Funding, (Crowd-)Investing, Social Trading

Die Linksammlung innerhalb der Rubrik “Next Generation Finance” zu neuen Entwicklungen zu Finanzierung, Geldanlage, Handelsplattformen und mehr ist mittlerweile so umfangreich geworden, dass sie hier eine eigene Seite erhält.

  1. Blogs

  2. Crowdfunding und -investing

  3. Social Trading

1. Blogs

__

2. Crowdfunding und -investing

WSJ: US-Kreditplattform Lending Club stellt Mastercard und Visa in den Schatten (11.12.14):

Lend Academy: Lending Club IPO Packs More than the Usual Legal Drama (3.11.14):

Wall St. Crowd: Crowdfunding-Plattformen sollten über Bewertungssystem für Startups nach erfolgtem Funding nachdenken (22.06.14)

Telegraph: George Osborne to force banks to promote alternative lenders (26.05.14): Treasury plans to force banks to send failed loan applicants to other providers

Crowdfunding Blog: Seedrs kommt nach Deutschland (09.05.14)

SVBJ: VC Charles Moldow on why peer-to-peer lending will hit $1 trillion by 2025 (06.05.14):

SFGate: Banks, hedge funds push into peer-to-peer lending (5.5.14)

Wiwo: Crowdinvesting – Im Schwarm in die Pleite (05.05.14):  Der Anfangszauber ist verflogen, die Pleiten bei massenhaft von Kleinanlegern finanzierten Startups häufen sich. Investoren merken jetzt, dass sie bei der Schwarmfinanzierung via Internet kaum Rechte haben

t3n: Crowdfunding, Crowdinvesting und mehr: Der große Plattform-Überblick für Deutschland (04.05.14): Neue Finanzierungsformen wie Crowdfunding und Crowdinvesting haben sich auch in Deutschland etabliert. Die Gelegenheit, die wichtigsten Plattformen für deutsche Gründer und Maker vorzustellen.

NYT-Dealbook: Prosper, a Peer-to-Peer Lender, Raises $70 Million (04.05.14): Prosper plans to announce on Monday that it has raised $70 million in a new fundraising round, one led by the investment firm Francisco Partners.

NYT-Business Day: Loans That Avoid Banks? Maybe Not (03.05.14): Peer-to-peer finance has a new swarm of lenders: some of the same kinds of big institutions it once shunned.

Lend Academy: The Most Important Chinese P2P Lending Companies (2.5.14): Over the past nine months we have worked independently and in conjunction with our friends at Wangdaizhijia, a Chinese P2P lending media firm, to research the huge Chinese P2P lending market.  As we mentioned in early December, the market is enormous, arguably larger than the US market, and it is growing rapidly …

Telegraph: High Street banks could be obliged to name alternative lenders for small businesses (28.04.14): UK Government to consider whether banks should name other sources of loans for SMEs

Crowd Clan: Business Model Canvas: A Great Way to Plan Your Campaign (27.04.14): Business Model Canvas & Crowdfunding. In the last week of February, we published an article on business plan writing for crowdfunding campaigns. As most equity projects know already, this step is vital not only to the success of a listing, but to its portal approval well. That said, the traditional …

Crowdsourcing.org: How Crowdfunding Platforms are Changing the World of Real Estate (25.04.14)

Crowd Clan: Equity Crowdfunding Developments in the UK (22.04.14)

Zeit: Online-KrediteVolles Risiko (16.04.14): Im Netz werben immer mehr Kreditportale mit hohen Renditen und günstigen Zinsen. Das Neueste stammt von den Zalando-Gründern. Aber wie hoch ist das Risiko für die Nutzer?

Crowd Clan: UP Investments: The Next Generation of Crowdfunding Hubs (14.04.04)

Deutsche Bank Research: Crowdfunding -Trübt die Euphorie der Crowd das Risikobewusstsein? (14.04.14)

WSJ: P2P-Finanzierung goes Mittelstand (10.04.14): Digital Finance verändert die Finanzierungswelt. Der Kreditmarktplatz Lending Club überschreitet ein Kreditvolumen von 4 Milliarden Dollar und ist nun in die Unternehmensfinanzierung eingestiegen. In Deutschland startet mit Zencap ebenfalls eine Finanzierungsbörse für Unternehmen.

Startup Smart: In a world first, Australian bank invests in peer-to-peer lending startup (08.04.14)

Business Times: Prosper hits $1 billion in loans after posting its biggest month in March (03.04.14)

FAZ: Internet-Plattform „Zencap“ Samwer-Brüder gründen Bank für Mittelständler (29.03.14): Die Gebrüder Samwer, Deutschlands bekannteste Internet-Investoren, werden zur Konkurrenz für etablierte Geldinstitute. Auf der Plattform „Zencap“ vermitteln sie Darlehen an Mittelständler.

CrowdFundBeat: Crowdfunding ermöglicht Innovation? Pustekuchen! (27.03.14): CrowdFundBeat.de Eric Schreyer, 27.03.2014 – Oculus war die Zukunft des Gaming. Jetzt ist es die Zukunft von Facebook. Auf Kickstarter bringt das die Unterstützer in Rage

Gulli: Was bedeutet der Kauf von Oculus VR für Kickstarter? (26.03.14): Kickstarter und Crowdfunding im Allgemeinen geben den Unterstützern das Gefühl, ein Produkt zu unterstützen, an das sie glauben, das sie fördern und gedeihen sehen wollen. Große Konzerne haben auf diesen Plattformen nichts verloren – schließlich sind deren Taschen prall gefüllt.

Business Insider: Oculus Backers On Kickstarter Won’t Get Any Part Of The $2 Billion Deal (25.03.14)

Crowdsourcing.org: Accredited Investor Crowdfunding Platforms: A Brief History (25.03.14): The following is the latest guest post from Thomas Vass, manager at The Private Capital Market. Vass shares an excerpt from his forthcoming book, “Accredited Investor Crowdfunding: A Practical Guide for Technology Executives and Entrepreneuers.” In this part, Vass explains the history of funding companies through relatively small investments, and introduces some of the key early players.

P2P-Banking: Lending Club Launches Business Loans (21.03.14)

Bloomberg: Who Needs Banks? PayPal and Lending Club Want to Make Small Business Loans (20.03.14)

Lend Academy: Lending Club Expands into Small Business Loans (19.03.14)

WSJ: Lender Expands to Small Businesses (19.03.14)

Techcrunch: Google-Backed Lending Club Brings Peer-To-Peer Lending To Business Loans (19.03.14)

Volklsbank Bühl: Quo vadis Kreditgeschäft? P2P-basierte Unternehmens- finanzierungen (Teil I) (10.03.14)

Crowd Fund Beat: Seedmatch – Auf das Scheitern von Startups klug reagiert! (19.02.14)

HB: Strombergs Filmfinanzierung„Das schafft nur der Papa“ (16.02.14): „Stromberg – Der Film“ wurde über das Internet finanziert. Im Interview erklärt Frédéric A. Komp von der Produktionsfirma Brainpool, warum sich keine neue Anlageklasse entwickelt – und das nur bei Stromberg klappt.

WSJ: Wird Crowdinvesting jetzt erwachsen? (13.02.14): Die Eigenkapitalfinanzierung von Unternehmen über den “Schwarm” ist im vergangenen Jahr zwar stark gewachsen. Dennoch spielt sie für die Unternehmensfinanzierung bisher nur eine marginale Rolle – noch.

WSJ: Dritte Crowdfunding-Pleite in Deutschland: Sportrade ist insolvent (10.02.14)

NYT-Dealbook: ‘The New Normal’ for Tech Companies and Others: The Stealth I.P.O. (9.2.14): Companies like GoPro are taking advantage of a provision in the 2012 JOBS Act that allows a company to file with the Securities and Exchange Commission but withhold from the public significant information about its finances until just before shares are sold to the public.

P2P-Banking: Lendico Launches P2P Lending in Spain (09.02.14)

P2P-Kredite: Meine Anlage in Isepankur Kredite – aktueller Stand (01.02.14): Ende 2012 hatte ich begonnen via Isepankur Geld in private Kredite zu investieren. Meinen letzter Statusbericht habe ich vor 4 Monaten veröffentlicht. Bis heute habe ich 10.000 Euro eingezahlt und nach und nach dann auch angelegt. Dabei wird die Anlage in sehr viele Kredite an private Kreditnehmer gestreut – dadurch sinkt das Risiko, falls einzelne dieser Kreditnehmer diese privaten Kredite nicht zurückzahlen können. Die meisten der Kredite in die ich investiert habe, haben Laufzeiten zwischen 36 und 60 Monaten.

crowdclan: Crowdfunding as a Competitive Marketing Tool (31.1.14): Ever wonder why some large corporations resolve to crowdfund? Cases like these reveal crowdfunding is not always about the money. Although we’ve talked about hidden crowdfunding benefits before, businesses should know how to use crowdfunding as a competitive marketing tool. Through customer interaction, online promotion, and outside funding, businesses will find endless resources in the crowd, giving them the advantage over other traditional market leaders.

Bankless Times: Crowdfunding expert’s findings sharpen forecasts for 2014, explode myths (31.01.14): More people are starting to take crowdfunding seriously, and when they see the projections their interest will accelerate.  By 2025, global individual crowdfund investment will be worth $93 billion per year, he predicts.  As more groups and institutions join the pool, that number more than triples to nearly $300 billion.

Techcrunch: P2P Lending Pioneer Zopa Closes $25m From Hedge Fund For UK Expansion (30.01.14): Zopa, at nine years the world’s oldest and largest peer-to-peer lending company, has closed a £15m ($25m) funding round from Arrowgrass Capital Partners, an alternative asset manager (more commonly known as a Hedge Fund). This is its third major funding since 2009.

ZDNet: Crowdfunding-Plattform Indiegogo erhält 40 Millionen Dollar frisches Kapital (28.1.14)

P2-Kredite: Zu Besuch bei Lendico (27.01.14):  Letzten Freitag war ich auf Einladung von Lendico zu Besuch in Berlin und habe einen Teil des Teams kennengelernt.

Crowd Clan: Debt-Based Crowdfunding: The Other Investment Opportunity (21.1.14?): When it comes to investment crowdfunding, most people immediately think of equity. Although the media has recently swarmed the developments of such in North America, there’s a whole other side to investment crowdfunding known as “peer-to-peer lending,” or more commonly,

Motley Fool: Is Peer-to-Peer Lending the Next Big Thing? (17.1.14):

CrowdFundBeat: SEC’s CrowdFunding Proposal: too Expensive for Small Businesses ? Watch USHR15 (16.01.14): SEC’s Crowdfunding Proposal: Will it Work for Small Businesses? On Thursday January 16, 2014, at 10:00 A.M., the Committee on Small Business Subcommittee on Investigations, Oversight and Regulations did hold a hearing titled, “SEC’s Crowdfunding Proposal: Will it Work for Small Businesses?”

Blog für Gründer: 15 Mio. Euro per Crowdinvesting im Jahr 2013 (15.1.14): In die Finanzierung von Start-up- und Wachstumsunternehmen sind im Jahr 2013 rund 15 Mio. Euro durch  Crowdinvesting geflossen. Dies entsprach der Prognose von Für-Gründer.de, in der wir von einem Volumen von 13 bis 15 Mio. Euro ausgegangen waren. Insgesamt sind seit Ende 2011 knapp 20 Mio. Euro durch die Crowd investiert worden.

Gründerszene: Panorama-Ball-Kamera bricht Crowdfunding-Rekord (15.1.14): Panorama-Kamera + Ball = 1,25 Millionen US-Dollar Die stattliche Summe von 1,25 Millionen US-Dollar konnte das Panorama-Kamera-Startup Panono (www.panono.com) über eine Kampagne bei Indiegogo einsammeln. Damit ist …

Blog für Gründer: Crowd funding und investing: Ausblick 2014 (7.1.14)

Volksbank Bühl: Crowdfunding – Trends und Prognosen für 2014 (7.1.14)

2013

Bankless Times: Proposed new SEC limits for crowdfunding a Christmas present for the industry (29.12.13): On Dec. 18 the Securities and Exchange Commission (SEC) gave the crowdfunding industry an early Christmas present in the form of an increased limit companies can raise through crowdfunding.

Bank Innovation: The Credit Map (16.12.13)

WSJ: Kreditech – Schufa 2.0 (13.12.13): Kreditech vereint mit seinem Geschäftsmodell gleich zwei Modethemen der Investoren: Big Data und FinTech. Kein Wunder, dass die Angels und VCs Schlange stehen. Das Start-up schnüffelt im Netz nach Charaktereigenschaften, um die Zukunft vorherzusehen.

WSJ: Zwei Banker der alten Schule wagen sich in die Crowdfunding-Welt (6.12.13): Wer an Start-ups denkt, hat meist junge Leute in Turnschuhen im Kopf. Beim Frankfurter Start-up Lightfin sieht das anders aus. Die Crowdfunding-Plattform wurde von zwei altgedienten Bankern gegründet – und soll einen geschlossenen Online-Investment-Club bieten.

Gründerszene: Kredit-Startup Rocket gibt den Startschuss für Kreditplattform Lendico (2.12.13): Newsartikel – Das nächste Großprojekt der Samwers geht an den Start: Lendico, ein Marktplatz für Privatkredite. Der Plan ist klar: Angriff auf das Bankgeschäft.

PBS: The Newest Bubble: Peer-to-Peer Lending? (27.11.14)

Seeking Alpha: Peer-To-Peer Lending’s Threat To Bank Earnings (21.11.13)

ibusiness: Paypal startet Wagniskapital-Programm für Payment-Start-ups (05.11.13): Jetzt gestartet ist PayPals  Start-up Blueprint als Start-up-Förderungsprogramm  . Das Programm wendet sich an junge Unternehmen aus den Bereichen Mobile und Web.

FAZ: Onlinehändler Urbanara 3 Millionen Euro vom Schwarm (3.11.13): Beim Crowdinvesting finanzieren Internetnutzer Unternehmen. Der Berliner Heimtextilienhersteller und -händler hat über das Netz 1000 bereitwillige Anleger gefunden.

Gründerszene: Nächster Samwer-Coup in Deutschland – Rocket Internet plant Kreditplattform (30.10.13): Rocket Internet plant einen neuen Klon in Deutschland: Lendico soll die Kreditplattform heißen. Sie könnte bereits in den kommenden Wochen starten.

Forbes: With IPO In Sight, Lending Club Looks To Upend Banking Industry (18.10.13)

Bankless Times: Lending Club adds small business experience in advance of new platform (17.10.13)

Crowsourcing.org: One Theory of the Evolution of Crowdfunding (16.10.13)

Reuters: British crowdfunding site wants to become a bank (9.10.13)

Computerwoche: Startups sammeln Geld vom Internet-Schwarm (8.10.13): Im Internet um das nötige Geld für eine Idee oder eine Firma werben, das wird immer beliebter. In Deutschland wagen sich erste Unternehmen an diese Finanzierung durch die “Crowd”, die Nutzermasse. Verbraucher sollten sich die Angebote genau ansehen.

WSJ: Die Schattenseiten des Crowd-Booms (1.10.13):  12,5 Millionen Euro haben Kleinanleger in Deutschland gemeinsam in über 90 Unternehmen investiert. Die wenigsten überblicken, worauf sie sich einlassen. Die neue Crowdinvesting-Plattform Bergfürst ändert daran nur wenig.

Gründerszene: Crowdinvesting Bergfürst gibt Urbanara mehr Zeit und interessiert sich fürs Immobiliengeschäft (27.9.13): Viel los bei Bergfürst: Die Zeichnungsphase für das Crowdinvesting mit Urbanara wird verlängert. Zudem steigt ein neuer Investor aus der Immobilienbranche ein.

Inc: PayPal Unveils New Small Business Loan (25.9.13): Starting this week, 90,000 merchants can take out interest-free loans–as long as they keep selling through PayPal.

Gründerszene: Crowdfunding Berliner Volksbank beteiligt sich an Bergfürst (20.9.13): Die Crowdfunding-Plattform Bergfürst erhält einen strategischen Partner: die Berliner Volksbank. Aber wie passt das zusammen?

Handelsblatt: CrowdinvestingDie Suche nach dem nächsten großen Wurf (8.9.13): Beim Crowdinvesting beteiligen sich viele kleine Investoren mit geringen Geldbeträgen an Start-Ups. Sie hoffen darauf, das neue Facebook oder Amazon zu entdecken. Doch die Anlageform birgt Risiken.

Bankless Times: CircleBackLending successfully launches into peer lending marketplace (26.8.13)

SB 2.0: Neuer Markt und die Bunti-Klicki Welt von Banken (21.8.13):  Banken langen bei den Dispozinsen weiter zu. Commerzbank-Chef Martin Blessing findet das chic, um die Kunden vor drohender Überschuldung zu bewahren. Oder wie es ARD-Tagesthemen Moderator Thomas Roth gestern abend so ausdrückte: “Man gewinnt bei den Banken den Eindruck, sie würden sich den ganzen Tag nur um das Wohl der Kunden kümmern.” Aktuelle Gedanken zur “Bunti-Klicki-Welt” von Banken, Crowdfunding und anderen Alternativen.

WSJ: Crowdinvesting – Blaupause für einen Neuen Markt 2.0? (20.8.13): Die boomenden Crowdinvesting-Plattformen sind eine Spielwiese für all jene, die ein neues Börsensegment für Start-ups fordern. Sie müssen nur die richtigen Lehren daraus ziehen.

Gründerszene: Betandsleep-Aus – Eine notwendige Erfahrung für die Crowd (19.8.13): Schade für Betandsleep und seine Investoren. Aber das Aus des Schwarm-finanzierten Startups zeigt deutlich: Auch Crowd-Kapital ist Risikokapital.

Bankless Times: Lending Club vs. Prosper: Tale of the tape (11.8.13)

WSJ: Collaborative Economy erreicht das Kreditgeschäft (2.8.13): Keine Frage, die Finanzwelt ist geteilt. Hier die weiterhin kriselnden Traditionsbanken, von denen einige mittlerweile wieder recht gut verdienen, dort die kreativen Newcomer aus der digitalen Welt, die aber weit davon entfernt sind

Volksbank Bühl: Crowdfunding/Crowdinvesting erreicht Mittelstand (8.7.13): Nicht nur Startups finanzieren sich über die Crowd; auch alt eingesessene mittelständische Unternehmen entdecken diese Finanzierungsform. Über Storify

Inc: Why Your Local Bank Is Terrified of Crowdfunding (8.7.13):  As crowdfunding becomes more mainstream, more entrepreneurs see it as an alternative to bank loans. Banks are none too pleased.

SF Business Times: Community banks find a friend in Lending Club (20.6.13): Two small banks teamed up Thursday with Lending Club to facilitate consumer loans to their customers using the San Francisco company’s lending platform.

FT: Fledgling P2P industry eyes progress (20.6.13): Some seven years after modern peer-to-peer (P2P) lending was brought to the US, the industry is exploiting new technologies and internet commerce to expand its business.

Betriebs-Berater: Investorenschutz im Crowdinvesting (24.06.13): Der Beitrag verschafft zunächst einen Überblick über die wirtschaftliche Bedeutung des Crowdfunding bzw. Crowdinvesting und geht dabei näher auf die im Spannungsverhältnis stehenden Risiken des Investors ein. Es folgt eine Erläuterung der rechtlichen Ausgestaltung der Vertragsverhältnisse zwischen Plattform und Investor sowie zwischen Start-up und Investor. Schließlich werden Lösungen unter Einbeziehung der US-amerikanischen Rechtslage diskutiert, die zu einem verbesserten Investorenschutz beitragen können.

Finance 2.0 Lendstar: Wie wird diese Idee ankommen?  (10.6.13): Geld leiht man sich von der Bank. Oder von Freunden und Verwandten. Das war eigentlich schon immer so und ohne, dass es hierzu bisher einer ausgefallenen Internet Idee bedurft hätte, werden Monat für Monat Milliarden Beträge unter Freunden und Verwandten entliehen und geliehen. Allerdings …

netbanker: Crowdfunding via Facebook: Puddle’s P2P Platform Allows Friends to Pool Funds to Loan to Each Other (3.6.13)

Economist: Crowdfunding in America – End of the peer show (1.6.13): FINANCE is seldom romantic. But the idea of peer-to-peer lending comes close. This is an industry that brings together individual savers and lenders on online platforms. Those that want to borrow are matched with those that want to lend. Banks and credit-card firms are kept out of the picture. Talk to enough people in the field and someone is bound to mention the “democratisation of finance”.

WSJ: Was plant Google mit der Kreditbörse Lending Club? (10.5.13): When Prosper launched seven years ago, much of it’s initial promise revolved around the notion that people would be more likely to repay loans made by their peers. To  create peer pressure, borrowers were encouraged to join loosely affiliated “groups” (see note 1). Over time, groups with good repayment performance would be rewarded with lower borrowing costs.

netbanker: New Online Banking Report Published: Crowdfunding Small Businesses (27.5.13): We believe crowdfunding has the potential to materially impact banking market share in the next 20 years. Tapping the massive capital and higher risk tolerances of institutional and individual investors, these platforms will provide funding to segments currently underserved by traditional lenders (e.g., small and micro businesses) …

NYT-Dealbook: Lending Web Site Gains a Shareholder in Google (2.5.13): Lending Club plans to announce that Google led a $125 million deal to buy a stake in the company from existing investors.

WSJ: Loyal3 – Aktienkauf mit schlankem Interface (24.4.13)

ZEIT: Internet-KrediteKredite aus dem Internet (15.4.13): In den USA kann man sich Geld per Mausklick leihen. Das ist riskant – und in Deutschland noch selten.

Inc.: What’s Really Going on With Crowdfunding (10.4.13):  Crowdfunding is poised to become a $5 billion industry in 2013–but it’s still completely unregulated. That’s because the SEC is treading water over the issue. Here’s why.

Wallstreet Online: Crowdfunding Betreiber gehen in die Offensive (16.2.13): Vertreter der 16 größten Crowdfunding-Plattformen, darunter Reinhard Willfort von Österreichs Vorreiter 1000×1000.at, wollen am Mittwoch in Brüssel die Gründung einer internationalen Non-Profit-Organisation fixieren. “Rund 300 Crowdfundig-Plattformen gibt es in Europa bereits – Tendenz weiter steigend”, so Oliver Gajda, Mitgründer von European Crowdfunding Network (ECN) http://europecrowdfunding.org, im Gespräch mit pressetext. Es herrsche schon beträchtlicher Wettbewerb sowohl untereinander als auch gegenüber den USA. Noch immer würden 30 bis 40 Prozent der investierten Beträge von Freunden und Verwandten stammen.

WSJ: Crowdfunding in Deutschland – Die Pubertät ruft (14.2.13): Gruppenfinanzierungen über das Internet gewinnen in Deutschland an Bedeutung. Investoren werden neugierig, die Finanzierungen größer. Trotzdem wird das Crowdfunding von der klassichen Finanzindustrie weiter belächelt – zu Unrecht

Gründerszene: Crowdfunding: Der 100.000-Euro-Bericht (14.2.13): Das Unternehmen Meine Spielzeugkiste sammelte im Januar über Crowdfunding 100.000 Euro ein und berichtet über die Vor- und Nachteile.

Bankless Times: Former Loanio.com execs launch new peer-to-peer lender circle back lending (8.2.13)

VC-Magazin: Die Schwarmfinanzierung aus rechtlicher Sicht (07.02.13): Investorenschutz im Crowdinvesting

Social Banking 2.0: Beitragsreihe Crowdinvesting

Bank Blog: Baufinanzierung online?! (30.1.13): Eine schweizerische Bank macht‘s möglich. Baufinanzierung online? Das geht doch gar nicht meinen die Fachleute. Doch seit kurzem bietet eine schweizerische Bank genau dies an. Fällt da eine weitere Bastion klassischer Filialbankleistungen?

FT: Peer-to-peer lending platforms look to rival traditional banks (29.1.13)

VDI Nachrichten: Profi-Investoren sehen Crowdfunding noch gelassen (24.1.13)

WSJ: 100.000 Euro in 87 Minuten – die Crowd macht’s möglich (24.1.12): Sie wollen Tampon-Schachteln mit Werbung bedrucken und üppigen Kurven ein Zuhause bieten: Start-ups sprießen wie Pilze aus dem Boden. Doch weil Banken und Risikokapitalgeber nicht von jeder Idee begeistert sind, setzen viele junge Unternehmen auf die Weisheit der Masse – die Crowd. Ganz ohne Risiko ist das aber nicht.

Businessweek: Banking Alternatives – Peer-to-Peer Lending: No Longer Just a Curiosity (20.1.13)

FAZ: Crowdfunding Erst kleckern, dann klotzen (19.01.13):  Crowdfunding-Plattformen geben Ideen eine Chance, denen es an Startkapital fehlt. Auch Designobjekte und Immobilienprojekte werden über Kleckerbeträge von Online-Gönnern finanziert.

Deutsche Startups: 6 Crowdinvesting-Plattformen im Vergleich (10.1.13)

2012

Techcrunch: 2012: The Year Crowdfunding Was Kickstarted Into The Mainstream (31.12.12)

NYT: ‘Crowdfunding’ Rules Are Unlikely to Meet Deadline (27.12.12): When the Jobs Act became law in April, supporters proclaimed a new era for small businesses seeking to raise money.

Forbes: 2013 and The Evolution of Crowdfunding (26.12.12)

Jul´s List: The case for Equity Crowd Funding (26.12.12):  The idea has now progressed to the point where multiple portals and platforms (that includes us) are waiting for the SEC to finalize rules for Equity Crowd Funding in the US. The short version of the backstory: The Jumpstart Our Jobs Act of 2012 passed and was signed by Pres. Obama and amongst the provisions of the bill are a broad set of rules that would allow for Equity Crowd Funding. I included a thorough explanation video below this post in case you’re interested and you can also find it here.

Washington Post: Commentary: The quest for crowdfunding enters a complicated, but critical phase (23.12.12)

Gründerszene: Neue Crowdfunding-Modelle starten (30.11.12): 100.000-Euro-Grenze fällt, auch Dienstleistungen gegen Firmenanteile oder Kapital gegen Widmung möglich

BL: Neue Plattform bankless24: Crowdinvesting für mittelständische Wachstumsunternehmen (26.11.12): In der letzten Woche haben die Entwicklungen im Next Generation Finance ja richtig Fahrt aufgenommen. Sehr dezent und im Trubel anderer Aktivitäten ist bankless24 gestartet. Damit ist endlich eine Crowdinvesting-Plattform an den Markt gegangen, die nicht nur Startups, sondern auch Wachstumsunternehmen finanziert und vor allem auch mit Beträgen über 100.000 Euro[1]. Damit grätscht sie genau dort hinein, wo der größte Finanzierungsbedarf herrscht: Eigenkapital für den breiten Mittelstand.

Gründerszene: Seedmatch nutzt Bafin-Ausnahme für höhere Fundings, Own Cloud holt 2,5 Millionen Dollar (27.11.12):

finanzen.net: Crowdinvesting in den Mittelstand – bankless24 eröffnet Anlegern erstmals die Möglichkeit, direkt in den deutschen Mittelstand zu investieren (21.11.12): Mit bankless24.de ist heute, am 19. November 2012, ein Angebot gestartet, das erstmals in Deutschland Anleger und Mittelstand auf einer Plattform zusammen bringt. Unternehmen emittieren auf bankless24.de standardisierte Genussrechte. Anleger können bereits ab 100 Euro in mittelständische Unternehmen investieren. …

BVB: Crowdfunding, Crowdinvesting – Bedeutung, Funktionsweisen und Mehrwert (20.11.12): In den vergangenen Monaten wurde in der Presse vermehrt über die Themen Crowdfunding und Crowdinvesting berichtet. Besonders auffällig waren die Finanzierung des Kinospielfilms der beliebten Stromberg-TV-Serie mit Christoph Maria Herbst und das über die Crowd (Masse der anonymen Internetnutzer) gestaltete und finanzierte Hartz-IV-Möbel-Buch. Solche Finanzierungen sind für kapitalsuchende Privatpersonen und Unternehmen durchaus attraktiv.

BVB: Sparschwein 2.0 – Migros Bank launcht Migipig (13.11.12):  Die Migros Bank hat heute Migipig gelauncht. Dabei handelt es sich meines Wissens nach um den ersten Smartypig-Klon in Europa. Nutzer können Sparziele anlegen und diese mit Freunden und Bekannten teilen und gemeinsam auf individuelle Sparziele sparen. Es handelt sich also im Prinzip um eine Art Crowdfunding für individuelle Wünsche oder Ziele.

Forbes: Inside The JOBS Act: Equity Crowdfunding (6.11.12)

crowdsourcing.org: A Cloudy Forecast: Equity Crowdfunding in Europe

FAZ: Internet-Bewegung Crowdinvesting wird bürgerlich (27.10.12): Schwarmfinanzierer wollten einen Gegenentwurf zu Banken entwickeln. Nun holt sich die erste Crowd-Plattform den Segen der Bankenaufsicht.

Wiwo: Anlage-Trend – Crowdinvesting schlüpft aus den Kinderschuhen (25.10.12): Immer mehr Privatanleger finanzieren durch Crowdinvesting junge Unternehmen. Jetzt kommt mit Bergfürst ein neues Investmentportal auf den Markt. Doch Vorsicht: Der Markt der Schwarmgeldgeber ist kaum reguliert.

Gründerszene: Bergfürst bekommt BaFin-Lizenz (25.10.12): Letzte Hürde für die erste Emission auf der Crowdinvesting-Plattform gefallen

Fox Business: 7 Reasons to Avoid Crowdfunding (23.10.12): In the wake of tight credit markets, crowdfunding — also known as crowdsourcing — arose as a source to provide capital to fund innovative ideas. This new form of equity financing enables a company to raises funding through small contributions from a large group of individuals via an online platform. But it does have some significant drawbacks

Gründerszene: Crowdfunding in Deutschland – Teil zwei: Plattformbetreiber im Gespräch (19.10.12): Nachdem das Thema Crowdfunding in einem vorangegangenen Artikel allgemein beleuchtet und über die kompakte Vorstellung von sechs Plattformbetreibern ein erster Überblick geschaffen wurde, geht dieser Artikel detaillierter auf ausgewählte Fragestellungen ein. Nachfolgend eine vergleichende Darstellung wichtiger Aspekte, basierend auf Interviews mit Seedmatch, Mashup Finance, Gründerplus, Bergfürst und Companisto. Abschließend wird das Crowdinvesting kurz aus Investoren- und Startup-Sicht betrachtet.

Current Game: Fast 5 Mio. EUR durch Crowd funding und Crowd investing erreicht (18.10.12): Auch im 3. Quartal 2012 konnten die neuen Finanzierungsformen Crowd funding und Crowd investing in Deutschland weiter zu legen. Beim Crowd funding konnte alleine im Jahresverlauf 2012 die Finanzierungssumme von 1 Mio. EUR durchbrochen werden. Per Crowd investing konnten 30 Start-ups bisher im Jahr 2012 sogar 2,7 Mio. EUR einwerben. Damit übertreffen diese Werte die Ergebnisse aus dem Vorjahr deutlich und es ergibt sich ein Finanzierungsvolumen von insgesamt 4,7 Mio. EUR seit dem Start der Finanzierungsformen.

Gründerszene: Crowdfunding in Deutschland – Teil eins: Welche Anbieter gibt es, was unterscheidet sie? (12.10.12): Apple’s Passbook app, a new feature introduced in the latest version of its operating system for iPhones and iPads, will reportedly support it as a means of mobile payment at its own retail stores, reports 9to5Mac.

ARD Börse: Anlageform mit Glamour-Faktor Crowd Investing – Ein hochriskanter Schwarm (10.10.12): Wer träumt nicht vom großen Absahnen? Heute schon Google, IBM oder Microsoft von morgen kennen, bei einer kleinen Start-up-Firma von Anfang an dabei sein und später das große Geld machen – mit diesem Traum lockt Crowd Investing. Aber Vorsicht: Es ist hochriskant!

Blick Log: Nach Amazon probt nun auch Google den Einstieg in das Kreditgeschäft (9.10.12): Das war ja gestern eine spannende und dennoch nicht mehr so sonderlich überraschende Meldung: Nach dem Handelskonzern Amazon nutzt nun auch Google seine Liquiditätsreserven, um damit direkt Kredite an Unternehmen zu vergeben. “Google makes first foray into credit business”, meldete die Financial Times gestern und erwartet einen neue Schlacht der großen Internet-Konzerne.

WSJ: Wie die Crowd die Wirtschaft verändert (4.10.12): Das Internet ist mehr als die „Old Economy” mit anderen Mitteln – der Charakter des Netzes verändert bekannte Geschäftsmodelle und ermöglicht völlig neue. Wie das Prinzip der Crowd die alten Regeln der Wirtschaft über den Haufen wirft: bei Produkten, Finanzierung und Arbeit.

Telegraph: Amazon ‘to offer loans to its online sellers’ (28.9.12): Amazon.com is launching a new business offering loans to some of its online sellers, according to reports, in a move that could boost the growth of its giant internet marketplace.

Volksbank Bühl: Crowd-Rating – Die Crowd als Ratingagentur (21.9.12)

CSO: A Crowdfunding Pioneer Psychoanalyzes Crowdfunding’s True Believers 21.9.12)

WSJ: Crowdfunding ist nichts für Muppets (7.9.12): Für kleine Firmen und andere Kapitalsuchende ist der Gang zur Bank oder zu Großinvestoren oft beschwerlich. Eine Alternative können Finanzierung per Crowdfunding sein. Hier werden Kreditnehmer und -geber über Internetplattformen zusammengebracht. Das Potenzial ist groß, aber es gibt Risiken.

BaFin: Crowdfunding im Licht des Aufsichtsrechts (5.9.12): Was Plattformbetreiber und kapitalsuchende Anbieter von Beteiligungsmöglichkeiten beachten müssen. Das Crowdfunding ist eine junge Finanzierungsform, bei der eine Vielzahl von Personen als Kapitalgeber auftritt. Es erfolgt in der Regel über das Internet. Über spezielle Plattformen versuchen die Anbieter, Anleger dafür zu gewinnen, sich ohne lange Überlegung an Unternehmungen oder Projekten zu beteiligen. Die Bündelung von Angebot und Nachfrage, zum Beispiel durch die Crowdfunding-Plattformen, führt oft dazu, dass Beteiligungen in kürzester Zeit durch Anleger verbindlich gezeichnet werden und rasch ausplatziert sind.

ZEIT: Projektfinanzierung – Das leise Sterben der Crowdfunding-Plattformen (29.8.12): Während alle von Crowdfunding schwärmen, geben die ersten deutschen Plattformen schon wieder auf. Zu groß ist der Konkurrenzdruck, zu klein der Verdienst.

Tagesspiegel: Crowdinvesting Wenn Anleger schwärmen (23.8.12): Kleine Beträge, hohes Risiko: Auch Privatleute können Start-ups finanzieren.

FAZ: Graue Geschäfte – Warnungen vor Crowdfunding (21.8.12)

BM: Wie Berliner mit Crowdfunding ihre Ideen verwirklichen (15.8.12): Singen, kochen, reisen – die Ideen sind vielfältig. Durch Crowdfunding sammeln Berliner Spenden für ihre Projekte im Netz.

WSJ: Crowdsourcing ist für die Finanzwirtschaft ein alter Hut – eigentlich (27.7.12): Crowdsourcing ist eines der Buzzworte der digitalen Gesellschaft. Beim Crowdsourcing werden die für ein Vorhaben benötigten Ressourcen von einer größeren Gruppe von Menschen eingesammelt. Das können z.B. deren Arbeitskraft, deren …

Working Paper: The Dynamics of Crowdfunding: Determinants of Success and Failure (25.7.12): Crowdfunding allows founders of for-profit, artistic, and cultural ventures to fund their efforts by drawing on relatively small contributions from a relatively large number of individuals using the internet, without standard financial intermediaries. Crowdfunding has been drawing substantial attention from policy makers, managers, and entrepreneurs, but relatively little notice from academics, even though it touches on many topics of importance to scholars of entrepreneurship, including the determinants of venture success and the geography of entrepreneurship. Drawing on a dataset of nearly 47,000 projects with combined funding over $198M, this paper offers an initial description of the underlying dynamics of success and failure among crowdfunded ventures. It suggests that personal networks and underlying project quality help predict the success of crowdfunding efforts, and that geography plays a role in both the type of projects proposed and successful fundraising. Finally, I find that the vast majority of founders make serious efforts to fulfill their obligations to funders, but that over 75% deliver products later than expected, with the degree of delay predicted by the level and amount of funding a project receives.

Reuters: Exclusive: Google offers credit card to advertisers (21.7.12)

FAZ: Crowdfunding Die Internetfinanzierer schwärmen aus (6.7.12): In Deutschland etablieren sich Plattformen zur Finanzierung von Unternehmensgründungen. Bisher ist das Volumen relativ gering. Doch zwei neue Anbieter wollen noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Gründerszene: Crowdfunding: Revolution der Startup-Finanzierung? (5.6.12): Die Masse soll’s machen – aber bei der Finanzierung über meist private Anleger gibt es auch so manche Tücke

BVB: Peer-to-Peer-Kredite: nützliche Ergängzung oder Konkurrenz für Genossenschaftsbanken? (5.6.12)

BL: P2P-Kredite: Amerikanische Anbieter knacken Milliardengrenze (4.6.12)

SB2.0: Cofunding: Wer das Geld hat, besitzt die Gestaltungsmacht (9.5.12): Am letzten Freitag ging nicht nur die re:publica zu Ende, sondern auch die spannende Subkonferenz co:funding . Die Bilanz fällt gemischt aus: In Deutschland ist erst einmal das “Kästchendenken” groß geschrieben, in jeder Hinsicht. Es mangelt vor allem an einer klaren Vorstellung, welches jeweilige Modell dazu dient, Gewinn zu erzielen, und welches dazu, vor allem Spenden für Projekte einzusammeln, zumal einige hybride Plattformen auch zwischen Rendite und Gemeinnützigkeit schwanken.

Bank Blog: Crowdsourcing für Banken – Teil 1 (8.5.12): Crowdsourcing ist ein wichtiger neuer Trend. Was genau dahinter steckt und wie speziell Finanzdienstleister davon profitieren können, wird in einer kleinen Artikelserie erläutert. Der heutige erste Teil befasst sich mit den Grundlagen.

Euromoney: The money network: Why crowdfunding threatens traditional bank lending (4.5.12)

Working Paper: Crowdfunding: Tapping the Right Crowd (25.4.12): The basic idea of crowdfunding is for an entrepreneur to raise external fi nance from a large audience (the “crowd”), where each individual provides a very small amount, instead of soliciting a small group of sophisticated investors. The entrepreneur uses her social networks and established platforms on the Internet to directly interact with the crowd. The paper compares two diff erent forms of crowdfunding: individuals are off ered either to pre-order the product, or to advance a fi xed amount of money in exchange for a share of future profi ts. In either case, “crowdfunders” are rewarded by “community benefi ts” that increase their utility. Using a unifi ed model, we show that the entrepreneur prefers pre-ordering if the initial capital requirement is relatively small, and profit-sharing otherwise. Our conclusions have implications for managerial decisions in the early development stage of firms, since the entrepreneur needs to build a community of individuals with whom she must interact.

HB: Banking ohne Banken? (24.4.12): Im Internet wächst eine neue Herausforderung für Finanzinstitute heran. Kreditprozesse werden verlagert, das Geld kommt direkt aus dem Netz. Damit müssen sich die Banken auseinandersetzen.

SB2.0: Venture Capital 2.0: Virtuelle Börse trifft auf Crowdfunding (23.4.12): Über Ostern habe ich mir mal wieder einen Buchklassiker zum Lesen vorgenommen, den von Emile Zola: Das Geld, in dem er den ganzen Reigen der menschlichen Gefühlswelt in einen packenden Börsenroman verpackt hat, der heute noch genauso aktuell ist wie vor 100 oder 150 Jahren.

SB 2.0: Crowdinvesting: Die neue C-Klasse etabliert sich (18.4.12): Wer von A nach B kommen will, braucht C, den Man-in-the Middle, auch bei diesem Thema: Wie seriös, verlässlich und moderat die Neue C-Klasse der Crowdfunding-Plattformen arbeitet, lässt sich nicht pauschal beantworten. Nicht auszuschließen ist trotz der nachvollziehbaren Aufbruchstimmung , dass auch die konventionelle Finanzindustrie jetzt versucht, den hippen Trend möglichst geschickt für sich auszunutzen.

HB: Crowdfunding – Vorbild Stromberg (17.4.12): Junge Unternehmen sammeln über das Internet Geld bei Privatinvestoren. Dabei ist oft nicht nur die Rendite hoch, sondern auch das Risiko. Als Vorbild für das Modell dient die Kunstszene.

HB: Vorbei mit der „Muppet Show“Blackrock will Bogen um die Wall Street machen (16.4.12): Die Banken an der New Yorker Wall Street machen mit Kunden wie Blackrock ein gutes Geschäft. Sie kaufen günstig ein und verkaufen teuer weiter. Doch der Chef des Vermögensverwalters hat die Nase voll vom „Muppet“-Dasein

SB 2.0: Crowdfunding in der Cloud: Zwischen Euphorie und Blasenbildung (16.4.12): Der Hype hält an. Das Thema hat mittlerweile den “Massenmarkt” erreicht. Unterschiedliche Modelle und Marktsegmente kristallisieren sich heraus, zwischen Crowdfunding, -investing und -financing. Dies wirft die Frage auf, ob wir aus der Mitte der Finanzindustrie heraus neue Kandidaten am Start sehen, die eher zur Blasenbildung beitragen, als eine originäre neue Lösungsvariante darzustellen, die den Nutzer und das zu finanzierende Projekt wirklich in den Mittelpunkt stellt.

WSJ: Would You Lend Money to These People? (13.4.12): Big Investors Are Piling Into the ‘Peer-to-Peer’ Lending Market. Here’s How to Do it—Safely.

WSJ: John Mack Joins Board of Alternative Lending Company (12.4.12): By David Benoit John Mack is not riding into the retirement sunset. He is instead diving into alternative banking startups. The former chairman and chief executive of Morgan Stanley has yet another new gig: Lending Club, a lender that matches investors ..

WSJ: BlackRock greift Wall-Street-Banken an (12.4.12)

SZ: Crowdfunding – Die nächste Phase der Investment-Revolution (8.4.12)

NYT: Democratize Wall Street, for Social Good by Robert Shiller (7.4.12): MANY finance students and members of the Occupy Wall Street movement have a great deal in common: a deep interest in democratizing Wall Street.

Telepolis: Venture Capital 2.0 (27.3.12): Business Crowdfunding bei Startups boomt. Die Crowdfunding-Plattform seedmatch hat kürzlich binnen weniger Stunden zwei Projekte im “Live Crowdfunding” erfolgreich finanziert. Die easyCARD Insurance GmbH hat in nur 87 Minuten 100.000 Euro eingesammelt. Auch die amerikanische Plattform kickstarter passierte jüngst gleich dreimal die Millionenmarke. Welche Chancen stecken hinter dem neuen Trend, um gerade kleine oder mittelständische Unternehmen zu finanzieren?

VDI Nachrichten: Start-ups entdecken Crowdfunding (16.3.12): Finanzierung: Die Idee, das Geld vieler kleiner Anleger per Internet zu bündeln, stammt aus der Kreativszene. Doch unter bestimmten Voraussetzungen eignet sich Crowdfunding sogar für Hightech-Start-ups. Ein marktreifes Produkt, ein überzeugendes Gründerteam und ein verständlicher Businessplan locken Mikro-Investoren. Ihr Risiko ist relativ groß, aber auch die potenzielle Rendite

BL: Das Prinzip des Crowdfundings am Beispiel Kickstarter (4.3.12): Auf Zippycart habe ich eine interessante grafische Übersicht zum Grundprinzip des Crowdfundings am Beispiel Kickstarter gefunden, wobei Kickstarter nur eine bestimmte Form der Ausprägung des Crowdfundings repräsentiert.

BL: Eigenkapitalfinanzierung 2.0: In der Schweiz geht investiere.ch höher ran als Plattformen in Deutschland (2.3.12)

SB2.0:Crowdfunding – Königsweg der Frühphasenfinanzierung? (23.2.12):Dass Crowdfunding “boomt”, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass auf der Plattform kickstarter.com jetzt bereits zwei, nein sogar dreimal die Millionenmarke überschritten wurde. Mein letzter Beitrag über Seedmatch bestätigt diesen Trend auch auf eindrucksvolle Art und Weise für Deutschland.

P2PB: Crowdcube Celebrates First Birthday – Crowdcube Infographic (15.2.12): British P2P Equity marketplace startup Crowdcube celebrates its first anniversary (Happy Birthday from P2p-Banking, too :-) ). Lately Crowdcube picked up speed substantially in attracting more and more startups pitching for funding. While investors are currently very selective in what to fund, the volume funded has shown nice growth too. The following infographic by Crowdcube illustrates that (see ‘Amount invested’).

HB: Kredit von PrivatWie Kreditbörsen auf Kundenfang gehen (15.2.12): Schnelles Geld für Kreditsuchende, hohe Renditen für Anleger – das versprechen Online-Kreditbörsen. Auch der Traum vom neuen Auto soll schnell wahr werden. Und bei guter Bonität locken besonders niedrige Zinsen.

HB: Kickstarter Eine Millionenchance für kreative Ideen (14.2.12): Die Plattform Kickstarter gibt Gründern die Chance, Unsummen für ihre kreativen Ideen einzusammeln. Seitdem verändert die Crowd-Finance-Seite die Welt der industriellen Entwicklung. Aber nicht alle Projekte finden…

HB: Die MillionenmacherKickstarter macht kreative Köpfe reich (10.2.12): Eigentlich wollte Tim Schafer für sein neues Computerspiel nur 400.000 Dollar sammeln. Wenig später lag bereits eine Million auf dem Konto. Kickstarter.com macht kreative Köpfe zu reichen Internetpionieren.

ZEIT: Kapitalmarkt Rendite zum Anfassen (6.2.12): Viele Anleger misstrauen der globalen Finanzwelt und investieren lieber in der Nachbarschaft – zum Beispiel in Wurstanleihen oder Ackeraktien.

HB: Islamisches Finanzwesen Gottgefällige Banker (27.1.12): Die Universität Straßburg bietet einen internationalen Studiengang für islamisches Finanzwesen an.

Presse: Privatkredite: In Deutschland der Hit, in Österreich verboten (23.1.12): In Deutschland, England und den USA gibt es zahlreiche Plattformen, die private Kreditgeber und Kreditnehmer zusammenbringen. In Österreich hat die FMA eingegriffen. Betreiber und Kunden der Plattform „Bankless Life“ stehen vor Gericht.

BL: Eigenkapitalfinanzierung 2.0: Über Crowdinvestingplattform Innovestment werden Marktpreise für Startups ermittelt (19.1.12): Interessant finde ich, dass Innovestment den Preis einer Beteiligung über ein Auktionsverfahren ermittelt. Gründer erhalten also über diesen Weg meines Wissens erstmals in Deutschland eine Möglichkeit, den Wert ihres Unternehmens ohne Börsennotierung durch den “Markt” ermitteln zu lassen.

ZEIT: Social Lending Kredite en masse (17.1.12): Viele Firmengründer und Künstler leihen sich im Internet Geld von fremden Menschen. Eine Bank brauchen sie nicht mehr.

FTD: Crowdfunding “Stromberg” zettelt Revolution bei Filmfinanzierung an (16.12.11):  Fans der TV-Serie sollen 1 Mio. Euro in ein Kinoprojekt investieren, um dann am Erfolg des Films beteiligt zu werden. Crowdfunding könnte das Modell der Zukunft für Kinoproduktionen werden

SB2.0: Die Bank sind wir: Finanzmodelle für Lichtbanker im Aufwind (14.12.11): Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Beitrags, neuen Finanzmodellen 2.0, die sich im steten Aufwind befinden.

CFO World: Finanzplanung, Startup – Eigenkapitalfinanzierung 2.0 (14.11.11): Bisher beteiligten sich Privatpersonen, die kleinere Beträge investieren möchten, über Aktien oder Fonds. Ein deutsches Startup entschied sich hingegen für crowdfunding.

Smava: smava.de führt verbesserte Scorekarte zur Prüfung von Kreditnehmern ein (11.1.12): smava.de kann inzwischen auf rund 60 Mio. € vermitteltes Kreditvolumen, über 7.000 ausgezahlte Kredite und fast fünf Jahre Erfahrungen in der Vermittlung von Krediten zwischen Privatpersonen zurückblicken. Die Erkenntnisse aus diesen Erfahrungen haben wir uns nun zunutze gemacht, um das Verfahren zur Bewertung der Bonität von Kreditnehmern (Kreditnehmer-Scoring) zu überarbeiten und zu verbessern. Ab dem 13. Januar können wir unseren Kunden so eine noch präzisere und fairere Preisfindung über unseren Marktplatz ermöglichen.

FAZ: Anlageidee Schwarmfinanzierung Viele kleine Business Angels (05.11.11): Private Anleger können ihr Geld jetzt in vielversprechende Startups stecken. Crowdinvesting heißt der neue Trend im Internet.

Unternehmer.de: Crowdfunding für Startups: Jens-Uwe Sauer von Seedmatch im Interview (27.9.11): Crowdfunding ist in Deutschland noch nicht besonders weit verbreitet: Dabei stellen Personen auf einer Internetplattform ein Projekt, ein Produkt oder eine sonstige Idee vor, die sie zwar gerne umsetzen möchten, aber das Geld nicht selbst aufbringen können. Auf dieser Plattform können nun Internetnutzer Geld für die Realisierung zur Verfügung stellen, das heißt sie funktionieren als Kapitalgeber. Bereits vor einiger Zeit berichtete Unternehmer.de über diesen Trend. Um mehr über diese Möglichkeit der Startup-Finanzierung zu erfahren, sprachen wir mit Jens-Uwe Sauer, dem Geschäftsführer der Crowdfunding-Plattform Seedmatch.

Heise: Sparkassen lehnen Googles Bezahl-System “Wallet” ab (25.9.11): Eine Kooperation mit Google und dessen Handy-Bezahlsystem “Wallet” komme für die größtenteils kommunalen Sparkassen nur in Frage, wenn deutsche Anforderungen an den Datenschutz erfüllt wären, sagte Wolfgang Adamiok vom Sparkassenverband DSGV dem Magazin Focus. “Das sehen wir derzeit nicht”, so der Leiter Zahlungsverkehr vom DSGV. Man setze daher lieber auf den NFC-Chip in der hauseigenen Sparkassencard, …

Wochenbericht des DIW Berlin: Internet-Kreditplattformen ziehen immer mehr traditionelle Kreditnehmer an (36/2011 v. 7.9.2011, pdf): Immer mehr Menschen nehmen Kredite nicht mehr bei einer Bank oder einem Finanzdienstleister auf, sondern leihen sich über das Internet Geld von anderen Privatpersonen. Sie nutzen dazu sogenannte Internet-Kreditplattformen, die als Alternative zu traditionellen Kreditmärkten zunehmende Bedeutung gewinnen. Eine Studie des DIW Berlin hat die demografischen Merkmale dieser Nutzer untersucht und mit der Gesamtheit der Kreditnehmer in Deutschland verglichen. Dabei zeigt sich, dass Männer den neuen Kreditmarkt überdurchschnittlich häufig nutzen: Bisher wurden 72 Prozent der Darlehen auf der größten deutschen Internet-Kreditplattform von Männern aufgenommen. Insgesamt unterscheiden sich die Nutzergruppen jedoch weniger stark als erwartet. Insbesondere die Altersverteilung hat sich derjenigen der traditionellen Kreditnehmer deutlich angenähert. Dies deutet darauf hin, dass traditionelle und neue Kreditgeber im Internet zunehmend die gleichen Kunden bedienen.

P2P-Banking: A Guide to US Regulation on P2P Lending  (7.7.11): Ever wondered how p2p lending is regulated in the US in detail? The new GAO reportPerson-To-Person Lending: New Regulatory Challenges Could Emerge as the Industry Grows‘ has all the details and covers the situation of Prosper, Lending Club and Kiva. It also reviews possible regulatory changes.

Bank: Mikrofinanz Aktuelle Probleme und Chancen (7/2011): Vor 35 Jahren entwickelte Muhammed Yunus sein Modell, mit Mikrokrediten Gruppen extrem armer Frauen ohne Einkommen und ohne Sicherheiten den Weg in die Selbstständigkeit und einen Ausweg aus der Armut zu weisen. Yunus hat Millionen Armen eine Existenzperspektive eröffnet. Entwicklungshilfe als faire Hilfe zur Selbsthilfe wurde konsequent umgesetzt, und mehr als 100 Mio der ärmsten Menschen dieser Erde führen ein besseres Leben dank Mikrokrediten, die eine echte Finanzinnovation wurden. Durch einzelne unseriöse Akteure ist die Mikrofinanz jedoch in die Diskussion geraten.

3. Social Trading

HB: Fonds-Spezial – Wenn Anleger zu Fondsmanagern werden (02.02.14): Das Internet hat auch die Finanzindustrie revolutioniert. Der neueste Trend: Aktien-Communities im Netz, wo sich Anleger zu Titeln austauschen und Empfehlungen abgeben. Auch Fonds machen sich die Laienanalyse zu Nutze.

2013

ARD: Meinungsmacher aus der Community (22.11.13): Die sozialen Netzwerke senden einen endlosen Strom von Informationen und Meinungen. Keine nutzlosen Bits und Bytes, sondern ein wertvoller Rohstoff für Analysen. Auch für Investoren kann das Stimmungsbild aus der „Crowd“ nützlich sein.

WSJ: Social Trading wird zum Milliardengeschäft (21.11.13): Über Social Trading teilen Profis und Amateure ihre Handelsideen für Finanzanlagen. Auf Wikifolio.com können Trader aus ihren Strategien ein eigenes Finanzprodukt erstellen. Was Profis anfangs belächelten, generierte an den Börsen bereits über 1,2 Milliarden Umsatz

Börsenpoint: Mega-Trend im privaten Börsenhandel: Social Trading (7.11.13):

HB: Soziale Finanz-NetzwerkeReden ist Silber, Vergleichen ist Gold (1.9.13): Einen Bankberater brauchen private Investoren längst nicht mehr. Im Internet entstehen neue Plattformen, auf denen Finanzinteressierte ihre Strategien vergleichen, Produkte bewerten und sogar vergünstigt kaufen können.

HB: Kollektive FondsWeisheit der Vielen statt Dummheit des Einzelnen (22.8.13):  Wer sich bei der Geldanlage auf einzelne Börsengurus verlässt, läuft Gefahr, auf das falsche Pferd zu setzen. Eine Alternative bieten Fonds und Internetplattformen, die das Wissen vieler Tippgeber bündeln.

HB: Copy-Trading – Kopieren Sie die Strategien der anderen! (14.8.13):  Besser gut kopiert als schlecht selbst gemacht – so locken Plattformen wie Ayondo, eToro und Wikifolio ihre Kunden. Wem das Wissen und die Zeit für ausgefeilte Anlagestrategien fehlen, kann einfach andere kopieren.

CFOWorld: Social Trading Wie intelligent ist der Schwarm? (25.2.13): Was hat die kollektive Schwarmintelligenz an den Aktienmärkten mit Lionel Messi gemein? Lothar Lochmaier über umjubelte Superstars, denen stets die Ersatzbank droht

CFOWorld: Social Trading – Inwiefern ist eToro wirklich sozial? (11.2.13): eToro stellt nach eigenen Angaben die weltweit führende Social-Trading-Plattform dar. Lothar Lochmaier zweifelt daran, dass es sich um ein faires Geschäftsmodell handelt.

TNW: P2P FX platform CurrencyFair announces $500m of transactions so far, and vies for $1bn in 2013 alone (12.2.13)

B2C: Social Trading Apps Coming of Age (20.1.13): Online trading is growing and now it’s spreading to Facebook. From the world of Forex to Binary Options, trading online from the comfort of your own home is a big business. In June 2012, retail banks began to give their customers the option of linking their Facebook profiles to their telephone banking services. This gave customers to access their bank account through the Bank’s Facebook application in order to check balances and make payments. Among the first of the Banks to offer this application was the South African FNB.

WSJ: Wenn die Community das Fondsmanagement ersetzt (17.1.13):Die schweizer Researchfirma My Private Banking schrieb jüngst in dem Hinweis auf eine Studie, dass Vermögensverwalter weitestgehend ohne Strategie für soziale Medien seien. Gespräche, Workshops und viele Angebote im Netz bestätigen diese …

TNW: Social trading: DCM Dealer uses Twitter and Facebook sentiment to help traders make investment decisions (14.1.13):  We’ve followed the story of Derwent Capital Markets for some time, and today the London-based company has launched its unique stock trading platform, which uses social media data to help traders make moves on the market. DCM Dealer is a Web-based platform based on technology developed back when London-based Derwent was putting together a Twitter-based hedge fund. While the fund itself was quietly dissolved after one month (a CNBC report today says that it had just $40 million in assets …

HB: Wikifolio – Warum Fondsmanager bald überflüssig sind (10.1.13): Die Social Trading Plattform Wikifolio erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mit einem einfachen und transparenten Finanzprodukt können Anleger den besten Tradern folgen. Damit verspricht das junge Start-Up eine Alternative zu klassischen Bankprodukten. Wir machen den Test.

2012

MBT: Roboinvest to Relaunch As a New Online Brokerage (21.12.12): Roboinvest, the social investing network that allows the community to follow each other’s trades, has been acquired by Pennaluna & Co., an Idaho-based stock brokerage.

WSJ: Social Trading für die eigene Bescherung (13.12.12): Zu den innovativen Konzepten der neuen Finanzwelt gehört das Social Trading an den Kapitalmärkten. Anleger teilen ihre Strategie und lernen von anderen, um ihr Depot zu optimieren. Doch dabei bleibt es nicht. Neue Angebote gehen einige Schritte weiter.

Welt: Gewinnen mit dem Schwarm (25.11.12): … Die Theorie der Schwarmintelligenz soll helfen, endlich wieder bessere Anlage-Ergebnisse zu erzielen. Sogenannte Social-Trading-Seiten und Mitmach-Fonds sind angesagter denn je. Getreu der relativ …

BL: Social Trading mit moneymeets.com und neue Transparenz für Fondsbonifikationen (22.11.12): Jetzt scheint es Schlag auf Schlag zu gehen. Gestern habe ich hier den Sharewiese-Community Aktienfonds vorgestellt, heute wieder ein neuen Dienstleister, der vor zwei Tagen die öffentliche Beta-Phase erreicht hat: Moneymeets. Moneymeets.com bietet eine neue Alternative zur klassischen Bankberatung. Dort können sich Mitglieder über Anlagen austauschen, den Depots anderer Mitglieder folgen und untereinander sowie mit Profis Erfahrungen und Wissen rund um Finanzen und Anlagen teilen. Besonders wichtig ist den Gründern Johannes Cremer und Dieter Fromm die neue Form der Transparenz: Erstmals sind alle Provisionen bei allen angeschlossenen Finanzinstituten miteinander vergleichbar.

BL: Next Generation Finance: Sharewise startet Community Aktienfonds (21.11.12): Die Börsencommuity sharewise lanciert nämlich Deutschlands Community-Aktienfonds. Zum 19. November startet dafür die Zeichnungsfrist. Der H&A sharewise Community Fonds (WKN HAFX5N, ISIN LU0625428700) setzt bei seiner Aktienauswahl auf die Weisheit der Vielen und bietet damit Anlegern eine gänzlich neue Produktform an.

WSJ: „Follow the money” – das Facebook für Geldanleger  (9.11.12): Das Prinzip Web 2.0 erobert derzeit die deutsche Anleger-Welt. Ein soziales Netzwerk erlaubt es Anlegern, der Strategie erfolgreicher Marktakteure zu folgen – und dieses sogar durch den Kauf von Indexzertifikaten eins zu eins zu kopieren. Schon 4,5 Millionen Euro wurden so investiert.

ARD Börse: Social-Trading-Plattform – Wikifolio Der Trader als Zertifikat (16.10.12): Warum sollen erfolgreiche Trader nur für sich selbst Rendite erzielen, fragte sich Wikifolio-Gründer Andreas Kern. Mit seiner Plattform will er Anleger und Anbieter von Handelsstrategien zusammenbringen – aus Musterdepots werden dabei Zertifikate.

HB: Social TradingAuf der Spur der Profi-Spekulanten (31.8.12): Die Börsen spielen verrückt, die Aktienkurse schwanken kräftig; viele Anleger sind verunsichert, wissen nicht, wohin mit ihrem Geld. Was läge da näher, als einfach die Handelsstrategien der Profis zu kopieren?

HB: Social Trading – Wikifolio startet in Deutschland (31.7.12): Die soziale Trading-Plattform Wikifolio.com beginnt ihren Betrieb in Deutschland und ermöglicht es Privatanlegern in die Strategien anderer Trader zu investieren. Die meisten Trader haben den Dax bereits geschlagen.

finanzen.net: Traden wie die Profis: So funktioniert Social Trading (10.7.12): Internetplattformen, auf denen private Anleger Depots von Profis automatisch nachbilden können, liegen im Trend. Euro am Sonntag hat ein Portal getestet und einen Tag mitgehandelt.

FTD: Neues Online-Projekt Aktienkauf via Facebook (21.4.12): Mit dem Smartphone kann man der Welt seine Stimmung mitteilen, chatten, einkaufen, und künftig auch Aktien erwerben. Die Handelsplattform Loyal3 macht’s möglich – direkt auf Facebook.

t3n: Aktienhandel auf Facebook: mit 3 Klicks zum Anteilseigner (20.4.12): Das US-Startup Loyal3 will den Aktienhandel revolutionieren. Ab Juni 2012 sollen Facebook-User über eine App mit nur 3 Klicks Aktien kaufen können. Den am Mittwoch im Rahmen der Ad Age’s Digital Conference vorgestellten …

HB: Fidor Bank – Wenn Facebook-Fans den Bank-Zins bestimmen (20.04.12): Beim Thema Social Media tun sich die deutschen Banken meist schwer. Doch die kleine Fidor Bank sucht die Nähe der Community und lässt ihre Facebook-Fans über den Guthabenzins abstimmen. Ein mutiges Angebot.

Presseportal: Fidor Bank AG startet als erste Bank Facebook User getriebenes Zinsangebot “Like-Zins” (19.4.12)

Zdnet: Coming June: Anyone can buy stocks on Facebook (19.4.12):

SB 2.0: Social Trading: Schafft Ayondo es bis zur Pole Position? (17.4.12): Auf dem Social Trading Portal Ayondo folgen private Anleger den Strategien anderer, (hoffentlich) erfolgreicher privater Trader. Damit sollen die Kunden an einer lernfähigen Erfolgsmatrix partizipieren, die bislang nur professionellen Akteuren vorbehalten schien. Aber es gab auch einige kritische Medienberichte. Wie also sieht der Status Quo der Plattform aus?

FTD: Alternative Handelsplattformen Das sind die jungen Wilden der Börsenwelt (26.3.12): Die spektakuläre Pleite beim eigenen Börsengang hat der alternativen Handelsplattform Bats viel Spott eingebracht. Bats ist einer der jungen Konkurrenten der etablierten Börsen, die derzeit kräftig Gegenwind verspüren.

ARD Börse: Der Traum vom automatischen Gewinn (23.3.12): Warum sich selbst den Kopf zerbrechen über den richtigen Zeitpunkt zum Einstieg in den Aktien-, Rohstoff- oder Devisenmarkt? Das können Daytrading-Profis doch viel besser. Die Idee findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger – und Opfer.

Bank Blog: Gurus sollen beim Social Trading helfen (12.3.12): Im zweiten Teil der Serie über die Highlights der diesjährigen Finovate geht es um eToro und deren Weg des Social Community Tradings. Im erweiterten Konzept soll es Kunden leichter gemacht werden, sich an erfolgreiche Trader dran zu hängen.

Computerwoche: Social Trading – Das Web 2.0 erreicht den Devisenhandel (4.1.12): Michael Müller ist ein begeisterter Nutzer von Plattformen zum Handel von Devisen und Rohstoffen im Web. Bei uns berichtet er über seine Erfahrungen mit dem neuen Trend Online-Trading.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }