Aktuell

Unfassbar

by Karl-Heinz Thielmann on 27. März 2015

Das Wort, was man in den letzten Tagen sehr oft in den Medien lesen konnte, was man in persönlichen Gesprächen vielfach hörte, und auch selbst verwendet hat, war unfassbar. Unfassbar, dass heutzutage in Mitteleuropa ein Flugzeug einer relativ sicheren Airline einfach so gegen den Berg fliegt. Unfassbar, dass so viele Menschen wie Du und ich […]

{ 0 comments }

Gastbeitrag von Acemaxx Analytics* John Cochrane verweist in seinem Blog auf eine neue Forschungsarbeit über Deflation ("The costs of deflations"). In der von der BIS (Bank for International Settlements) veröffentlichten Analyse kommen die Autoren zum Schluss, dass die Preis-Deflation in der Vergangenheit sowohl mit positiven als auch mit negativen Wachstumsraten zusammengefallen ist. Ein Vergleich aller […]

{ 0 comments }

In den vergangenen Jahrzehnten habe ich schon einigen haarsträubenden Schwachsinn über die Aktienanlage gelesen. Speziell die Periode um die Blase im Jahr 2000 war voll von den schönen Stilblüten. Allerdings haben sich in vergangenen Zeiten die Aktienverkäufer noch schöne Wachstumsstorys ausgedacht. Die meisten davon stimmten dann nicht, aber letztlich muss man von jedem Aktienkäufer erwarten […]

{ 6 comments }

Aus der Ankündigung des SRF: “Die Menschheit steht vor einer gigantischen Umwälzung, meint der Komplexitätsforscher Dirk Helbing. Die digitale Revolution wird das Leben radikal verändern. Bald erreichen die Computer die Leistung des Gehirns – höchste Zeit zum Handeln. Juri Steiner blickt mit Dirk Helbing in die Zukunft.”

{ 0 comments }

Am Mittwoch ist ein marodierender Mob durch Frankfurt gezogen und hat nach dem Motto „macht kaputt, was euch kaputt macht“ eine Spur der Verwüstung verursacht. Dies geschah im Fahrwasser von Protesten gegen die Eröffnung des neuen EZB-Gebäudes. Hierbei ging es weniger um die konkrete EZB-Politik, als vielmehr darum, dass die Zentralbank als Symbol für ein […]

{ 2 comments }

Digital Finance Digitale Wirtschaft Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management und Praxis Streit- und Rechtsfälle

{ 0 comments }

Aktuell hypen wir Fachleute in Blog- und Medienbeiträgen mal wieder das Thema mobile Payment, also das Bezahlen mit dem Smartphone. Darum geht es auch in meiner neuen Kolumne Finanzevolution für Capital: Viel Bewegung beim mobilen Bezahlen In der vergangenen Woche hatte ich dazu in einem Tweet schon geunkt, dass es mehr Artikel über das mobile […]

{ 0 comments }

Der Finanzkrise 2008 folgte einer der schwersten globalen Wirtschaftseinbrüche überhaupt. Das Ungewöhnliche hierbei ist, dass dies nicht – wie nach Finanzkrisen sonst in der Geschichte – in der Konsequenz zu einem Abbau der Verschuldung („Deleveraging“) führte. Sogar das Gegenteil war der Fall: Laut einer im vergangenen Monat erschienen Studie des McKinsey Global Institute MGI („Debt, […]

{ 4 comments }

Digital Finance Digitale Wirtschaft Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management und Praxis Blickrand

{ 0 comments }

Digital Finance Digitale Wirtschaft Banken und Finanzmärkte Management und Praxis Ökonomie, Politik und Gesellschaft Blickrand

{ 1 comment }

Als ich am Dienstag dieser Woche las, dass Banken eine harte Linie gegen Athen fordern, war ich zwar nicht überrascht, habe mich aber ein wenig über die Wortwahl gewundert. In der Wiwo konnte man dazu lesen: „Deutsche Banken lehnen im Schuldenstreit weitere Zugeständnisse an Griechenland ab. Aus ihrer Sicht wäre eine Pleite Athens wohl kein […]

{ 3 comments }

In dieser Woche kann ich leider meinen Clipping-Service nur eingeschränkt posten. Grund ist das lahme WLAN in dem Hotel, in dem ich mich derzeit aufhalte, und eine eingeschränkte Verbindung zu meinen Clouddiensten. [View the story "@blicklog 16. - 20.2.2015 Wirtschaft, Finanzen und mehr" on Storify]

{ 0 comments }

Als am 15. Januar die Börse in Zürich ihren Handel aufnahm, sah alles nach einem langweiligen Tag aus. Im Laufe des Vormittags änderte sich dies aber gründlich: Die Schweizerische Notenbank SNB gab mit sofortiger Wirkung die Bindung des Wechselkurses vom Franken an den Euro auf. Gleichzeitig führte sie Strafzinsen von -0,75% p.a. auf SFR-Guthaben ein. […]

{ 2 comments }

Wer erzählt den größeren Unfug? Die EZB oder ihre Kritiker? Im Nachgang der jüngsten Zinsentscheidung von Donnerstag ist dies schwer zu ermitteln, wenn man sich die Argumente im Einzelnen anschaut: 1) Die Begründungen des quantitativen Easing: a) Die Inflation ist zu niedrig. Die Inflation in den wirtschaftlich starken Ländern der Eurozone derzeit vor allem deshalb […]

{ 2 comments }

Fortsetzung des Beitrags von Donnerstag, dem 15. Januar zum Thema “Kunst als Geldanlage”   Jeder Kunstsammler sollte sich bewusst sein, dass er sein Geld in einem höchst riskanten Markt investiert: Er ist relativ intransparent, die sehr subjektiven Qualitätskriterien können sich wandeln, die Transaktionskosten sind sehr hoch. Darüber hinaus werden die Preise und angebotenen Mengen vielfach […]

{ 1 comment }