Überblick Digital Finance

Diese Linksammlung enthält Hinweise auf ausgewählte Artikel zu den Trends im im Digital Finance, das auch oft als Next Generation Banking und früher als Banking 2.0 bezeichnet wurde. Ergänzt wird diese Zusammenstellung um benachbarte Themen rund um Social Media sowie entsprechenden Trends in Unternehmen und der Gesellschaft.

Zur Übersicht gibt es hier die Mindmap Digital Finance, die mittlerweile die Ableger Next Pament und Finanzierung erhalten hat. Eine weitere Mindmap mit deutschen Fintech Startups hat André M. Bajorat hier in seinem Blog erstellt

Weiter gibt es hier tägliche Updates via Paper.li, die mit der Twitterliste Next Banking sowie einen RSS-Feed verschiedener Quellen zu neuen Entwicklungen im Finanzsektor gespeist werden.

Die Beiträge ab Juni 2011 sind  thematisch sortiert  (Beiträge vor dem 1.6.11 sind im Archiv auf dieser Seite)

  1. Blogs zum Digital Finance
  2. Strategie, Überblick und Banken
  3. Zahlungsverkehr und Mobile Payment
  4. Finanzierung, Geldanlage und Handelsplattformen
  5. Persönliche Informations- und Entscheidungssysteme
  6. Social Media und Gamification
  7. Apps, Technik, Datenschutz und Sicherheit

1. Blogs zum Digital Finance

Interessant, dass der Schwerpunkt der Beiträge hier aus der Welt der Wirtschaftsblogs kommt. Hier sind insbesondere die Blogs von Lothar Lochmaier, Dr. Hansjörg Leichsenring und Boris Janek im deutschsprachigen Raum hervorzuheben.

Bank Blog Bankstil
Blog Volksbank Bühl Finance 2.0 (dt.)
bankfutura(engl) Crowdsourcing
Banking-Innovation Banking 4 Tomorrow (engl.)
Finanzmarketing-Blog BANKNXT (engl.)
FSB – Finanser (engl.)
My Bank Tracker Banks on Social Media (dt.)
Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie (dt.)
finextra (engl.) Visible Banking (engl.)
Social Media Today (engl.)
 

2. Strategie, Überblick und Banken

t3n: Die neuen Banker – Angriff auf das Girokonto  (Die Art und Weise, wie wir unser Girokonto nutzen, hat sich seit Jahrzehnten nicht geändert. Wenn es nach Anbietern wie Avuba und Number26 geht, soll sich das aber bald ändern.

Jack Gavigan: What would a disruptive bank look like? (14.04.14)

WSJ: Smartphone-Realität holt die Banken ein (10.04.14)

SVBJ: Why big banks fear Silicon Valley — and want to learn its ways (07.04.14)

Dealbook: A Revolution in Money (01.04.14): Futurists predict a revolution in the tenets of finance in the coming decades, similar to the changes that have been sweeping the information and telecommunications industries.

Bank Blog: Amazon Banking, Omnikanal, Mobile und Wearables (28.03.14): Wie jeden Freitag gibt es auch heute wieder als zusätzlichen Leserservice eine kleine Leseliste aus internationalen Quellen über die Bankthemen der ablaufenden Woche.

Banken-Incabator der Commerzbank

Snarketing: Why There Is No Amazon Of Banking (24.03.14): According to a recent American Banker article titled Amazon Becomes Retail Bank Role Model:

Payment and Banking: Erster Awesome Banking Jam vom 14.03.2014 – Vortrag (21.03.14)

TNW: Tencent invests in Dianping, ‘China’s Yelp,’ to boost e-commerce on its WeChat messaging app (19.02.14)

Want China Times: Banks set trading limits for WeChat’s financial service (09.02.14): Many banks in China have restricted the amount of money their clients can transfer to internet financial service Li Cai Tong to avoid a possible funds shortfall, which has led to criticism among their clients.

FT-Beondbrics: China’s banks: fighting back against online upstarts (28.01.14): Still depositing your money in the bank? In China, you would be laughed at by your friends, who are either buying wealth management products or rushing into the online currency funds offered by the three internet giants – Alibaba, Tencent and Baidu.

SB 2.0: Open Innovation (1): Fidor Bank setzt neue Akzente (22.1.14):  In den letzten Monaten hat sich die Zahl an Medienberichten deutlich erhöht, die sich eingehend mit den Folgen der digitalen Revolution in der Bankenwelt auseinandersetzen. Open Innovation (2) beflügelt neue Kooperationsmodelle

Finanzprodukt Blog: Next Generation Finance gewinnt Grossinvestor und dekotiert Aktien von Berner Börse (21.01.14)

Economist: Making money from WeChat (18.01.14): Nice little earner. Can WeChat become a world-beating app?

Tech in Asia: WeChat leaps into banking, lets users set up online investment fund (16.01.14)

BAI: Top Ten Banking Trends for 2014 (14.01.14): Digital banking, payments disruption and non-bank competition are top-of-mind for industry prognosticators looking ahead to 2014.

Bank Blog: Digitaler Wandel im Kundenservice von Banken – Neue Herausforderung für Finanzinstitute (8. 1.14):  Banken und Sparkassen sind wie andere Branchen auch längst von der digitalen Revolution erfasst, selbst wenn sie dies noch nicht verinnerlicht haben. Dies bedeutet auch neue Herausforderungen im Kundenservice, wie Prof. Dr. Heike Simmet im heutigen Gastbeitrag erläutert.

2013

MPT: When a telco turns to banking (19.11.13): Rogers Communications, Canada’s largest telco, has moved into banking and plans to issue credit cards — both a plastic version and a mobile version that will be stored on Rogers smartphones.

Bankstil: Banking im Angesicht des Tornados (16.12.13): Die zunehmende Anzahl innovativer FinTech-Startups fegt derzeit wie ein Tornado durch die Bankenbranche. Zwar halten die Banken dem Druck noch Stand, jedoch wächst bei vielen die Verunsicherung. Was, wenn dies nur ein Vorbote, ein laues Lüftchen ist? Andererseits stellt sich die Frage: Was bleibt von dem Tornado?

AMBLS: Deutsche Fin-Tech StartUps (Update 15.12.13 Mindmap und URL Liste): Es passiert aktuell nicht nur in London eine Menge im Umfeld der Fin-Tech StartUps. Auch in Deutschland sind einige unterwegs die etwas anders machen wollen.

SZ: Digitales Morgen: Debatte zur Digitalisierung Aussortiert, im Namen der Freiheit! (2.12.13): Die Finanzindustrie hat eine Sphäre geschaffen, in der Daten das Regiment übernommen haben. Kunden, Mitarbeiter, Entscheidungen – alles digitalisiert. Die neue Welt verlangt totale Anpassung. Wer nicht mitmacht, wird zum Restposten. Aus der Artikelreihe “Digitales Morgen” von Süddeutsche.de und Vocer. Mit Animationsfilm.

AMBLS: Ergänzung Fin-Tech StartUps – die Zielgruppe (27.11.13):  Vor einigen Tagen habe ich eine Mindmap zu den deutschen Fin-Tech StartUps erstellt. Danke für die rege Resonanz, auch und vor allem auf die Umfrage. Die fehlenden Player habe ich ergänzt, zudem eine URL-Liste hinzugefügt und nun eine Klassifizierung ergänzt – die Zielgruppe der Player:

AMBLS: Deutsche Fin-Tech StartUps (Update 23.11.13 Mindmap und URL Liste): Es passiert aktuell nicht nur in London eine Menge im Umfeld der Fin-Tech StartUps. Auch in Deutschland sind einige unterwegs die etwas anders machen wollen.

Wiwo:  Konkurrenz aus dem Netz: Startups sagen Banken den Kampf an (18.11.13):  Internet-Riesen wie PayPal und mutige Startups machen vor, wie neue Ideen den Umgang mit Geld revolutionieren und vereinfachen. Die Branche ist alarmiert und fürchtet um künftige Einnahmen.

finews: Banktrends: Neue Ideen, welche die Branche verändern werden (6.11.13): Wir haben weitere Projekte aufgestöbert, die den Finanzplatz Schweiz inspirieren könnten. Zum Beispiel: Neue Apps für den Geldtransfer. Eine Anlageplattform für kleine Vermögen. Oder ein Wettbewerb, der so gute Ideen schuf, dass die Bank sie geheim hält.

Finance 2.0: Infografik: Trends für die Banken (4.11.13): Eine recht gelungene Infografik, welche aktuelle Bankentrends ganz gut zusammen fasst. Ganz interessant am Rande. Die Infografik wirkt doch recht komplex. Mag daran liegen, dass Banking alles Andere als einfach zu sein scheint. Muss das eigentlich so sein?

NextGFi: Rückblick: Finance 2.0-Konferenz (18.10.13):

FinExtra: Germany’s FinTech rising stars- and their investors (4.9.13)

Bankstil: Strategische Wendepunkte im Banking

Wired: The Banks of Tomorrow: Think Google and Facebook (22.8.13)

WSJ: „Hello Bank” – Zurück in die Zukunft des Retail Banking (15.8.13): Über die Veränderungen des gewöhnlichen Retail-Banking wird viel gesprochen, nachgedacht und noch mehr Papier und Webseiten werden beschrieben. Wahlweise wird das klassische Banking mit den Privatkunden totgesagt oder als Retter gefeiert.

Netbanker: New Banking Business Models (15.8.13)

Banking4 Tomorrow: Why Google, Apple and Facebook don’t want to be banks… (14.8.13)

Finance 2.0: Banken und die “collaborative Economy” (Teil 1) (9.8.113) und Teil 2 (13.8.13)

Amercian Banker: Introducing a New Series: Yes, five years on the banking industry is still feeling repercussions of that tumultuous time, from lingering legacy assets and legal exposures to broken public trust and mounting compliance burdens to paltry interest rates and a droopy economy. Überblick

HB: Rezension Über Geld spricht man! (24.7.13): Emanzipierte Kunden, die sich in Finanz-Communities über Anlagestrategien austauschen – noch bilden sie eine Minderheit. Zwei Bankprofis wollen das ändern, ihr Motto: „Kümmere dich um dein Geld, sonst tun es andere“.

Bank Stil: Wertschöpfung 2.0 im Banking (22.7.13):  Die Digitalisierung hat im Banking zu deutlich niedrigeren Eintrittsbarrieren für neue Anbieter geführt. Auf der Kostenseite sind diese neuen Wettbewerber u.a. wegen kaum vorhandener Altlasten (IT-Systeme, Filialnetz usw.) und der Beschränkung auf Geschäftsbereiche, die nicht bzw. nur in eingeschränktem Umfang der Regulierung unterliegen, im Vorteil.

Accenture: Entrepreneurs Showcase Cutting-Edge Financial Technology Solutions at New York’s 2013 FinTech Innovation Lab ‘Demo Day’ (11.7.13)

Net Banker: First Look: Moven Bank’s Online Application (9.7.13)

Finance 2.0: Noch eine neue Herausforderung: Echtzeit Banking (8.7.13): Die Herausforderungen für Banken nehmen gar kein Ende mehr. In diesen Tagen ist es sicherlich nicht einfach die Ruhe und den Durchblick zu bewahren. Was könnten neue strategisch wertvolle Mehrwerte sein, auf die der Kunde wartet bzw. die er mit Begeisterung annehmen wird, wenn er sie erstmals wahrnimmt und dann ausprobieren kann.

Handelsblatt: Ein Blick in die Zukunft – Willkommen bei der Google-Bank! (20.6.13): Es ist bisher nur ein Gedanke: Was, wenn Google eine Bank gründet? Das Rüstzeug dazu hätte der Internetkonzern allemal: Kunden, Technologie, Kapital. Wie der Schreck der Finanzbranche aussehen könnte – ein Szenario.

Core Banking Blog: The iBank of Apple: Arguments for and against Apple entering retail banking (11.6.13): Apple is now a major retail payments processor with 575 million iTunes accounts and one click payment capability.  That they highlighted this in yesterday’s worldwide developer conference is possibly a warning shot of sorts to the banking industry.

Die Bank: Finanzdienstleistungen – Dem Omnikanal-­Banking gehört die Zukunft (ohne Datum): Der Vormarsch des modernen Kundentypus, der fest in der heutigen Medienwelt mit ihren vielfältigen Kommunikationstechniken verankert ist, erzwingt eine Neugestaltung der Prozesse und Kontaktpunkte in der Kunde-Bank-Beziehung. In diesem Szenario entsteht das Leitbild einer „Digitalen Bank“ mit schlanken und industrialisierten Wertschöpfungsketten, die sich im Frontoffice konsequent auf ihre Kunden ausrichtet. Hierzu gehören zentrale Systeme für alle Kanäle und Endgeräte sowie eine klar struktu-rierte Vernetzung mit passenden Partnern.

Bank Blog: Schon wieder eine neue Bank: (29.5.13): BNP Paribas startet mobile Online-Bank. Hallo Bank. Hat Deutschland zu viele Banken und ist hoffnungslos overbanked oder fehlt einfach die richtige, wahre kundenorientierte Bank? Nun hat BNP Paribas ein neues mobiles Online-Banking Angebot gestartet

Finanzmarketing-Blog: Virtuell oder real: Quo vadis Bankfiliale? (29.5.13)

American Banker: Google Presents Biggest Threat to Banking (22.5.13)

Finance 2.0: Infografik: Deutsche Bankkunden skeptisch gegenüber Social Media und mobile Banking (4.5.13):

Finance 2.0: Listenmonat: Brauchen Banken (1) einen Inkubator?  (25.4.13): Der Otto Versand hat einen, die Telekom und nun auch Rewe. Einen Inkubator. Mit diesem Inkubator wird eine Einrichtung oder Institution geschaffen, die junge Gründer – wir sprechen also von startups – auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen. Die genannten Unternehmen agieren also als Wirtschaftsförderer. Natürlich im eigenen Interesse.

BST: Requiem For The Bank Branch? (17.4.13): Banks are reconsidering the role of branches, as big data insights continue to reshape bankers’ understanding of their customers and the best way to serve and engage them.

FSCB: Are consumers and corporates really that different? (20.3.13):  I had a dinner recently where we debated the relevance of real-time in banking.  It was intriguing with the retail bankers saying that it is a hygiene factor now to offer real-time as consumers expect and demand it, whilst the corporate bankers were saying that real-time is less relevant for them as customers may want it but are unwilling to pay for it.

Forbes: 10 Rules For Disruptors In The Financial Services Industry (20.3.13): Having worked in the FinTech space many years ago, invested in the space for over a decade, and met with hundreds of talented teams in this area, I have observed the following ten traits among the most successful companies:

FSCB: Banks are just data vaults (19.3.13):  There have been several themes I’ve explored on the blog lately that are the foundations of my latest presentations:

The themes of all of these blog entries are that banks need to think about how they reconstruct themselves for the 21st century.

WSJ: Spekulationen über Apples iBank sind beliebt – und unrealistisch  (14.3.13): Google hat eine Banklizenz, aber was ist mit Apple? Um einen möglichen Einstieg des Cash-Riesen ins Finanzgeschäft ranken sich reichlich Spekulationen. Genährt werden diese durch eine Fülle an Patenten, die sich Apple gesichert hat. Was er damit vorhat, verrät der Konzern freilich nicht.

Techcrunch: What “Disrupt” Really Means (17.2.13):

Bank Blog: Brett King über Veränderungen im Banking – Video (6.2.139. Vortrag an der ACI Community Financial Conference 2012: Brett King beschreibt, wie Kundenverhalten und Technologie die Zukunft der Finanzdienstleistungen verändern. Nach seiner Ansicht werden Banker am meisten durch Veränderungen in diesen beiden Sphären herausgefordert.

Finovate: Infographic: FinovateEurope 2013 Innovation Themes (4.2.13): At FinovateEurope next week, 64 companies will gather in Old Billingsgate Hall in London to show off their newest fintech innovations to an audience of bankers, VC’s, press, and fellow members of startup communities across the globe.

FSCB: Banks only survive because of regulations (1.2.13):  We recently celebrated the two hundredth birthday of Charles Darwin. Darwin, the man who broke through the prejudiced views of the religious world of the Victorian era by being brave enough to say we were descended from apes and not created by God.

Banking Innovation: Top 5 Technology Trends in Financial Services – January 2013 (30.1.13): Trying to stay ahead of the curve when it comes to IT issues is a challenging task. Emerging technology forces in the financial services industry are already impacting business. The convergence of these forces does present challenges; however, it also provides a window of opportunity for financial institutions to elevate business performance and gain a competitive advantage. Perficient provides a monthly perspective on some of the most talked about IT issues and emerging trends to help industry professionals identify and rationalize their IT investments.

SAP-Blog: Financial Markets – Technology As Enabler To Restore Confidence? (Part 1) (30.1.13): When talking to colleagues and friends that work on Wall Street and the London financial district and my own visits to the financial district during the “Occupy Wall Street” movement, I remember vividly the experiences of being jostled by hundreds of activists who challenged the need and relevance of financial markets in our economy.

Banking Strategies: Banks and the ‘Internet of Everything’ (29.1.13):  Banking will be revolutionized as billions of tiny Internet-based transactions take place every second – all of them requiring aggregating, accounting, clearing and settling.

BankNxt: 10 Digital Marketing Predictions for the Financial Industry (29.1.13): It’s no secret that the retail bank marketing industry is going through a significant upheaval.  Read the headlines in American Banker, or ABA Bank Marketing, or BAI, or Financial Brand, and you’ll see common themes such as mobile adaptation, mobile payments, social media,  the future of the branch, banking for the unbanked … the list goes on. Some of these trends are long-term, but a number of changes are on the horizon that will affect you in 2013. Here, then, are my ten predictions for what really will matter in the year that’s unfolding.

TNW: Business models aren’t changing, but the way we use them is (26.1.13): Money. If it weren’t for those five little letters and what they represent, life for startups as well as established companies could be so much easier. But as honorable as the pursuit of a business that simply fills a need may be, at the end of it all the bottom line will still matter. We’ve seen one grand-scale bubble burst and, with rising valuations, it’s argued that we’re on the verge of yet another. But how are today’s companies different? What are they doing to make a viable business out of thin air? Let’s dive in, talk to the experts and get their take.

Börsen-Zeitung: Zäsur im Sparkassenlager Fahrenschon läutet Web-2.0-Ära ein (25.1.13): DSGV-Chef spricht von Mammutaufgabe – Filialstruktur und Arbeitsmodelle stehen in Frage

BankNxt: Keep Thinking Mobile in 2013 (24.1.13):  A few weeks ago, the four largest Dutch banks revealed that the number of app users had doubled again in the past year. Dutch mobile phone users are checking their current balance twice as often via their phone as they do via their PC. Unsurprisingly, activity peaks around payday. Given that mobile can be seen as the most important development in financial services in recent years, it is time to get your mobile act together. Digital teams at financial services firms should think seriously about adding relevant mobile touchpoints to their distribution channels. What does this mean for specific sectors of the financial services industry?

SAP Blog: Form High Street to High-Speed – Banking In A Digital World (22.1.13) : Last week, looking at the changes that will characterise 2013 for retail banks, I stressed the importance of the customer view. Retail banking customers generate data every time they interact with their banks, and banks can take – or miss – the opportunity to weave that data into a cohesive picture.

BMS: From Passbook to Mobile: The Evolution Of The Bank Account (21.1.13): “Some might argue that nothing replaces a face-to-face relationship. That assumes that a digital, mobile experience is inferior to face-to-face. And while that may have been true in the past, that’s not going to be the case in the future.

WSJ: Ein digitales neues Jahr für die Banken (3.1.12):  Zum Jahreswechsel bieten sich ein letzter Blick auf den Wandel in der Finanzwelt im vergangenen und ein Ausblick auf das gerade gestartete Jahr an. Die Rückschau auf die Veränderungen im klassischen Banking kann ich mir mit Blick auf die

2012

Zeit: Finanzsystem “Nordeuropa wird selbstgefällig” (22.11.12):  Der Ökonom Robert Shiller hält nichts von pauschalen Urteilen über die Finanzwelt. Er sagt: Lasst euch lieber was Neues einfallen – und demokratisiert die Finanzmärkte!

FTD: Mobilitätsdienstleistungen: Daimlers Bank zieht das Carsharing groß auf (19.11.12): Die kleinen Car2go-Smarts sind seit kurzem der mächtigen Finanzsparte von Daimler unterstellt. Die vollzieht einen Strategieschwenk zum Mobilitätsdienstleister. Das zeigt, wie schnell Carsharing aus der Nische wächst.

Finance 2.0: The Digital Asset Grid. Eine neue Chance für Banken (13.11.12): Wenn wir über Innovation in der Finanzbranche sprechen, dann nehmen die Banken immer häufiger nur eine passive Rolle ein. Ein innovatives Technologie Unternehmen erfindet ein kundenfreundliches Produkt, die Banken nehmen es zur Kenntnis und machen weiter wie bisher. Sie bauen neue Filialen! Betrachten Sie Filialen hier als Metapher für das Festhalten an langsam veraltenden Geschäftsmodellen. Welchen Wert produzieren Bank noch in unserer digitalen Welt?

IPP: Internet-Revolution frisst mutlose Banken (13.11.12): Durch die technologischen Fortschritte sind die Eintrittshürden zu neuen Geschäftsmodellen viel tiefer als je zuvor, was viele Innovationen und neue Startups hervorgebracht hat. Das Internet hat dadurch in den letzten Jahren Branchen wie das Verlagswesen oder den Handel komplett verändert und neben Google diverse andere globale Konzerne wie eBay oder Amazon hervorgebracht.

Cutimes: Mobility Matters: Tracking the Mobile Banking Revolution in Credit Unions (7.11.12): Research is making the point, emphatically: You need mobile banking, and it needs to be app based. New reports from organizations that track these things underline the conclusions that consumers want mobile banking, now, but probably most institutions can hold off on debuting next generation tech tools such as digital wallets.

American Banker: Banking’s Kodak Moment (1.11.12): Technology is a demanding adversary to senior management teams in consumer banking. Many have failed to predict and harness its dual powers of innovation and destruction. Winning the technology battle is only half the story. Answering shifts in consumer behavior after each technological revolution is the other.

SB2.0: Bank 2.0: Neues aus der Bunti-Klicki-Welt (2.11.12): Wie schnell oder langsam sich das Rad der neuen Bankengeneration dreht, das entscheidet nicht zuletzt der Verbraucher, sprich Nutzer. Derzeit scheint der große Hype abgeklungen und eine starke Wachstumsdynamik nicht in Sicht. Einige der Protagonisten wie Fidor Bank und Smava haben Rücksetzer zu verzeichnen. Und neue Himmelsstürmer wie die Crowdinvesting-Plattform “Bergfürst” kämpfen mit rechtlichen Tücken und Fallstricken, neben dem grundsätzlichen Erklärungsbedarf um die neue Generation von Bankdienstleistungen.

Sacbee: 80 Percent Of Consumers Say Mobile Banking Is Important (1.11.12): Verve Mobile study demonstrates that consumer confidence in financial services offered through mobile devices has increased

Windley´s: The Digital Asset Grid Session at SIBOS  (1.11.12):For the last six months Kynetx has been working partnership with sever: l other companies on a project for the Innotribe division of Swift. The project, called the Digital Asset Grid provides a way for banks to become platforms.

WSJ: Bankkunden zwischen Disruption und Tradition (30.10.12): Banker mögen Begriffe wie traditionelles Geschäft oder Prozessoptimierung. Gründern aus der „digitalen Welt” gefallen dagegen Schlagworte wie Disruption oder disruptive Produkte. Die Autoren von Wikipedia erklären disruptive Technologien als Innovationen, mit denen bestehende Produkte oder Dienstleistungen möglicherweise vollständig verdrängt werden. Beispiele sind etwa Navigationsgeräte und Smartphones mit GPS, die gedruckte Straßenkarten ablösen.

JDPC: Are Bankers Ready For The Bank 3.0 Reality? (26.10.12): In an exclusive interview about his newest book, Bank 3.0, Brett King discusses how change occurring in the banking industry is inevitable, speeding up and disruptive. From the mobile wallet wars to the impact of social media, tablets and the ‘de-banked’ and digital consumer, Bank 3.0 shows why banking is no longer a place you go to, but something you do.

SB 2.0: Facebook-Banking (Teil III): Commonwealth Bank (22.10.12): Aus Sicht von Banken dreht sich indes derzeit vieles um die reine Unternehmenspräsenz auf Facebook. Ein bisschen Like-Kultur, nicht viel mehr, dazu das eine oder andere Gewinnspiel, so häufig noch das Motto. Einige Institute vor allem im Ausland gehen etwas weiter. So wirbt etwa die allerdings in Sachen Social Media Policy früher schon einmal negativ aufgefallene australische Commonwealth Bank (Siehe mein früherer Beitrag: Commonwealth Bank: Social Media Policy, PR-Desaster und Erklärungsversuche) jetzt plötzlich im kreativen Umkehrschub mit dem zeitgemäßen Leitmotiv: „Erledigen Sie Ihr Online-Banking überall und überweisen Sie Geld direkt per Facebook-Kontakte an Freunde.

Gonzo Banker: The Real Bank 2.0: Preparing for the Future of Banking the Gonzo Way (22.10.12): A few months back I was leading a strategic planning session for a client and had the pleasure of co-facilitating a portion of the session with Brett King, author of Bank 2.0. Prior to the planning session, I had read a healthy hunk of Brett’s book both as preparation and out of general interest. ..

Visible Banking: Top 10 Slideshows: Future Bank, Social Media Banking, Global Innovation Report [Weekly Roundup #3] (21.10.12): In our new ‘Top 10 Slideshare Slideshows‘ series, we plan to share on weekly basis our selection of the presentations not to be missed on the topics covered on Visible Banking.  This week’s news include: designing the future bank, social media banking, social business, global innovation report.

The Conversation: Say goodbye to the branch — the future for banking is upwardly mobile (10.10.12): In developed countries such as the United States, United Kingdom and Australia, mobile banking — describing the use of mobile phones to make financial transactions — is transforming banking from a physical (requiring visits to a bank branch) to non-physical activity.

BRW: Banking’s new battleground: digital natives (17.10.12)

Finance 2.0: Zeit für einen Vortrag eines Banking Revolutionärs (13.1012): Wenn Sie an diesem Wochenende etwas Zeit haben, sollten Sie sich das folgende Video einmal anschauen. Ein spannender Vortrag von Brett King – Banking Revolutionär und Gründer der Movenbank. Er spricht ungefähr ab Minute 6. Den Vortrag hat er auf einer Veranstaltung von salesforce gehalten und Sie erhalten einen schönen Überblick über die Veränderung des Bankings und die Gründe dafür. Wer danach immer noch nicht nervös wird und diese Nervosität in den Antrieb zur Veränderung umwandelt, dem kann auch nicht mehr geholfen werden.

FSCB: Building a customer advisory bank (11.10.12):  Reflecting on the debate about bank branches yesterday, a point did not get discussed that is actually one of the most challenging. I was given this challenge myself when, working with a client who is launching a direct bank, they asked me this question: “we have to on-board clients with proof of identity by seeing a passport”.

Visible Banking: Top 10 Award Winning Mobile Banking Apps: iPad, NFC, Gamification, Stockbroking (11.10.12): The Mobile Banking Awards 2012 has selected ten apps and services in different categories. The awards rates the best apps in the market today based on blogs, media commentary, customer feedback and YouTube videos.

Volksbank Bühl:  „Knab!!!!“ Bitte was ?! (11.10.12): Knab ist eine Bank, die am 20.September in den Niederlanden gegründet wurde. Mit ihrem Community Gedanken erinnert sie stark an die Fidorbank. Welche Bedeutung hat der Name “Knab”? Dieser soll aus der umgekehrten Schreibweise von “Bank” entstanden sein und symbolisiert durch den Anfgangsbuchstaben “K”, dass der Kunde an erster Stelle steht.

BankNxt: Is There A Future For Bank Branches? (10.10.12): I was recently invited to participate in a panel discussion on the future of banking at the Economic Forum in Poland. The head of retail for a major retail bank predicted that within five years, his bank would not have any branches left. This was a remarkable statement, considering that in his country, 29% of banking customers still visit a branch once a month; in Warsaw, there’s a bank branch on every street corner. Across Europe, however, these numbers vary: Forrester’s recent research shows that only 7% of banking customers in the Netherlands visit a bank branch at least once a month, down from 9% in 2011, while in Spain, 49% of banking customers still visit a branch once a month.

FSCB: Do banks need branches? (10.10.12):  We had a great debate at the Financial Services Club last night, picking up on that perennial debating point: do banks need branches?  In the pro-branch corner were Anthony Thomson, co-founder of Metrobank and Ron Whatford, former Chief Experience Officer with Lloyds Banking Group; in the anti-branch corner were Mark Mullen, CEO of First Direct and Brett King, author of Bank 2.0 and founder of Movenbank.

FSCB: One banker knows his industry is trashed, and here’s his plan (9.10.12): often present around the depressed state of the banking markets. Usually, it’s a political and economic overview of the banking system that shows the issues of regulatory change, customer trust and systemic risk. So I was surprised and amused when a senior vice president of retail banking for one of Europe’s largest banks gave a similar presentation. It went something like this …

SB2.0: Facebook-Banking (Teil II): Die Fidor Bank (8.10.12):  Mit dem Leitzins, pardon “Like-Zins”, hat die erste deutsche Web 2.0-Bank auf sich aufmerksam gemacht. Dort gibt es zwar auch so einige Probleme anknüpfend an die Bilanzzahlen im Kerngeschäft zu lösen (z.B. hohe Zusatzkosten und ein abgeschriebenes Factoring-Portfolio), doch in Sachen Social Media gehört Fidor weiterhin zu den Trendsettern.

Visible Banking: Top 10 Slideshows: Social Media Banking, Innovation, Gamification, Linkedin [Weekly Roundup #2] (7.10.12): In our new ‘Top 10 Slideshare Slideshows‘ series, we plan to share on weekly basis our selection of the presentations not to be missed on the topics covered on Visible Banking.  This week’s news include: social media banking with ABN AMRO, Chase Community Giving on Facebook, Innovation, BBVA’s gamification strategy, Citi’s commitment to linkedin

TLN: The future of banking: biometrics take over cash, payments in fluid economy, personal digital agents (4.10.12): This morning ANZ announced its Banking on Australia program, in which it will spend $1.5 billion over the next five years to reshape its business and invest in digital technology, with the immediate launch of a range of digital initiatives.

Best Practice: knab aus Holland will die Bankenwelt auf den Kopf stellen (4.10.12)

Serie auf Financial Brand: The Future of Online Banking:

  1. The Flagship Branch (5.9.)
  2. Know Thy Visitor (3.10)

HBM: Das Sterben der Innosaurier (2.10.12): Das war es also für Neckermann. Wieder ein Unternehmen mehr, von dem es heißt, es habe das Internet verschlafen. Während Unternehmen wie Amazon im Internet Imperien schufen, ist das Management von Neckermann den Entwicklungen hinterhergelaufen. Woran liegt das? Waren die Neckermänner blind?

PR-Blogger: 1. Finance 2.0: Innovatives Social Media Banking – Knab (1.10.12): Facebook Banking, Twitter Banking oder bloggende Banken – all das wäre vor einigen Jahren vermutlich noch als völliger Quatsch in der Finanzbranche abgetan worden. Doch inzwischen gibt es Bewegung im Bankenumfeld. Erste neue Bankmodelle setzen massiv auf Transparenz und Personalisierung und scheuen nicht davor zurück, in der Kundenkommunikation intensiver auf Social Media zu setzen. Damit reagieren sie auf den Vertrauensverlust, den die Finanzbranche aufgrund der anhaltenden Finanzkrise erlebt. Vielleicht werden etablierte Banken dadurch sogar unter Zugzwang gebracht, selbst stärker zu reagieren. Erste Zeichen deuten darauf hin.

Visible Banking: Top 10 Slideshows: Social Business, Social Media in Financial Services, Pinterest [Weekly Roundup #1] (1.10.12): In our new ‘Top 10 Slideshare Slideshows‘ series, we plan to share on weekly basis our selection of the presentations not to be missed on the topics covered on Visible Banking.  This week’s news include: social business, social media in financial services, pinterest, gamification.

finextra: The Netherlands gets new direct bank (28.9.12):  A new online and mobile-centric bank, called Knab, has launched in the Netherlands, promising to use social media tools and technology to offer a more transparent and personalised service.

Financial Brand: iPhone, iPad Video Banking Could Spell The End For Branches (28.9.12): ASB Bank in New Zealand is among the first banks in the world to pioneer interactive, two-way video banking applications for mobile phones and tablet devices. If customers can get face-to-face service over the internet, why would they ever need to step foot in a branch again?

BankNxt: The Changing Definition of Convenience in Banking (25.9.12)

SB2.0: Facebook-Banking (Teil I): ASB Bank (24.9.12): Ob das Facebook-Banking zwischen Datenschutz und den hippen neuen Möglichkeiten im Web 2.0 auch in finanziellen Dingen Schule macht, das entscheiden ganz allein die Nutzer.

Visible Banking: Banking Customers Want An ‘Omnichannel Branch’ [Cisco Survey] (22.9.12): Modern customers want ‘omnichannel’ banking. This means that customers want access to financial services using mobile phones, online, video conferencing and via social media networks.

WSJ: Die Like-Bank ist noch nicht erfunden (20.9.12): Banken sind heute natürlich auch auf Facebook. Doch meist werden hier nur klassische Werbebotschaften platziert. Spannend ist das nicht. Aber es gibt ein paar Ausnahmen. Mit Cyber-Filiale und Like-Zins steckt das Facebook-Banking aber noch in den Kinderschuhen.

Finanzmarketing-Blog: Braucht das Land neue Banken? (14.9.12): “Neue Banken braucht das Land. Wie sieht die Bank der Zukunft aus?” Unter diesem Motto hatte die Direktbank ING DiBa gestern zu einem gut einstündigen Pressegespräch in das Berliner Humboldt Carré geladen. Anlass war die Vorstellung des im deutschsprachigen Raum gerade neu erschienen Buches “Wie sich die Finanzbranche neu erfindet”. Eine interessante Diskussion um Geschäftsmodelle, Vertrauen und Kundenloyalität.

TNW: How the Internet Will Change Personal Finance (10.9.12): I started my adult life studying accounting and finance in Perth, Australia, dropping out to start my first tech company in 1999, raising millions in venture capital before my 22nd…

LC: The German company reinventing banking  (4.9.12): Which bank rewards customers with higher interest rates when they invite their friends to “like” it on Facebook? Fidor Bank does.

American Banker: SWIFT Reimagines Banks’ Role in Commerce for aData-DrivenFuture (1.9.12): The Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication is about as Establishment as you can get.

CW: Gartner stellt neuen Hype Cycle vor (17.8.12): Die Marktforschungs- und Beratungsfirma Gartner hat ihren Hype Cycle Special Report für das Jahr 2012 veröffentlicht. Die Hypes “Bring your own Device”, Social Analytics und 3D-Printing haben demnach ihren Höhepunkt erreicht. Siehe dazu auch Presseerklärung von Gardner

WSJ: Kann Facebook das Banking aufmischen? (23.8.12): Denken Banker in diesen Wochen an Facebook, dann raufen sich einige die Haare wegen des vermasselten Börsengangs. Doch das soziale Netzwerk könnte den Banken künftig noch mehr Kopfzerbrechen bereiten, wenn es als Konkurrent im Banking auftritt. An den Voraussetzungen dafür arbeitet das Unternehmen bereits.

Telepolis: “Social” Media Banking – Werden Nutzer ihre Geldgeschäfte via Facebook abwickeln? (12.8.12): Einige Banken haben damit begonnen, den Mikrokosmos der sozialen Netzwerke zu erobern. So möchte die australische Commonwealth Bank als neuer Facebook-Partner Zahlungen via App auch zwischen den Nutzern ermöglichen. Die neuseeländische ASB Bank setzt sogar gänzlich auf die über Facebook gesteuerte virtuelle Bankfiliale. Die deutsche Fidor Bank wiederum hat kürzlich einen “Like-Zins” eingeführt, deren Tragweite die Nutzer innerhalb bestimmter Parameter definieren. Und schließlich möchte die Movenbank eine auf der sozialen Interaktion basierende Kredit- und Bonitätsbewertung einführen.

The Next Web First Look: Simple Reimagines Banking (1.8.12)

Bank: Wissensmanagement – Innovations-Barrieren beseitigen (8/2012): Studien zeigen, dass Innovation ein wichtiger Impulsgeber sowohl für die Wachstumsdynamik als auch für die Ertragskraft von Unternehmen ist.1 Durch neue Produkt­ideen und kreative Serviceverbesserungen können Finanzdienstleister die Bedürfnisse ihrer Kunden besser erfüllen und sich so positiv von der Konkurrenz abheben. Banken und Versicherungen sind in den einschlägigen Kreativitäts-Rankings jedoch eher selten vertreten.2 Mithin stellt sich die Frage, wie Finanzdienstleister ihre Innovationsfähigkeit verbessern können.

Finance 2.0: Facebook, Crowd und Co. (20.7.12)

FSB: Get ready for Facebook banking (19.7.12)

WSJ: Die Welt braucht Banken – Banken brauchen Wandel (12.7.12):  “Die Bankenbranche erlebt derzeit einen Paradigmenwechsel. Erfolg in der alten Finanzwelt sagt wenig darüber aus, ob jemand auch in der neuen erfolgreich sein kann.” Das sagte Josef Ackermann kurz vor seinem Abschied im Gespräch mit der …

HB: Soziales Netzwerk – Facebooks heimliche Währungsrevolution (24.06.12): Still und heimlich stellt Facebook das eigen Credit-System auf echte Währungen um. Was wie ein Rückzug aussieht, ist in Wirklichkeit eine Offensive für das wichtige Payment-Geschäft, meint Wirtschaftsblogger Dirk Elsner.

FSCB: Innovating on a sinking ship (21.6.12)

Forbes: What’s The Next Big Thing In Banking? Ask Innotribe! (18.6.12)

Finextra: Virtual branches and Facebook payments: Poland gets new digital bank (18.6.12): Poland’s first digital bank has launched, complete with virtual branch, mobile, app, Facebook payments, personal finance management tools and an “entertainment area”.

FSCB: FIDOR Bank: from one extreme to another (15.6.12): After discussing Metro Bank yesterday, the other presentation that caught my attention at innotribe Belfast was from Fidor Bank

B4T: Do you need a Banking License to do Banking? (4.6.12)

AMB: We Need Banking Not Banks – Warum Banken den Kampf um den Zahlungsverkehr 2.0 nur schwer gewinnen können (29.5.12):Um so mehr ich über den Zahlungsverkehrsmarkt der Zukunft nachdenke, um so weniger erscheinen mir die heutigen Player (Banken) und ihre oft propagierten Nachfolger (Telkos) die Gewinner sein zu können.

Bank Blog: Serie Crowdsourcing für Banken

Bank Blog: Die innovativsten Finanzunternehmen 2012 – Banken weitgehend außen vor (16.4.12): Chyp: Banking on disruption (13.4.12): [Dave Birch] I enjoyed Peter Hinssen’s funny and well-delivered keynote at the International Payments Summit 2012. Peter wrote a book called “The New Normal” and he was talking about the behaviour of what we now call “digital natives”. He caught my eye at one point when he mentioned Motorola, and this reminded me about something I’d been discussing with someone else in another context, to do with helping one of our financial services clients to improve their track record in innovation.

Bank Blog: Retail Banking und die Generation Y (17.4.12): 4 neue Studien im Bank Blog

HB: iWallet-PatentKommt nun die iBank? (6.04.12): Welche Wirtschaftszweig rollt Apple als nächstes auf? Eine Frage, die sich alleine schon durch die großen Geldreserven des Konzerns stellt. Es könnte die Finanzindustrie sein. Das iWallet-Patent könnte ein Hinweis sein.

Serie auf Handelsblatt Online von Dirk Elsner und Florian Semle

BL: Kommt die iBank und könnte Apple mit dem nächsten disruptiven Produkt das Banking neu definieren? (27.3.12): Vergangene Woche stellte Ryan Kim auf dem Blog Gigaom die Frage, welche Industrie Apple als nächstes aufrollen kann und fragte sich, ob dies das Banking sein kann. Ein sehr interessante Frage, die mich in Bezug auf Apple ebenfalls vor einigen Wochen interessierte.

BL: Was würde Amazon, Google oder Facebook tun? (20.3.12)

SB 2.0: Finance 2.0: Tod der Demokratie oder der Finanzoligarchie? (26.3.12): Das interaktive Web biete Raum für kreative Finanzidienstleistungen, textet die Schweizer Handelszeitung unter der Überschrift Finance 2.0: Gefahren der Demokratie.  Einerseits wird zwar zugestanden, dass das Web 2.0 die Allmacht der Banken brechen könne. Am Ende jedoch dominiere auch bei den vermeintlichen Alternativen der Herdentrieb, der neue Fehlentwicklungen begünstige.

Giga: What is the next industry Apple can disrupt? Banking! (20.3.12): While anticipation grows for a possible Apple television launch at some point, the company may want to think about diversifying into banking. A new survey of 5,092 respondents in the U.K. and the U.S. from marketing and research consultancy KAE found that one in 10 people would consider banking with Apple, and 43 percent of existing Apple users would.

KPMG: The Social Banker Series (ohne Datum)

SZ: Internetbank Fidor “Die Bank sind Sie” (7.3.12): Matthias Kröner will die Finanzbranche revolutionieren. Weil er es für falsch hält, dass Banken nicht mehr mit ihren Kunden reden, hat der Betriebswirt die Fidor-Bank gegründet. Das Herzstück des Instituts ist eine Internetcommunity, in der sich Kunden gegenseitig beraten – und bis zu 1000 Euro für eine interessante Idee gutgeschrieben bekommen.

SB2.0: Beschwerdemanagement 2.0: Wie Fidor Bank neue Chancen nutzt (1.3.12): Die Fidor Bank ist die erste nahezu vollständig auf den Gestaltungsprinzipien des Web 2.0 aufgebaute „Bank 2.0“. Auch dort ist natürlich nicht alles gleich reines Gold, was glänzt. Denn ein profitables Geschäftsmodell ist noch nicht unmittelbar in Sicht, aber viel Begeisterung und Leidenschaft treiben die Entwicklung voran. Umso mehr ist bei dem einen oder anderen “shitstorm”, der im Prinzip heute jedes Unternehmen treffen kann, auch dort das oberste Management gefordert, um ein produktives Beschwerdemanagement 2.0 zu etablieren.

Innovations Stuntmen: Das Ender der Bank – Bill Derouchey und Simple (29.2.12?): Interaction Design ist eine der aufregendsten gestalterischen Disziplinen. Es führt den Designer zurück zu seinen inhaltlichen Wurzeln, nämlich der Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen. Aus diesem Grund wird Interaction Design die Funktionsweise und das Gesicht der Unternehmen radikal ändern. Und Bill DeRouchey ist einer ihrer Meister. Sein aktuelles Ziel: Die Neuerfindung eines der behäbigsten Geschäftsmodelle der Welt: nämlich das der Bank. Er und seine Kollegen von simple haben ein Unternehmen gegründet, nach dem man sich in Zeiten der Bankenpleiten und der absoluten ökonomischen Ratlosigkeit geradezu sehnt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis andere nachziehen.

FTAlphaville: Space opera, beyond finance edition (29.2.12):  FT Alphaville spent a lot of last week hanging out at Lift12, a Geneva-based technology conference exploring the social implications of new technologies. We were particularly drawn to the Beyond Finance session last Thursday, which tried to take a peek at how technology might change the world of banking and money in the years to come.

Bank Blog: Wer ist leichter zu retten: Banker oder Diktatoren? (27.2.12): Vertrauen und die neue Welt der sozialen Kommunikation. Das Vertrauen in die Bankbranche ist auf einem Tiefpunkt angelangt. Ein Verstärker dieses Trends sind soziale Bewegungen und Netzwerke sowie das Unverständnis und Unvermögen der Branche, richtig damit umzugehen. Von Brett King

PR-Blogger: Reihe Banken und Social Media von Dirk Elsner und Florian Semle (21.2.12)

Finance 2.0:  Finovate 2012: Einfaches Banking – Zum Beispiel Backbase (15.2.12): Menschen mögen es einfach und bequem. Es kommt hinzu: Je unangenehmer eine Aufgabe oder Tätigkeit ist, desto mehr sehnen sich Menschen nach einer Vereinfachung, die dann sogar Zeit spart. Am Rande erwähnt: Durch das Spiel lassen sich komplizierte Zusammenhänge vereinfacht vermitteln und Menschen können so – mit Spaß- auch besser lernen.

HB: Die MillionenmacherKickstarter macht kreative Köpfe reich (10.02.12): Eigentlich wollte Tim Schafer für sein neues Computerspiel nur 400.000 Dollar sammeln. Wenig später lag bereits eine Million auf dem Konto. Kickstarter.com macht kreative Köpfe zu reichen Internetpionieren.

Finance 2.0: Wie entwickelt man eine Bank Strategie? (2.2.12): Eigentlich sollte es gar keinen zweiten Teil geben. Aber Chris Skinner hat einen Artikel geschrieben, der einerseits eine Würdigung verdient und andererseits einen methodischen Rahmen aufzeigt, den Banken verwenden könnten, um eine moderne Bankstrategie zu entwickeln. Meine 17 Empfehlungen für die Volksbanken Raiffeisenbanken müssten ja – wenn sie ganz oder teilweise auf Resonanz stoßen – in eine solche Strategie münden. Anders gesagt: Genossenschaftsbanken und andere Banken benötigen eine solche moderne Bankenstrategie, die – auf einen einfachen Nenner gebracht- das Kundenerlebnis in den Mittelpunkt stellt.

B4T: The new banking distribution layer (1.2.12): There’s a great deal of discussion and debate around what will ultimately happen to banking as a result of the massive changes in connectivity, utility, mobility and customer experience taking place right now. One thing is for sure, the world is changing.

FSB: How to create a banking strategy (19.1.12): Following on from my discussions of solutions versus product people and vertical alignment versus horizontal, the question came up as to how to think strategically. How can you really get inside the customer’s head? What keeps the CEO awake at night (literally in the case of Lloyds Banking Group)? And all those other strategic account questions which, if you could answer, would give you a real inside track lift to become more of a trusted advisor rather than product pusher.

Gründerszene: Banking 2.0 und Finance 2.0 (17.1.12): Amiando-Gründer Marc Bernegger: “Das Internet wird die Finanzwelt in den nächsten Jahren fundamental verändern”.  Das Internet erweckt oft den Anschein, bereits alle Bereiche unseres Lebens durchdrungen und revolutioniert zu haben. Mag dies für viele Bereiche zutreffen, beharrt jedoch kaum ein Sektor so sehr auf veralteten Werten wie das Banken- und Finanzwesen. Amiando-Mitgründer Marc P. Bernegger hat es sich als Partner der gelisteten Schweizer Beteiligungsgesellschaft Next Generation Finance Invest (www.nextgfi.com) zur Aufgabe gemacht, genau daran etwas zu ändern. Ein Interview über Finance 2.0, Banking 2.0 und die aufstrebende Schweizer Startuplandschaft.

B4T: The upside and downside to the digital shift (16.1.12):  I’m starting to hear of some very significant digital and multi-channel budgets being put in place by many of the leading retail banking brands in 2012. It’s about time!

Welt:  “Wir brauchen Banken, aber andere” (15.1.12): Peter Blom, Chef der Triodos Bank, über sein Faible für Marx, den nötigen Kulturwandel und warum ihm die Deutschen ein Rätsel sind

HB: Wissenswert – Ohne Banken kein Wohlstand (9.1.12): Yale-Professor und Bestsellerautor Robert Shiller spricht sich für ein modernes und demokratisches Finanzsystem aus. Der Staat könne der Branche Nachhilfe erteilen und somit die Lebensbedingungen der Menschen verbessern..

HB: Bankenbranche – Northern Rock ist wieder da – als Virgin Money (01.01.12): Die gescheiterte Bank Northern Rock startet ein Comeback. Unter dem neuen Namen Virgin Money will das Kreditinstitut nun gleich eine ganze Branche aufmischen.

B4T: Who’s easier to save, a banker or a dictator? (23.11.11): Bankers often talk about the ‘trust’ consumers have in banking as a defining characteristic of why customers give banks their money instead of simply keeping it under a mattress. Some bankers might have difficulty understanding why customers of today seem perfectly happy to give money to the likes of PayPal, M-PESA, Lending Club or Zopa. The fact that I trust PayPal to send money on my behalf, in lieu of banks, might have been unthinkable just a few years ago. The concept of lending money through a social network would have seemed laughable too. Part of this is that we just don’t trust banks like we used to, and alternatives seem far less risky comparatively.

BL: Die Zukunft des Banking und der unverstandene Paradigmenwechsel (17.11.11)

B4T: Transparency, Broken Risk and the Loss of Physicality (19.11.11): Recently I’ve been discussing with bankers, economists, strategists and futurists the future of the banking industry. At a time when we’ve got the likes of the “Occupation of Wall St” (#OWS) through to discussions in various camps about the very survival of banking as we know it, a question you might ask is how did [...]

Bank Blog: Die digitale Gesellschaft (17.10.11): Neue Wege zu mehr Transparenz, Beteiligung und Innovation: Dank mo­der­ner Netz­werk­tech­no­lo­gi­en ent­steht der sou­ve­rä­ne In­ter­net­bür­ger und wird Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ent­wick­lungs­pro­zes­se in Wirt­schaft und Ge­sell­schaft grund­le­gend ver­än­dern. Span­nen­de Er­geb­nis­se einer ak­tu­el­len Stu­die.

Voxeu: The Future of Banking (25.10.11): This new Vox eBook presents a collection of essays by leading European and US economists that offer solutions to the crisis and proposals for medium- to long-term reforms to the regulatory framework in which financial institutions operate. Edited by Thorsten Beck

Wiwo: Der Hate-Cycle: Deutschlands merkwürdiges Verhältnis zu neuen Technologien (13.10.11):  Wir fühlen uns ja gern als Innovationsstandort, Technologieweltmeister oder Land der Ideen. In Wirklichkeit aber sind wir ein Land mit einem ziemlich merkwürdigen Verhältnis zu neuen Ideen.

umairhaque: Reimagining–Not Just Repairing–Banking (10.10.11):  Here’s a curious fact. If you think about it for a second, we’re witnessing the simultaneous failure of three very different banking systems. The first is, of course, America’s. While financial determinists might argue that banks are on the road to “repair”–and that’s arguably true, if what you’re focused on is financial mechanics, like balance sheets–in no economic sense is the banking system any closer to functioning than it was half a decade ago (consider any number of recent slightly crazy horror stories you’ve heard about malinvestment, malfeasance, or both).

Bank-Blog: Innovationen im Bankbereich: Es gibt sie doch (5.10.11): Innovationspreis für innovative Bank-Kunde-Konzepte. Vor kurzem wurde im Rahmen des renommierten Business Engineering Forums der Universität St. Gallen erstmalig der Banking IT-Innovation Award vergeben. Ausgezeichnet wurden besonders innovative Konzepte und Lösungen an der Kunde-Bank-Schnittstelle.

SB2.0: Banken im Umbruch: Wo läuft der Kunde denn hin? (27.9.11): Es gab wieder eine Reihe von Tagungen, auf denen Bankexperten, In- und Outsider, über die Zukunft ihrer Branche orakelten. So beispielsweise Banken im Umbruch. Dort lehnte sich Ex-AWD-Chef Karsten Maschmeyer mal wieder mit einer gewagten gesellschaftlichen Analyse aus dem Fenster: Social Media ersetze den Bankberater nicht.

HB: Essay – Die dritte industrielle Revolution (21.09.11): Grüne Energie im Zusammenspiel mit großer Mobilität und modernen Speichertechniken verändert die industriell geprägte Wirtschaft massiv. Bestseller-Autor Rifkin stellt seine Thesen auf Facebook zur Debatte.

B4T: The Reboot of Banking – Now the work starts (20.9.11): As some of you may have heard, our team formally launched the Movenbank project at SIBOS yesterday. It’s an auspicious start, for a very ambitious project. The buzz at SIBOS was stellar, with some major support coming from the Twiteratti, from the “InnoTRIBE” and the bloggers in our unique community. Having said that, I’m under no [...]

Bank Blog: Banken auf dem Weg zu mehr Kundenservice – Die sechs Stufen der Service-Treppe (12.9.11): Ban­ken müs­sen bes­se­ren Ser­vice bie­ten, um Kun­den zu be­geis­tern und zu bin­den. Aber wie lässt sich Ser­vice über­haupt mes­sen? Ein ge­lun­ge­nes Bei­spiel dafür, wie Ser­vice­le­vels an­schau­lich ge­macht wer­den kön­nen, ist die 6-stu­fi­ge Ser­vice-Trep­pe, die sich auch auf Ban­ken an­wen­den lässt.

banking4tomorrow: When a Telco becomes a better bank… (8.9.11):  The announcement that the Canadian carrier Rogers Telecom has applied for a banking license should hardly come as a shock to the retail banking fraternity. There is already a plethera of mobile carriers fully engaged in mobile payments right now, from Safaricom in Kenya, Orange (with Barclays) in the UK, the ISIS collaboration in the US, LG Telecom in South Korea, and the list goes on. Everywhere you look right now, there are carriers trying to muscle in on the mobile wallet and payments space.

Bank Blog: Warum Banken nicht wirklich innovativ sind – „Alte“ Erkenntnisse neu belebt (4.9.11): Eines der Schwer­punk­te im Bank Blog sind ja die The­men In­no­va­ti­on und In­no­va­ti­ons­ma­nage­ment, warum sich Ban­ken damit so schwer tun und was und wie sie es bes­ser ma­chen könn(t)en. Im heu­ti­gen Ar­ti­kel wird mit einem „his­to­ri­schen“ Rück­blick er­läu­tert, warum Ban­ken schon von Natur aus eher in­no­va­ti­ons­trä­ge sind.

Bank Blog: Der Fluch der Innovatoren – Innovationen und die Herausforderungen im Umgang damit (25.7.11):  In einer Zeit des dis­rup­ti­ven Wan­dels sind In­no­va­tio­nen und Ver­än­de­run­gen not­wen­dig, um er­folg­reich am Markt be­ste­hen zu kön­nen. Vor allem große Or­ga­ni­sa­tio­nen tun sich schwer damit. Auch für sie gibt es aber An­sät­ze und Wege, er­folg­rei­ches In­no­va­ti­ons­ma­nage­ment zu be­trei­ben.

Blick Log: Aus Banking 2.0 wird New Banking (19.7.11)

Brett King: The Total Disruption of Bank Distribution Part I (5.7 .11)

  • Part 2: Rapid Acceleration of Technology Adoption makes change easier
  • Part 3: Massive spend on innovation at the front-end of retail financial services
  • Part 4: The Widening Gap between Behavior and Capability

Bank Blog:  Online Banking ohne Zukunft? (15.6.11): Banken machen Online Banking komplizierter und teurer

Berliner Gazette: Aufstand der Kunden: Partizipation, Mitbestimmung und Social Payment (6.6.11): Das Internet hält die Gesellschaft in Bewegung. Die Kundenlandschaft ist da keine Ausnahme. Hier lauten die Stichworte: Partizipation, Mitbestimmung und Social Payment. Wirtschaftsjournalist Lothar Lochmaier schaut kritisch auf die wichtigsten Triebkräfte für diese Dynamik.

FSCB: Isn’t social banking just a marketing thing? (3.6.11): One of the questions that came up in Abu Dhabi is that Social Media is great, but what’s it go to do with the CIO?  CIOs are the main audience here at MEFTEC and media is a marketing thing isn’t it? This got me thinking, as most of the social media presentations do focus upon marketing related matters.

Deutsche Bank: Die digitale Gesellschaft Neue Wege zu mehr Transparenz, Beteiligung und Innovation (1.6.11)

FSCB: Why banks are failing to manage money (1.6.11): OK, down to business. What has the failure of government to regulate the internet got to do with banks? Quite a lot actually as governments and banks are closely intertwined, as demonstrated throughout this financial crisis. Banks control economies and governments need economies to run efficiently, hence the two go hand in hand.

3. Zahlungsverkehr und Mobile Payment

Die Linksammlung zu neuen Entwicklungen im Zahlungsverkehr und Mobile Payment ist mittlerweile so umfangreich geworden, dass sie hier eine eigene Seite erhalten hat unter

Zahlungsverkehr und Mobile Payment

4. Finanzierung, Geldanlage Handelsplattformen

Auch diese Linksammlung ist mittlerweile so umfangreich geworden, dass sie hier eine eigene Seite erhalten hat unter

Funding, (Crowd-)Investing, Trading

5. Persönliche Informations- und Entscheidungssysteme

American Banker: Banks Add Mobile Money Management to Attract Millennials (16.04.14): What’s the difference between personal financial management tools and mobile banking? Increasingly, there is none.

Finextra: The truth about PFM (03.04.14): PFM (Personal Financial Management) has been in the market for more than a decade now. In its early days PFM didn’t receive much attention from the market. Then, after Mint.com’s success, PFM was resurrected

2013

Bankstil: New Banking: Das (unterschätzte) Potenzial des Personal Finance Management  (30.8.13)

Finance 2.0: Finovera und Gedanken zu Banken (24.5.13): Finovera ist wieder ein neues Finance startup mit einer interessanten Idee, auf die auch Banken hätten kommen können.

Finance 2.0: Sush.io das Mint für Unternehmen (7.5.13): Sush.io macht das Unternehmer Leben einfacher

finews: Startup bringt Banking der Next Generation (11.2.13): Ein neues Online-Tool zeigt detailliert auf, wohin die persönlichen Finanzen fliessen. Die Gründer-Vision: Ein einfaches und transparentes Banking-Erlebnis.

WSJ: Personal Finance Management: Pfefferminz fürs eigene Konto (31.1.13): Vermögensverwalter tun sich mit sozialen Medien nach wie vor schwer. Anders herum versuchen soziale Plattformen den Geldverwaltern das Wasser abzugraben. Mit der “Weisheit der Massen” wollen sie bessere Anlageergebnisse erzielen.

Finance 2.0: Gute Nachricht: Volksbanken Raiffeisenbanken kündigen PFM an (3.12.12)

American Banker: Banks and the PFM Delusion ( 1.11.12): In an unpublished survey conducted this fall by Aite Group, a strong majority of credit union executives (75 percent of the 500 polled) indicated that online personal financial management tools for customers was a must-have investment either by this year or next.

Finance 2.0: TwentyTwo Seven – eine Bank oder was?(12.10.12): Wir sind nicht (mehr) der Nabel der Welt. Europa, Japan und die USA verabschieden sich langsam aus der Riege der führenden Wirtschaftsnationen und können dadurch auch weniger Einfluss auf die Weltpolitik nehmen. Die neue Welt wird eine nicht mehr von uns bestimmte Welt und wir werden verstärkt den Trends und Entwicklungen aus China, Indien, Brasilien und der vielen aufstrebenden Schwellenländern hinterherlaufen.

Techcrunch: Financial Planning Startup Wealthfront Woos Silicon Valley Workers With A Once-Secret Investment Trick (9.10.12):

Techcrunch: Revealed: Mint.com Could Soon Fire Back At Simple With A Debit Card Of Its Own (29.8.12)

AMB: Personal Finance Management – Lösung der Banken oder kommt ein Dritter? (28.08.12): Das Thema persönliches Finanzmanagement wird aktuell heiss gehandelt und unter anderem bei Banken als ein neues Tool der Kundenbindung diskutiert.

Snarketing: PFM Is Dead, Long Live FPM (28.9.12): PFM (personal financial management) is dead. And if you want to know who killed it, look in the mirror. Because you killed it. You, the banks and credit unions that have been implementing PFM. And you, the PFM vendors who have been selling them this stuff.

AMB: StarMoney Web – es kann nur der Anfang sein (20.8.12): Lange haben wir in Deutschland auf reine Online Personal Finance Management Lösungen nach dem US-Vorbild mint.com warten müssen. Nun sind mit StarMoney Web, finanzblick Web, sowie anfesito die ersten Lösungen da.

AMB: Personal Finance Management – Lösung der Banken oder kommt ein Dritter? (Update 4.6.12)

AMB: Wird finanzblick mein Evernote für Personal Finance Management? (3.2.12?)

SB2.0: Multator: Was sich hinter der neuen Bewertungsplattform für Finanzberatung verbirgt (29.2.12) Das Portal Multator widmet sich oberflächlich betrachtet ähnlich wie whofinance der Qualitätsbewertung von Finanzberatern. Doch es gibt markante Unterschiede, denn dort dreht sich alles um die Qualität der Finanzberatung. Lässt sich die überhaupt seriös bewerten, darf man zunächst kritisch hinterfragen? Mehr dazu erfahren Sie in dieser Pressemeldung via  Openpr.de .

Berliner Gazette: Kritik an Algorithmen: Wie verändern sich Kunden durch Software, die filtert und empfiehlt? (24.1.12): Wie treffe ich eine Kaufentscheidung? Was konsumiere ich? Ökonomische Alltagshandlungen lassen sich heute kaum mehr ohne eine Software begreifen, die Informationen filtert und Empfehlungen ausspricht. Um diese technischen Filtersysteme im Netz besser zu verstehen, müssen wir uns zunächst von Vorurteilen lösen. Die Internet-Expertin Kathrin Passig eröffnet neue Perspektiven: Sie ortet die blinden Flecken im Diskurs, bezieht eine praxisnahe Gegenposition zu teils haltlosen Argumenten, die zur Zeit prominent in den Zeitungen stehen und formuliert dann ihre eigene Kritik an der Technik. Ein Dreischritt in 18 Thesen. Die Berliner Gazette lädt alle dazu ein, den Bestand zu kritisieren oder zu erweitern.

SB2.0: Wie erkennt man gute Finanzberater? (17.1.12): Es stellt sich die Frage, wo der Internetnutzer seriöse Angebote findet, auf denen Finanzberater tatsächlich anhand von klaren Kriterien auf neutrale Art und Weise bewertet sind.

Bank: Persönliches Finanz-Management Neuer Trend im Online Banking (7/2011): Online Banking ist in Deutschland etabliert. Immer mehr Girokonten werden über das Internet geführt. Die damit verbundenen Kostensenkungseffekte sind weitgehend internalisiert, so dass es für die Finanzbranche nunmehr darum geht, neue Entwicklungspotenziale auszuloten. Ein attraktives Angebot im Retailgeschäft ist beispielsweise das Personal Finance Management (PFM). Es ermöglicht den Bankkunden die Web-basierte persönliche Haushalts-Budgetierung und Finanzplanung

FTD: Bankberatung Von Amazon lernen heißt siegen lernen (8.6.11): Banken sammeln eine Vielzahl von Daten über ihre Kunden, nutzen sie jedoch nicht so effizient, wie sie könnten, schreibt die Unternehmensberatung Nielsen und Partner. Ihre Empfehlung: Das Kundenbindungssystem von Amazon kopieren.

6. Social Media und Gamification

Diese Linksammlung ist ebenfalls so umfangreich geworden, dass sie hier eine eigene Seite erhalten hat unter “Social Media und Gamification

7. Apps, Technik, Datenschutz und Sicherheit

Jack Gavigan: What would a disruptive bank look like? (14.04.14):

Financial Brand: It’s Simple: Banks Need to Build Better Apps… Or Buy Them (02.04.14): Increased competition from challenger brands is disrupting the financial industry. Seamless digital banking has a long way to go. BBVA’s recent acquisition of Simple illustrates the importance of this movement and what it may take for banks to get there.

2013

SZ: Bundesweite Betrugsserie im Online-Banking (24.10.13): Bis zu 200.000 Euro einfach so weg: Die Polizei hat in den vergangenen Wochen mindestens sieben Fälle von Betrug beim sogenannten mTan-Verfahren registriert. Die Verbrecher spähen beim Online-Banking massenhaft Daten von Bankkunden aus und erschleichen sich per SMS hohe Summen. Zum vermeintlich sicheren mTAN-Verfahren gibt es Alternativen.

Venturebeat: The API-economy is coming and fast (31.8.13): In little more than a decade, application programming interfaces (APIs) have transitioned from relative obscurity to become the “digital glue” that empowers developers to create new software applications, partnerships and even new businesses. This business-to-developer (B2D) market is quickly becoming one of the fastest growing opportunities within cloud computing, and one we’re particularly excited about …

Finextra: The future of systems in financial services (29.7.13): As we all know software firms have sprung up like dandelions in summer. Every week, virtually, we are seeing new systems or enhanced systems, with a regular introduction of new firms, all offering a system or functionality that they hope will be unique and a big seller. Unfortunately the success gateway is very narrow and the vast majority of software vendors will wither and either die or be absorbed into another company

Bankstil: The future of banking: Smart ATMs (29.6.13)

Bankstil: Die elektronischen Banker: Aufstieg und Ausbreitung der Geldautomaten (John Diebold) (21.6.13)

FSCB: How to secure an insecure world (5.6.13): Another major focal point of the debate last week was around information security, something that I presented around in-depth. My tenet is that banks should place themselves firmly at the heart of information security and offer customers a secure data…

American Banker: Google’s Glass Guidelines Provide Clues to Future Bank Apps (17.4.13)

FSCB: Running a bank as an IT shop … is the pain worth it? (22.3.13)

American Banker: Wells Fargo Blends Accounts on iPad App (8.3.13): Wells Fargo recently closed in on its 10 millionth mobile banking customer and is gaining traction with its new iPad app. We caught up Thursday with Armin Ajami, vice president and senior product manager with Wells Fargo’s Digital Channels Group about the iPad app the bank launched in mid-December and a few mobile banking plans on the bank’s drawing board.

TNW: Open Bank Project aims to bring financial transparency to organizations with an API and Web 2.0 (13.2.13)

American Banker:  Will Banks Ever Be Digital Privacy ‘Heroes’? (12.2.13)

2012

HB: Neue Technologie – Photo-TAN soll Online-Banking sicherer machen (27.12.12): Mit einem neuen System zur Verschlüsselung von Kundendaten will die Commerzbank Online-Bankgeschäfte verbessern. Mit dem Photo-TAN-Verfahren soll Banking sicherer und komfortabler werden.

BST: Bank Infrastructure Virtualization: Is It A Reality Yet? (8.11.12): Can a bank virtualize its entire ­infrastructure or core systems? That day is coming, though we’re not quite there yet.

Amercian Banker: BNY Mellon’s Big Plans For Big Data (1.11.12): BNY Mellon is taking on a major IT project that’s reimagining everything about how the $1.4 trillion-asset bank stores, crunches, uses and delivers data – perhaps the second most important four-letter word in banking after cash.

Finextra: Banks should bank on APIs and apps, not applications – Gartner (30.10.12): Banks need to ditch rigid and reactive applications in favour of flexible and proactive APIs and apps, says research house Gartner.

The Register: The Big Data revolution: Big Bang or loud noise? (8.10.12):

Mobile Zeitgeist: Warum NFC ein sensibles Thema ist (2.10.12)

WSJ: The New Money Apps (15.6.12)

BST: Life Without Channels: How to Provide a Seamless Customer Experience (11.6.12): Banks that fail to provide a seamless, singularly branded experience across all customer touch points risk alienating a new generation of customers. Here are some tips on developing a delivery strategy for a world without distinct channels.

BST: Improving the Bank Customer Experience Through Cross-Channel Integration: Q&A With Umpqua’s Colin Eccles (5.6.12): Achieving a seamless cross-channel experience is every bank’s goal. But customers interact with their financial institutions in so many different ways that truly converging channels can be difficult.

CW: Zahlungsverkehr in Europa – SEPA rückt näher – die IT muss bereit sein (24.4.12): Der Euro-Zahlungsverbund macht eine Änderung der Zahlungsprozesse notwendig. Darauf müssen sich Business und IT gleichermaßen einstellen.

Toms Hardware: Hintergrund: NFC und die Sicherheit (20.4.12)

HB: Internet-Bezahldienst – Sicherheitspanne bei Paypal (22.3.12): Bis vor wenigen Tagen enthielt der Online-Zahlungsdienstleister Paypal eine gravierende Sicherheitslücke, die Kundendaten gefährdete. Auch das Ausspionieren von Kundendaten war offensichtlich möglich.

Wiwo: Cloud Was Sie über die Wolke wissen müssen (6.3.12): Welche Dienste gibt es? Sind die Anbieter gut und sicher genug? Was kostet ein verlässlicher Cloud-Dienst?

ZEIT: Internetnutzung Ich messe, also bin ich (11.2.12): Die nächste Internetwelle schwappt nach Deutschland über: Sensoren am Körper erfassen das Selbst.

Deutsche Bank: Growing need for security in online banking (8.2.12): Biometrics enjoy remarkable degree of acceptance. Mobile devices (smartphones, tablets) are conquering mass markets and are increasingly being used for online banking. However, they are also increasingly susceptible to abuse. Both the fear of cyber attacks and experience of internet crime are on the rise. The security consciousness of users is also increasing. This has led to high growth rates in the IT security market. Sales are expected to rise to EUR 25 bn by 2025. …

Die Bank: IT-Sicherheit – Klarer Kompass für Social Media gefragt (2/2012): Die Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder Twitter hat einerseits längst die Mitte der Gesellschaft erreicht. Mit der wachsenden Verbreitung erhöht sich jedoch die „Störanfälligkeit“ – auch weil Mitglieder oftmals blauäugig in punkto Datenschutz und -sicherheit agieren. Deshalb sollte der Wildwuchs unterschiedlicher Anwendungen gerade an der Schnittstelle zur betrieblichen Informationstechnologie produktiv kontrolliert und gesteuert sein, ohne jedoch mit allzu strengen Verbotsregeln zu operieren.

imacor: Mega Trends in Banking IT (1/2012): Hoch visuelle, haptische Präsentationstechnologien, mobile Endgeräte, die mit sozialen Medien verknüpft sind, Standardsoftware und flexible Workflow Systeme und neue dynamische und biometrische Sicherheitstechnologien sind Mega Trends in Banking IT, die in den nächsten Jahren grundlegend die Art und Weise verändern, wie Bankkunden ihre Bankgeschäfte tätigen oder wie Banken produzieren.

Netzwertig: Biometrische Erkennungsverfahren – Die nächste Revolution im E-Commerce (14.12.11)

BAI: The Value Curve to Tablet Banking (6.12.11): As banks begin to utilize tablet applications to reach customers, they should focus on apps that truly bring value to the institution.

Heise: Chef von IT-Dienstleister sieht klassische Bankfiliale aussterben (22.9.11): Das engmaschige Filialnetz vieler Banken in Deutschland ist nach Überzeugung des Chefs des IT-Dienstleisters GFT, Ulrich Dietz, ein Auslaufmodell. “Die Filiale an sich wird keine Notwendigkeit mehr haben. Spätestens in zehn Jahren braucht die keiner mehr – wenn bis dahin aus den Filialen nicht etwas anderes geworden ist”, sagte Dietz der dpa in Stuttgart. Internetbanking und Bezahlsysteme wie die Geldbörse im Handy machten die Anlaufstellen überflüssig. “Der Kunde muss einen Grund haben, in die Filiale zu gehen.

Bank Blog: Biometrie: Neue Sicherheit für Bankkunden – Sicherheit und Service im Einklang (13.7.11): Bio­me­tri­sche Iden­ti­fi­ka­ti­on oder Bio­me­trie er­laubt eine ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­ka­ti­on von Per­so­nen auf­grund per­sön­li­cher und in­di­vi­du­el­ler Kör­per­merk­ma­le. Ge­ra­de im Zeit­al­ter der mo­der­nen Da­ten­kom­mu­ni­ka­ti­on und des On­line-Ban­kings wird der Si­cher­heits­as­pekt immer wich­ti­ger. Bio­me­tri­sche Ver­fah­ren schei­nen dazu auch im Ban­king at­trak­ti­ve Mög­lich­kei­ten zu bie­ten.