Zins/Anlage

Durch den Anschluss der Krim an Russland sowie die kaum verhohlene Drohung, notfalls auch in weiteren Teilen der Ukraine zu intervenieren, wurde ein lange verdrängtes Thema wieder auf die Tagesordnung gesetzt: Krieg. Dabei sind Kriege bzw. Kriegsdrohungen heutzutage an sich gar nicht selten: Weite Teile Sudans, Afghanistans und Syriens sind nach wie vor Kampfgebiete. Länder […]

{ 0 comments }

André Kostolany (1982): „Es sind viele Leute, die an einer Panik Interesse haben. Die Panik ist ein gutes Geschäft.“ Hans Werner Sinn hat wieder zugeschlagen. Diesmal warnte er vor am 1. April im Handelsblatt live vor “langem Siechtum in Europa” als Folge der Eurokrise. Ich will dies gar nicht groß kommentieren, sondern 1) Olaf Storbeck […]

{ 3 comments }

{ 1 comment }

Ich will niemanden langweilen mit noch mehr Wiederkäuen der vielfältigen widerwärtigen Fakten oder Vermutungen im Fall Uli Hoeneß. Es gibt aber meiner Ansicht nach zwei wichtige und auch allgemein interessante Aspekte bei seinem Fall, die in der aktuellen Berichterstattung völlig unterschlagen werden. Denn im Fall Hoeneß manifestieren sich meiner Ansicht nach zwei Schattenseiten unseres aktuellen […]

{ 2 comments }

Einsteiger im Börsengeschehen stehen vor der Qual der Wahl, wo sie ihr erstes Depot eröffnen sollen. Der erste Weg führt unter Umständen zur Hausbank, ob es allerdings auch der beste Weg ist, bleibt fraglich. Wer in den Börsenhandel einsteigen möchte, sollte überlegen, in welchem Bereich er aktiv werden möchte. Erfolgen die überwiegenden Investments in Fonds, […]

{ Comments on this entry are closed }

Eine der meistgehörten Beschwerden, wenn über die Finanzindustrie gesprochen wird, ist die angeblich katastrophale Qualität der Anlageberatung. Ob Kleinanleger oder institutioneller Investor, alle können erstaunliche Anekdoten über schlechte Finanzempfehlungen beisteuern. Spricht man mit Finanzberatern selbst, ergibt sich ein etwas anderes Bild. Natürlich stehen sie unter Druck, Finanzprodukte zu verkaufen. Dies führt oft zu falschen Anreizen […]

{ 5 comments }

Was nichts kostet, taugt auch nichts – so sagt es eine alte Volksweisheit. In Bezug auf Wertpapierdepots sollten Anleger allerdings einmal überprüfen, ob es wirklich die Banken sind, welch die höchsten Gebühren verlangen, die auch die besten sind. Ein Depotvergleich bringt schnell zutage, dass alte Volksweisheiten nicht immer Bestand haben. Onlinebroker punkten in allen Belangen […]

{ Comments on this entry are closed }

Ein wiederkehrendes Thema dieser Tage in der Wirtschaftspresse ist die „finanzielle Repression“, die schleichende Enteignung von risikoscheuen Anlegern durch die Niedrigzinspolitik der Notenban­ken. Die Renditen von Spareinlagen, Staatsanleihen oder Geldmarktanlagen liegen deutlich unter den Inflationsraten. Ein Erhalt der Kaufkraft ist mit konservativen Anlagen nicht mehr möglich. Der bekannte Verfassungsrechtler Paul Kirchhof hat diesen Tatbestand vor […]

{ 6 comments }

Zu Beginn dieses Beitrags habe ich zwei Fragen an Sie: Um wie viel ist die US-amerikanische Wirtschaft im vergangenen Jahr gewachsen: um 1,9% oder um 3,4%? Und wie stark hatte das Bruttoinlandsprodukt von China in 2011 zugelegt: 9,3% oder 17,8%? Welche Antworten sind richtig? Das Ergebnis ist: alle stimmen! Die erste Zahl ist allgemein gebräuchlich […]

{ 5 comments }

Warum sind so viele Investmentfonds so schlecht? – Teil 3 der Fortsetzung und Fazit Verbraucherschützer hatten in der Vergangenheit immer wieder bemängelt, dass die Information der Investmentgesellschaften über ihre Produkte mangelhaft sind. Insbesondere über Kosten und Risiken wurde unzureichend informiert. Eine Initiative, dies zu ändern, ist das sogenannte Produktinformationsblatt, das Privatanlegern auf einen Blick die […]

{ 0 comments }

Mir passiert es nur noch selten, dass ich beim Lesen eines von deutschen Ökonomen verfassten Zeitungsartikels fast vom Stuhl falle, obwohl man da nicht selten arg Verwunderliches lesen kann. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereiches Öffentliche Finanzen am ZEW Mannheim, hat dies letzten Freitag aber verursacht. In der Börsenzeitung vom 21.2.2014 hat er unter dem Titel […]

{ 9 comments }

Warum sind so viele Investmentfonds so schlecht? – Teil 2 der Fortsetzung Dass die Bürokratisierung unserer Welt und auch damit der Fondsbranche immer weiter voranschreitet, ist keine neue Erkenntnis. Ein neues Highlight setzen dabei die europäischen Vorschriften zur Regulierung alternativer Investmentprodukte „Alternative Investment Fund Managers Directive“ (AIFMD). Ihre Bestimmungen sind in Deutschland die im neuen […]

{ 1 comment }

Ich hatte bereits am Montag diese Studie Studie des Deutschen Aktieninstituts zusammen mit der Ruhr Universität Bochum erwähnt. Mit dieser Studie untersuchten die Autoren das Informationsverhalten und die Vertrauenswürdigkeit verschiedener Informationsquellen  für Anleger. In der Medienberichterstattung fand nur das vermeintlich angeschlagene Vertrauensverhältnis zwischen Kunden und Banken Aufmerksamkeit. Dabei enthält die Studie gerade für die Social […]

{ 3 comments }

Warum sind so viele Investmentfonds so schlecht? – Teil 1 der Fortsetzung Im Dezember 2012 wurde auf Blicklog in zwei Beiträgen unter dem Titel „Warum sind so viele Investmentfonds so schlecht?“ der Frage nachgegangen, warum so viele Publikumsfonds regelmäßig hinter ihre Vergleichsindizes zurückfallen. Im 1. Teil wurden die direkten Kosten abgehandelt, in einer Fortsetzung die […]

{ 5 comments }

Eigentlich ist ein Publikumsfonds ein tolles Finanzprodukt: Anleger können auch kleine Summen breit gestreut anlegen. Dabei können sie sich einem professionellen Portfoliomanagement anvertrauen und müssen sich nicht selbst täglich mit den Kapitalmärkten befassen. Zudem sind Fonds als rechtlich unabhängige Sondervermögen besonders gut geschützt. Dennoch haben es Publikumsfonds derzeit schwer. Zwar fließen der Investmentbranche Gelder in […]

{ 2 comments }