Wirtschaft

FinTech und Digital Finance Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Griechenland Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management und Praxis Blickrand [View the story "@blicklog FinTech, Finanzen, Wirtschaft + mehr 20.7. - 30.7.2015" on Storify]

{ 0 comments }

Gastbeitrag von Florian Semle* Ein glückliches Leben ist das Leitmotiv aller Menschen. Wenn wir jedoch fragen, was Glück für sie genau bedeutet, erhalten wir ein Sammelsurium an unterschiedlichsten Antworten. Wissen wir was Glück ist? Und was hat dieses Wissen oder eben Nicht-Wissen mit Geld zu tun? Warum sind Kolumbianer viel glücklicher als Russen? Statistisch gesehen […]

{ 0 comments }

Aus der Ankündigung auf Arte: “Um ihre Notkredite zu erhalten, mussten sich die Krisenstaaten der Eurozone den Vorgaben Beamter beugen, die keinerlei parlamentarischer Kontrolle unterliegen: der Troika. Rekrutiert aus den Institutionen IWF, EZB und Europäischer Kommission forderten sie Einsparungen in verheerendem Ausmaß. Doch die positiven Auswirkungen der Sparpolitik blieben für die meisten aus.”

{ 0 comments }

In dem am Dienstag erschienenen ersten Teil dieser Analyse wurde gezeigt, dass für die Aktienmärkte Westeuropas und Nordamerikas in den vergangenen Jahren ein relativ eindeutiger Zusammenhang zwischen der Börsenperformance und dem Niveau in der Korruption bestand. Bestechlichkeit schadet der Wirtschaft, und dies schägt sich auch in einer unterdurchschnittlichen Aktienkursentwicklung nieder. Doch gilt dieses klare Ergebnis […]

{ 0 comments }

Korruption gilt als Grundübel der Wirtschaft. Aktienkurse sind ein Maß für wirtschaftlichen Erfolg. Sind Unterschiede bei der Korruption in einzelnen Ländern dann auch für die Wertentwicklung von Aktienmärkten relevant? Diese Frage soll im Folgenden untersucht werden. Warum ist Korruption eigentlich für die Wirtschaft gefährlich? Korruption wird vielfach als eines der Grundübel im Wirtschaftsleben angesehen. Auf […]

{ 0 comments }

Am vergangenen Freitag wurde im Bundestag über die “Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands” (Drucksache 18/5590) abgestimmt. Ich habe wir vor drei Jahren beim ESM-Vertrag mir noch einmal meine Argumente angesehen. Für die keine Verantwortung tragenden Beobachter ist es ja recht einfach, in (sozialen) Medien über die Aktivitäten der Politiker zu lamentieren und es im Zweifel besser zu […]

{ 6 comments }

FinTech und Digital Finance Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft Griechenland Ökonomie und Gesellschaft Deutsche Bank und die BaFin Banken und Finanzmärkte Management und Praxis Blickrand [View the story "@blicklog 16.7. - 19.7.2015 FinTech, Finanzen, Wirtschaft + mehr" on Storify]

{ 0 comments }

{ 1 comment }

Jetzt ist das Dokument online, über dessen Inhalte heute der Bundestag debattiert und abstimmen will. Es umfasst 129 Seiten. Die Aufzeichnung der Debatte gibt es hier vom Bundestag. Das Ergebnis der namentlichen Abstimmung ist hier zu finden. Das Protokoll wird nach der Veröffentlichung hier verlinkt. Und so sieht die Tagesordnung aus das

{ 0 comments }

Gerade erst hat die Bundesbank Banken davor gewarnt, den digitalen Umbruch zu verschlafen. Einer der davor schon länger warnt, ist Thomas F. Dapp vom Research der Deutschen Bank. Er beobachtet und untersucht schon  seit Jahren die digitale Transformation in verschiedenen Sektoren. Immer häufiger fällt in diesem Zusammenhang der Begriff vom digitalen Bank-Ökosystem. Damit hat sich […]

{ 1 comment }

Gastbeitrag von Acemaxx Analytics* Unternehmen (ausserhalb des Finanzsektors) in Europa, dem Nahen Osten und Afrika halten 870 Mrd. EUR als liquide Mittel in der Bilanz, teilt Moody’s gemäss einer aktuellen Studie mit. Seit 2008 ist der Bargeld-Bestand der Unternehmen um 69% gestiegen, berichtet FuW in einem lesenswerten Artikel. Begründung: Die Finanzkrise hat die Gesellschaften vorsichtiger […]

{ 1 comment }

Hier ein erneutes Storify über Griechenland. [View the story "Schuldenkrise Griechenland: Nach dem Referendum bis zur "Einigung"" on Storify]

{ 0 comments }

Stimmt, eigentlich wollte ich mich nicht mehr mit der europäischen Schuldenkrise befassen. Und bis vor ein paar Wochen ist mir wenig zu Griechenland eingefallen. Andererseits ertappe ich mich doch immer wieder beim Lesen von Beiträgen. Im Gegensatz zu vielen “Experten” bin ich freilich weit davon entfernt, genau zu wissen, wie man die Probleme lösen kann. […]

{ 2 comments }

Aus der Ankündigung des Stifterverbands auf der YouTube-Seite: “Nach Meinung mancher Wirtschaftswissenschaftler kann es gar keine Finanzblasen geben. Sie kommen in den ökonomischen Modellen einfach nicht vor! Moritz Schularick, Professor am Institute for Macroeconomics and Econometrics in Bonn, hat eine Idee, wie man eine bessere Bankenaufsicht gestalten könnte.”  Gefunden bei Matthias Garscha

{ 0 comments }

Fortsetzung des Beitrags vom 2. Juli   Künstliche Intelligenz – eine Gefahr für die Menschheit? Die Einführung neuer Technologien ist immer mit Befürchtungen und Ängsten in der breiten Öffentlichkeit verbunden, die oftmals zu erheblichen Diskussion und Protesten führen. Wissenschaft und Industrie nehmen dabei in der Regel die Rollen von Technologie-Befürwortern ein. Bei künstlicher Intelligenz ist […]

{ 1 comment }