20.01.14)

HB: Soziales Netzwerk wird 10Heute ein Facebook – morgen viele Facebooks (04.02.14): An seinem 10. Geburtstag ist Facebook bei Teenagern nicht mehr so beliebt wie früher, dafür umso mehr bei Erwachsenen. Wie das Soziale Netzwerk so groß wurde – und wie es gegen Whatsapp und Snapchat bestehen will.

Economist:  From Weibo to WeChat (18.01.14): After a crackdown on microblogs, sensitive online discussion has shifted

t3n: Facebook altert rapide: Teens wenden sich vom Sozialen Netzwerk ab (16.1.14):Vor drei Jahren gab es noch drei Millionen Teenager mehr auf Facebook. Gleichzeitig wächst die Gruppe der über 55-Jährigen am schnellsten. Facebook: Teenager scheinen andere Seiten zu bevorzugen Facebook verliert

Welt: Der gefährliche Leichtsinn beim Banking via Twitter (10.1.14): Immer mehr Finanzinstitute setzen auf Facebook und Twitter, um ihre Kunden schnell und direkt anzusprechen. Die agieren aber oft gedankenlos – und machen hochsensible Daten öffentlich.

WSJ: Wie Facebook-Einträge einen Kredit verhindern können (9.1.14): Wer in den USA ein Darlehen aufnehmen möchte, muss sich auch über seinen Auftritt im Internet Gedanken machen. Kreditgeber durchforsten zunehmend die sozialen Netzwerke nach Informationen über die Antragsteller. Für die Überprüften kann das Fluch oder Segen sein

Netzwertig: KONFORMISMUS IM NETZ:  Die Meinung der Anderen (2.1.2014): Bei Twitter und in anderen Teilen des sozialen Netzes herrscht ein Konformitätsdruck, der durch die Furcht ausgelöst wird, am virtuellen Pranger zu landen. Die Entwicklung gefährdet langfristig die Demokratie.

2013

Digital Money: Tweet or become obsolete – banks selling using social media (30.12.13)

WSJ: Chefs lernen, nicht mehr so #ahnungslos zu sein (29.12.13): Wenn sich das Management in der Welt der sozialen Netzwerke und mobilen Geräte fremd fühlt, kann das für Unternehmen einen ernsten Wettbewerbsnachteil bedeuten.

na presseportal: 10 Millionen Pressesprecher: Unternehmen verkennen Chancen und Risiken von postenden Mitarbeitern (29.11.13): Verstärkte Social-Media-Nutzung hat Auswirkungen auf die Öffentlichkeitsarbeit

Computerwoche: Kunden an der Macht (27.12.13): In den vergangenen Jahren haben Unternehmen begonnen, Social-Media-Kanäle für sich nutzbar zu machen. Nicht immer ist ihnen die Tragweite ihres Tuns bewusst.

Markenartikel: Studie: Versicherungen nutzen Social Media zu wenig (22.11.13):

CIO: Nebenwirkungen und Packungsbeilagen – Rechtliche Fallstricke bei Social Media (21.11.13): Heutzutage kann es sich kaum noch ein Unternehmen leisten, auf die Vorteile von Social Media zu verzichten. Deren Nutzung bietet viele Chancen, birgt für die Firmen jedoch auch einige rechtliche Risiken.

Handelszeitung: Schweizer Banken mit Social Media auf Kriegsfuss (19.11.13): Wie gut sind UBS, CS und Co. auf Facebook, Twitter & Co.? Die Resultate der besten und schlechtesten Banken auf Social Media – in der Schweiz und weltweit.

finews: Schweizer Banken: Lahm bei Social Media (19.11.13): Beim Umgang mit den neuen Medien bieten die Schweizer Banken ein enttäuschendes Bild. Mit einer Ausnahme.

Online Marketing: Wird 2014 das Social-Media-Jahr? (15.11.13)

GFM: Zwölf Typen von Social Media Managern (14.11.13): Twittern, liken, Bilder posten – nur weil jemand stark mit sozialen Medien interagiert ist er noch lange kein guter Social Media Manager. Eine Liste von zwölf Typen, von denen sich Unternehmen besser fern halten sollten.

Computerwoche: Kunden an der Macht (13.11.13): In den vergangenen Jahren haben Unternehmen begonnen, Social-Media-Kanäle für sich nutzbar zu machen. Nicht immer ist ihnen die Tragweite ihres Tuns bewusst.

Computerwoche: Das Business wird social (27.10.13): Der Kapitalismus sei in seiner jetzigen Form am Ende, sagen Analysten. Doch Hilfe naht: Social Media werde Firmen und Gesellschaften umkrempeln.

Financial Brand: Big Banks Roll Out Social Media Command Centers (21.10.13): More banks are relocating their social media teams into snazzy high-tech, high-profile spaces, signaling the increasing strategic importance of social channels among the world’s largest financial institutions.

finews: Der Vorsprung der Vernetzten (10.10.13): Bereits 40 Prozent der Investoren in den USA konsultieren soziale Medien, bevor sie eine Anlage tätigen. Wer das nicht tue, laufe Gefahr, nicht alle Risiken zu kennen, sagt Anders Bally von Sentifi.

Risknet: Integration von Social-Media-Aktivitäten in das Risikomanagement (23.9.13): Chancen und Risiken von Social Media

Welt: Facebook wird uncool, ist aber unverzichtbar (15.9.13): Facebook war nie so wertvoll wie heute. Der Erfolg des größten sozialen Netzwerks scheint nicht gefährdet – trotz gelangweilter Intensivnutzer und der Konkurrenz von Twitter. Ein Erklärungsversuch.

Net Banker: Gamification & Banking (9.8.13)

Internet World: Studie zur Social-Media-Nutzung von Unternehmen Nur 16 Prozent haben eine Strategie (2.7.13): Unternehmen haben hohen Nachholbedarf beim Thema Social Media. Das zeigt eine Studie des Dienstleistungsunternehmens ADP. Der Social Media Index soll künftig halbjährlich aktuelle Zahlen liefern und Entscheidern frühzeitig Trends aufzeigen.

Financial Brand: Banks Must Take Digital Marketing Seriously To Survive (11.6.13):

Financial Brand: Consumers Don’t ‘Like’ Banks in Social Channels (7.6.13): The rapid growth of social media presents an array of ever-expanding opportunities to both consumers and marketers alike. But how does this apply to the relationships consumers want with their bank?

FSCB: Facebook banking and virility (4.6.13):  Before moving off Facebook banking, there were many other mentions of Facebook Banking during the conference. For example DenizBank, the Turkish subsidiary of Moscow-based Sberbank, believe that they were the first to offer full service Facebook banking in December 2012, and here’s the video to prove it:

FSCB: Facebook banking comes of age (at last!) (3.6.13): As some of you will have gathered, I spent most of last week in Brussels at the EFMA Distribution Week, a grand affair with almost 100 speakers on the hot topics in retail financial services over a three day period.

BST: Banks Lag in Social Media, Digital Marketing (29.5.13): In the next decade, bank and credit union marketing will look very different than it does today, as traditional media surrenders its position of dominance to digital and online channels. That much is clear. What’s less certain is how — indeed if — social media will play a central role in growing new relationships.

Financial Brand: The Crusade to Keep Banking Personal in a Virtual World (23.5.13): Banks and credit unions scramble to forge personal relationships with consumers as more and more interactions migrate to online and self-service channels. Consumers are receptive to virtual channels, and say they are willing to provide more personal info if it will help improve service.

Cicero: Empörungsmaschine Internet – Wenn der Shitstorm zum Alltag wird (25.3.13): Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht eine neue Sau durchs digitale Dorf gerieben wird. Gibt es also eine Tyrannei des Netzes? Nein, meint Christian Jakubetz und erklärt, warum das Internet als Meinungsmacher maßlos überschätzt wird

FAZ: Modell entlarvt Privates „Gefällt mir“ auf Facebook ist verräterisch (14.3.13):  Mehr als 58.000 Facebook-Nutzer haben sich für eine Studie testen lassen. Schon aus wenigen „Gefällt mir“-Klicks konnten so aussagekräftige Profile erstellt werden.

American Banker: Facebook Design Changes Offer Opportunity for Banks (8.3.13)

WSJ: Wird Facebook uncool? (4.3.13)

Moneyning: Gamifying the Power of Habit To Reach Your Personal Finance Goals (25.2.13)

Computerworld: Gamification trend could save banks from huge compliance fines (14.2.13): Start-up True Office claims that banks could avoid millions of pounds in fines by ‚gamifying‘ training

BST: Gamification: Are Banks Ready To Play? (6.2.13): While foreign banks are beginning to launch gaming initiatives in their digital channels, U.S. banks have been hesitant to follow suit. But any bank that’s serious about customer experience will have to take a hard look at the growing trend.

Visible Banking: Deutsche Bank Taps Social Customer Care Banking [Twitter Facebook] (15.2.13): Deutsche Bank taps social customer care banking via social networking sites. Users can reach the bank from 0800 to 2000 on Facebook and Twitter for their services and concerns.

2012

Project Syndicate: The Rise of the Attention Economy (21.12.12) Von Esther Dyson

CPWissen: Social Media bei der Deutschen Bank – „Wir erreichen Kunden von morgen und unsere Kernklientel“ (4.11.12): Im Mai 2011 ging das Social-Media-Team der Deutschen Bank an den Start. Uli Pecher, Teamleiter Emerging & Social Media, behält konkrete Erkenntnisse aus eineinhalb Jahren Facebook & Co. gern für sich. Ein paar Details waren ihm dennoch zu entlocken.

American Banker: Gamification for Collectors (1.11.12): Who wants to play … Debt Collection Strategy Training?

Karlshochschule: Auf der Suche nach dem heiligen ROI des Social Webs (26.10.12)

FAZ: Plädoyer für eine Algorithmen-Ethik Relevanz ist alles (24.10.12): Algorithmen machen das Leben bequemer, aber auch vorhersehbarer. Es werden schon Menschen an der Supermarktkasse identifiziert. Und trotzdem geben wir immer mehr Daten preis. Das muss aufhören.

FAZ: Social Commerce Verkaufskanal Facebook (16.10.12): Der sogenannte Social Commerce soll in Zukunft viel Umsatz einbringen. Für manche Händler ist der Vertrieb über soziale Netzwerke schon heute kein Zuschussgeschäft mehr.

Financial Brand: The Gamification Of Retail Banking Services (15.10.12): Gamification is the hot topic among financial marketers these days, and everyone wants to roll the dice. But what the heck is it, and what’s it take to win?

ZEIT: Facebook »Mama, mir ist langweilig!« (14.10.12): Facebook hat nun eine Milliarde Mitglieder. Dabei krankt die Plattform längst an einer Implosion der Informationen. Jetzt soll man dafür auch noch bezahlen – frisst das Netzwerk sich selber auf?

FSCB: A truly social bank advisor is the key (12.10.12):  This week has been fascinating with lots of discussions about branch versus no branch and financial advisor versus product seller. I was going to leave it at that, but feel one final blog post worthy of discussion and this is about the role of social media.

Visible Banking: Banks Can’t Do Social Media: Banking on Crowdsourcing, Customer Care, Twitter, VOC (11.10.12): I launched Visible Banking back in February 2007.  We are at the end of 2012, the world is flat and social media is giving a voice to over a billion people worldwide.  But I am still having the same conversations with financial institutions I had 5 years ago.  Banks can’t do social media.

FBMB: Facebook: Weihnachtsguetzli-Shitstorm bei der Migros – oder wie einem Sturm elegant die Luft entzogen wird (10.10.12)

Bank Blog: Zum ROI von Social Media – Infografik (10.10.12): Erfolgsmessung ist wichtig. Ist Social Media Marketing wirksam? Diese Frage wird mehr und mehr gestellt. Da es kein allgemein akzeptiertes und standardisiertes Messverfahren gibt, ist die Antwort nicht einfach. Die heute vorgestellte Infografik zeigt Antworten auf.

PRReport: Traditionell geprägte Branchen pfeifen auf Social Media (10.10.12)

t3n: Wie Social Media die Finanzwelt verändert (21.9.12): Die Bankenbranche steht vor einem gravierenden Umbruch, der die bisher fast ausschließlich provisionsorientierte Vertriebsstruktur in Frage stellt. Soziale Netzwerke wie Facebook beschleunigen diesen Wandel.

DSU: CrowdUp – Ein Marktplatz für Gruppenkäufe auf Facebook (9.10.12)

Critch: Facebook-Statusmeldung der Zukunft: “Bitte zahlen Sie Ihre offene Kreditrate von 234,87 Euro, Lastschrift fehlgeschlagen” (8.10.12)

Finance 2.0: Gamification im Compliance Training (7.10.12): Kein Zweifel. Gamification ist in. Gamification ist cool. Beinahe schon so cool, dass es gar nicht mehr in ist, denn immer mehr Unternehmen setzen auf den neusten Trend, der dazu beitragen erwünschtes Verhalten spielerisch zu fördern und unerwünschtes Verhalten abzutrainieren. Das Gamification funktionieren kann, ist klar, denn schon meine Generation ist mit Computer Spielen groß geworden und hätten mein damals sieben jähriger Neffe nicht plötzlich angefangen, mich auf der Playstation (oder wie das Ding damals hiess) zu schlagen, dann wäre ich wohl auch heute noch ein leidenschaftlicher Computer Spieler. Ich bin es zum Glück nicht mehr.

Bank: Online-Marketing – Der Kunde im Netz (10/2012): Das 21. Jahrhundert steht in allen Lebensbereichen eindeutig im Zeichen der Digitalisierung. Daher ist das Internet mittlerweile für die meisten Menschen zum selbstverständlichen Alltagsmedium geworden. Aktuell sind laut der Markt-Media-Studie „internet facts“ der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) über 70 % der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren in Deutschland im Web anzutreffen. Die über 50 Mio Internetnutzer kommen dabei aus allen Altersklassen. Das Netz hat sich mithin zur generationsübergreifenden Plattform für ganz unterschiedliche Belange entwickelt: Ob bei der Informationssuche oder zur Kommunikation, für Preisvergleiche oder auch als Shoppingkanal – der erste Weg führt die Menschen immer häufiger ins Internet.

K Punkt Null: Ist der Kauf von Facebook-Fans seriös? (6.9.12.): Seit einiger Zeit bieten Firmen den Kauf von Facebook-Fans an. Wir halten dies für zutiefst unseriös – und noch dazu für pure Geldverschwendung.

Basler Zeitung: «Nach Social Media kommt Social Business» (5.10.12): Markenexperte Dominique von Matt glaubt, man könne die Wichtigkeit der Neuen Medien für die Werbung kaum hoch genug einschätzen

schleeh.de: Geht der Hype vorbei? – Social Media und die unerfüllbare Hoffnung (4.10.12)

American Banker: How Bank of Tennessee Plans to Blend Business Process Management with Social Media (1.10.12):

WSJ: 140 riskante Zeichen: Die Twitter-Angst der Chefs (1.10.12): Nur wenige Unternehmenschefs trauen sich, soziale Netzwerke zu benutzen. Manchen gelingt die Balance zwischen Privatem und Beruflichem zwar, doch die vielen Fallstricke schrecken ab. Zu viele sind bereits gestolpert.

Financial Brand: Does Customer Service Through Social Channels Make Sense In Banking? (24.9.12): Is it wise for retail banks and credit unions to use social channels like Twitter and Facebook to resolve customer issues?

HB: Emotionsforschung – Warum im Netz so erbittert gestritten wird (27.08.12): Im Netz wird teilweise grob gestänkert und gezankt. Ein von der EU gefördertes Forschungsprojekt stellt die Frage: Warum eigentlich? Ein Resultat der Forscher: Mit der Anonymität hat das nicht viel zu tun.

Punktefrau: Lasst es uns bitte Internet nennen (16.08.12): Was es nicht alles gibt: Facebook-Berater, Xing-Strategen, Twitter-Experten – und alle sind sie Social-Media-Berater. Was die alles Tolles entwickeln: Facebook- & Twitter-Strategien, Xing-Konzepte und ganz wichtig eine Social-Media-Strategie. Es reicht! Ich bin an einem

Bank Blog: Tipps für eine erfolgreiche Social Media Strategie (7.8.12): 4 neue Studien im Bank Blog

SZ: Social Media in Unternehmen Wie das Web 2.0 Machtstrukturen ändert (28.07.12): Wikis, Blogs und Feeds lösen traditionelle Instrumente der Kommunikation in großen Unternehmen ab. Das verändert das Miteinander von Chefs und Angestellten – und sorgt mitunter für Unmut.

Spon: Gamification Die Welt wird zum Spielfeld (22.7.12): Wer vor Zombies flieht, joggt schneller: Mit Mechanismen aus der Welt der Spiele sollen Alltagsaufgaben attraktiver werden. Manchmal funktioniert das Prinzip namens Gamification schon ganz gut. Die Idee aber ist eigentlich alt: Sie stammt aus der Psychiatrie.

HBM: Die Gefahren des Crowdsourcing (27.6.12): Immer mehr Unternehmen machen via Internet die Kunden zu aktiven (Co-)Entwickler oder (Co-)Vermarktern. Das ist nicht immer unproblematisch: Im schlimmsten Fall entwickeln sich aus kleinen kommunikativen Scharmützeln ganze Schlachten auf den Online-Plattformen, die nicht mehr steuerbar sind. So beugen Sie vor.

dh: Gamification im E-Commerce – Ziele und Erfolgsfaktoren (22.6.12): Gamification im E-Commerce ist die Steigerung von Nutzungsmotivation durch den Transfer von Spielemechaniken aus Computerspielen auf Online-Shops. Die Geschäftsziele von Gamification im E-Commerce können sein:

Wiwo: Werbesprech – Endet der Hype um Social Media? (20.6.12):  Kolumne von Thomas KochIst mit Social Media alles schon wieder vorbei, bevor es so richtig begonnen hat? Werden wir in fünf Jahren überhaupt noch von Facebook sprechen? Die sozialen Medien werden sich ändern müssen

Social Today: Der große Bankenreport: Deutsche Banken auf Facebook – noch viel Luft nach oben (12.6.12)

SCB: Kontrollilllusion und Verweigerungshaltung zu Social Media in vielen Chefetagen (9.6.12)

Banks on Social Media: Die sozialen Netzwerke der Banken (28.5.12)

FSCB: Social media platforms are not the same as social media (24.5.12):  Everyone’s now talking about mobile payments and mobile banking.  I was talking about that effectively as a core strategic area back in 2004.  So it took about five years to become the mainstream bank conversation.

Social Media-Blog: Social CRM – Wie ist die neue soziale Kundenpflege zu verstehen? (23.5.12):

Banks on Social Media: Social Media-Dienste im Überblick (22.5.12)

HB: Social MediaWie gewinnbringend sind Facebook und Co.? (16.05.12): Mit Social Media wie Facebook, Google+ und Co. können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Das sagen vor allem Studien, die sie selbst in Auftrag gegeben haben. Bei vielen Firmen herrscht jedoch Ernüchterung.

CIO World: Banken-Ranking – Citibank mit angeblich bestem Social-Media-Angebot (7.5.12):Das Schweizer Internet-Portal Myprivatebanking hat die Social Media-Präsenz von 50 internationalen Banken untersucht. Die Citibank schneidet am Besten ab, die Deutsche Bank liegt immerhin auf Rang 3.

NYT-DB: Goldman Looks to Hire Social Media Strategist (1.5.12):The Wall Street firm that many on the Internet love to hate is seeking some help in developing a “positive online presence.”

FAZ: Facebook Die Sucht nach dem Netz (28.4.12): Neue Freunde, alte Feinde und den nächsten Job: Das alles gibt es auf Facebook. Wer nicht drin ist, droht das Leben zu verpassen. Das soziale Netz ist längst zur Sucht geworden.

Zeit: Soziale Netzwerke Profis im Netz (16.4.12): Soziale Netzwerke könnten in Unternehmen viel mehr Nutzen stiften – woran hakt es?

NYT: Banks Slow to Embrace Social Media (26.3.12): While many consumer goods companies have embraced social media sites like Facebook, Twitter and YouTube as new avenues to reach customers, financial institutions, and especially private banks, have been reluctant.

Zeit: Soziale Netzwerke Facebook vereinfacht Arbeitsabläufe (9.3.12): In Unternehmen nimmt die Bedeutung von sozialen Netzwerken zu. Schon bald werden sie normales Arbeitsmittel sein – für Kundenkontakt, Intranetersatz oder Alumninetzwerk.

Assentium: Social Media: Banken im Rückstand (8.3.12, pdf)  assetinum.com, das  unabhängige Informationsportal  für Anleger,  hat  die Social-Media-Auftritte der 50 führenden Privatbanken analysiert. Resultat: Die Mehrheit der Banken sind  noch ungeübt im Umgang  mit  Social Media.  Zuoberst auf dem Podest steht  Citibank, gefolgt von Société Générale und ABN AMRO.

Spon: Jetzt gibt’s Geld (20.3.12): Die sozialen Medien werden erwachsen, denn inzwischen sind Internetnutzer nicht nur zum Klicken bereit – sondern manchmal auch zum Zahlen. Ein Stromberg-Film ist bereits mit Crowdfunding finanziert worden, ein neues Computerspiel auch. Aber Deutschland hinkt wieder mal hinterher.

Bank Blog: 10 Gründe gegen Social Media – Wann Sie besser auf soziale Medien verzichten (19.3.12): Viele gute Gründe sprechen für einen Einbezug sozialer Medien in die Strategie eines Kreditinstituts. Es gibt allerdings auch handfeste Gründe, wann man von einem Social Media Einsatz besser die Finger lassen sollte.

BW: Shitstorm Wenn Kundenkritik zur Krise wird (15.3.12): Auf Kundenkritik im Social Web zu reagieren will gelernt sein. Panik und Arroganz sind Fehl am Platz. Am Ende droht die Social-Media-Krise.

Bank Blog: Der Social Media Rausch – Wie der Hype und seine Propheten vom Wesentlichen ablenken (15.3.12): Twitter, Facebook, YouTube & Co. sind auch für Finanzinstitute nicht mehr weg zu denken. Doch nur wer die neuen Tools und Technologien mit gesundem Menschenverstand einsetzt, kann auch wirklich von ihnen profitieren.

Service Insiders: 6 Schritte zur Social Media Integration:

  1. Social Media Monitoring als Frühwarnsystem
  2. Aus Monitoring-Daten Wissen gewinnen
  3. Social Media Engagement (ohne Einbindung in das Contact Center)
  4. Social Media im Multi Channel Management
  5. Integration in CRM und Unternehmensprozesse

HB: Warum Manager das Web 2.0 nutzen sollten (13.3.12): Nicht nur für Unternehmen, auch für Führungskräfte bieten soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter enorme Chancen, sagt der New Yorker Professor Sree Sreenivasan – selbst bei eng getakteten Arbeitstagen.

Von Lobenstein: 30 Social Media-Erfolgsrezepte. (13.3.12): Eine kürzlich erschiene Studie von TNS Digital Life, Ergebnis der Befragung von 72.000 Konsumenten in 60 Ländern, kommt zu einem ernüchternden Ergebnis: 50% aller Social Media-Kampagnen bleiben unbeachtet. 57% aller Befragten wollen auf den von ihnen genutzten Plattformen nicht angesprochen werden. Dazu passt …

HB: „Social Media hat die Langeweile getötet“ (13.3.12): Wir haben ein Paralleluniversum geschaffen, in dem wir außerhalb unseres Ichs präsent sein müssen, um uns im digitalen Strom zu behaupten, sagt der Online-Pionier Ibrahim Evsan. Damit haben wir die Langeweile verbannt.

t3n: Die Social-Media-Blase platzt! Na und? (12.3.12):  Bei IT-Journalisten, aber auch bei einigen „Social-Media-Experten“ macht sich zunehmend Skepsis und Müdigkeit dem Social Web gegenüber breit. Für unseren Gastautor Steffen Meier sind die Unkenrufe Teil eines schon vielfach beobachteten Prozesses.

SoS: The Psychology of Link Building (7.3.12): Last week I spoke at a Distilled Meetup themed around the Psychology of Link Building, alongside Mike Essex from Koozai and Phil Nottingham from Distilled. It was a really interesting event, and now I’m finally on the road to recovery from my #girlflu, I thought I’d share some of my insights and takeaways from the evening. This is however less a write-up of the event, and more a few stand-outs thoughts on link building and the thoughts behind it as an overview.

HB: Blogger-ReplikAndacht für eine Tote: Die Netzgemeinde (22.2.12): Die Netzgemeinde – einige erklären sie für tot, andere sagen, es hätte sie nie gegeben. Unser Autor Stephan Dörner widersprach und kommentierte: „Die Netzgemeinde lebt!“. Nun feuert der Blogger Thilo Specht zurück.

HB: Web-Bewertungen – Der Propagandakrieg im Internet (22.2.12): Bewertungen im Internet sind Segen und Fluch zugleich. Sie sorgen für Transparenz und zwingen Unternehmen zu gutem Service. Doch hinter den Kulissen werden Bewertungen auch gefälscht und Suchergebnisse manipuliert.

ZEIT: Produktempfehlungen Die Tricks der Social-Media-Agenturen (17.2.12): Um Kunden oder Suchmaschinen zu überlisten, manipulieren Agenturen im Auftrag von Firmen alles, was sich manipulieren lässt – Fans, Empfehlungen, Links und Blogs.

HB: Facebook und Co Online-Netzwerke verändern die Gesellschaft (15.2.12): Online-Netzwerke wie Facebook oder Twitter verbinden Menschen und führen zu einem Wertewandel. Das erklärte nun ein Forscher. Kritiker warnen indes vor einem Abfluss des Lebens in virtuelle Welten.

futurebiz: Mobile Entscheidet über die Zukunft von Sozialen Netzwerken (1.2.12): Unser Alltag wird immer stärker von Smartphones, Tablets und Ultrabooks bestimmt. Nutzer sind “Always On” und Posten, Chatten und Suchen von unterwegs aus. Am beliebtesten sind mobile Apps von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Google+, die dementsprechend auch von den Unternehmen gepushed werden.

HB: Soziale Netzwerke Explosive Grüße aus dem Netz (26.01.12): Ohne einen Auftritt bei Facebook und Co. können Unternehmen heute nicht erfolgreich sein. Doch die sozialen Netzwerke sind auch ein gigantisches Protestforum – und das birgt Gefahr für unvorbereitete Firmen.

Social Banking 2.0: ING-DiBa: Lessons learnt von einem Social Media Shitstorm (16.1.12): Eigentlich schien man für die Welt der neuen interaktiven Kundenbeziehung bereits gerüstet. Deutschlands größte Direktbank hat immerhin die innovative Plattform finanzversteher (www.finanzversteher.de) etabliert. Neben Basisinformationen über Risiken und Chancen einzelner Anlageklassen gibt es dort einen „Geldautomaten-Radar“, aktuelle Nachrichten über ein regelmäßig gepflegtes Blogformat sowie ein Youtube-Fernsehzimmer.

Finance 2.0: Bilanz für 2011: Banken auf dem Facebook Prüfstand (15.1.12): Im Jahr 2011 haben viele Kreditinstitute neue Facebook-Präsenzen auf- oder bestehende erheblich ausgebaut.  Um mehr Transparenz in das muntere Treiben zu bringen, hat die Strategieberatung KEYLENS in Zusammenarbeit mit der Uni Bremen für das vergangene Jahr eine Übersicht erstellt (vollständige Studie hier zum Download):

SZ: Dieser Shitstorm ist Wurst (13.1.12): Vegetarier wettern gegen ING-DiBa. Die ING-DiBa hat einen neuen Werbespot, wie immer mit Dirk Nowitzki. Der große Dirk geht dabei in eine Metzgerei, bekommt ein Stück Wurst geschenkt, und alle sind so glücklich, wie Menschen es nur in Werbefilmchen sind.

CIO World: Kundenkommunikation – Banken starten im Social Web durch (5.1.12): Die deutschen Kreditinstitute wollen in den kommenden Monaten ihre Aktivitäten im Social Web verstärken. First Mover sind die Sparkassen. Bezug auf Branchenkompass 2011

HB: RatgeberWie Unternehmen Facebook und Co. effektiv nutzen (21.11.11): Der Kunde ist mächtiger denn je – dank des Internets inklusive Facebook und Blogs. Unternehmen müssen sich darauf einstellen, dass mieser Service rasch die Runde macht. Ein Ratgeber, wie Firmen damit umgehen sollten

CFOWorld: Nutzen und Gefahr von Facebook & Co.: CIOs im Social-Media-Dilemma (13.10.11): Eine Umfrage des britischen Sicherheitsanbieters Clearswift zeigt das Dilemma auf, in dem sich Firmen derzeit befinden: Auf der einen Seite erkennen sie die Vorteile von sozialen Netzwerken im Internet für das eigene Unternehmen. Auf der anderen Seite fürchten sie sich vor Datenverlusten und Betriebsspionage, wenn sie ihren Mitarbeitern den Zugang zu Facebook, Google+ & Co. öffnen.

Marktforschung.de: forschungplus-Studie: Nicht alle Branchen profitieren von ihrer Präsenz bei Facebook (13.10.11): Laut einer aktuellen Studie unter Studierenden bringt eine Facebook-Präsenz nur einer Branche eindeutig Vorteile: Musik-, Party- und Eventveranstaltern. 94 % der befragten Facebook-Mitglieder rufen Informationen und Posts von Clubs, Konzerthallen und Festivals regelmäßig ab. Daher schätzen Sie auch die Marketingaufwendungen dieser Branche…

CFO World: Nutzen und Gefahr von Facebook & Co.: CIOs im Social-Media-Dilemma (13.10.11)

FAZ: Facebook – Das ganze Leben wird zur Online-Show (26.9.11): Facebooks „Open Graph“ ist der beängstigende Versuch, ein Netz im Netz zu schaffen. Wer es betritt, braucht es nie wieder zu verlassen: ein gläserner Käfig für die Nutzer und das Paradies für die Werbewirtschaft.

cluetrainpr: Tschüss Social Media, es ist vorbei! The Passion Haz Gone (16.9.11): Was ist da los? Mirko Lange, umtriebiger Vortänzer der Social Media Beraterszene, kündigt an: ”Das was in den letzten knapp 3 Jahren war, war gut und lehrreich. Aber es hat sich irgendwie erschöpft.” Gemeint ist Mirkos wilder Ritt durch alle Netzwerke und Social Services der Interwebs. Die Lust, alles auszuprobieren, überall dabei zu sein, sei dahin. Damit ist er in guter Gesellschaft. Olaf Kolbrück spricht in einem beachtlichen Artikel von Social Media als dem Netz der Enttäuschten: “Geredet wird über das Erschöpfungs-Syndrom inzwischen seltener. Es ist beinahe Status quo.

FTD: Kriselnde Bank of America Wie ein Blogger die Banken-Kommunikation verändert (26.8.11): Das Internet zwingt Geldinstituten eine neue Krisenkommunikation auf: Die Bank of America sieht sich genötigt, Spekulationen von Henry Blodget zurückzuweisen. Dessen Name sorgt an der Wall Street stets für Nervosität.

Bank-Blog: 60 Sekunden im Web 2.0 unterwegs (22.8.11): Für alle, die Zweifel an der Nachhaltigkeit sozialer Medien haben. Gehören Sie auch zu denjenigen, die immer noch Zweifel an der Nachhaltigkeit von sozialen Medien hegen? Dann sollten Sie sich eine interessante Grafik ansehen, die „live“ zeigt, was in einer Minute im Netz und Web 2.0 so alles geschieht. Mich jedenfalls beeindrucken die Zahlen.

Netzökonom: Banken haben Facebook und Twitter für sich entdeckt (14.6.11): „Nutzer wollen zählbare Vorteile, keine Freundschaften.“ Mit dieser Überschrift hat die Deutsche Bank einen Forschungsbericht (PDF) über das Engagement der Banken in den sozialen Medien überschrieben. Danach wünschen sich Social-Media-Nutzer vor allem Informationen über Finanzprodukte, aber nur noch selten Besuche in einer Filiale. Wenn also immer mehr Menschen in den sozialen Medien unterwegs sind, aber weniger häufig Filialen aufsuchen, dann „müssen Banken auf den neuen Kommunikationskanälen relevante Informationen liefern“, lautet eine Schlussfolgerung der Bankforscher.

Bank: Der digitale Kunde – das unbekannte Wesen (6/2011): Facebook, Twitter, LinkedIn … Viele Finanzdienstleister stellen sich zurzeit die Frage, wo und in welcher Form sie in der neuen Online-Welt aktiv werden sollen. Der Druck scheint dabei ungemein hoch zu sein, anders sind die teilweise semiprofessionellen Auftritte nicht zu erklären. Und häufig ist tatsächlich die Antwort auf die Frage, warum man sich nun zum Beispiel auf Facebook engagiert hat: „Weil dies alle tun“.