Kontakt

Sie können zum Blick Log Kontakt aufnehmen über Mail dirk.elsner(at)blicklog.com oder das folgende Formular

dirk.elsner(at)blicklog.com

{ 5 comments… read them below or add one }

s.sommer Juni 8, 2014 um 08:49

Sehr geehrter Herr Elsner, Herr Berger,

Ihr Blog ist seine Existenz in jeder Hinsicht wert!

Beim Stöbern bin ich auf eine pdf gestossen, die es sicher in sich hat auf Ihrer Seite veröffentlicht zu werden. Passt wunderbar zu Ihrem Thema.
http://www.esrb.europa.eu/pub/pdf/asc/Reports_ASC_4_1406.pdf?d6ac73df46ca24b015e20bae50ca2e9f

Zitiert: “Anfang dieser Woche hat eine Expertengruppe des European Systemic Risk Board einen Bericht mit dem Titel «Is Europe Overbanked?» publiziert. Die Autoren sind Marco Pagano und Sam Langfield, unter Mitarbeit von intellektuellen Schwergewichten wie Markus Brunnermeier, Martin Hellwig (den wir bereits in diesem Beitrag vorgestellt haben) und Claudia Buch, Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank.” (http://blog.fuw.ch/nevermindthemarkets/index.php/34932/europas-fettleibige-zombies/#comment-381313)

“Minutiös zeigen sie, wie die Banken in Europa – ganz besonders die 20 grössten Institute – in den vergangenen zwei Jahrzehnten massiv überproportional zur Wirtschaftsleistung gewachsen sind. Die Autoren legen dar, weshalb diese Aufblähung des Finanzsektors überhaupt stattgefunden hat, wie das die Krisenanfälligkeit des Finanzsystems erhöht hat und weshalb ein überproportionierter Bankensektor für die Realwirtschaft eine Belastung darstellt.”

Rogoff vom Kopf auf die Beine gestellt!

Viel Vergnügen beim Querlesen!

mfg
s.sommer

Antworten

Michael Stöcker Oktober 15, 2013 um 03:43

Sehr geehrter Herr Elsner,

Sie waren in der Vergangenheit so freundlich und hatten meine Antworten zum Thema Verbriefung frei gegeben. Ich habe vor zwei Tagen in meinem eigenen (noch wenig bekannten) Blog einen neuen Beitrag veröffentlicht, auf den ich schon einige sehr positive Resonanzen erhalten habe. Falls Sie diesen Beitrag auch für Ihre Leserschaft als bedeutsam einstufen, würde ich mich über eine Veröffentlichung in Ihrem Blog als Gastbeitrag sehr freuen. Sie finden den Beitrag unter http://zinsfehler.wordpress.com/

Antworten

Christopher Grob Februar 28, 2013 um 03:33

Sehr geehrter Herr Elsner,
mit großem Interesse habe ich Ihren Blog verfolgt und bin vor allem begeistert vom Engagement Schülern gegenüber. Auch wenn es am Hans-Ehrenberg-Gymnasium nicht geklappt hat, ist Ihr Aufruf zur Blogparade eine tolle Möglichkeit, ein so schwieriges Thema wie die Finanzkrise jedem näher zu bringen.

Hiermit möchte ich Sie fragen, ob Sie uns nicht bei einem ähnlichen Vorhaben unterstützen wollen:
Vom 12.-13.4. richten wir, der managerfragen.org e.V. den DIALOG SUMMIT 2013 in den Lübecker Media Docks aus, bei dem es darum geht, Konzepte zu entwickeln, wie ein fruchtbarer Dialog zwischen Managern und Gesellschaft wieder zustande kommen kann. Unter den Stichworten Vertrauen, Verantwortung, Gesellschaft kommen Manager und Bürger aus der gesamten Bundesrepublik zusammen, um sich kritisch aber konstruktiv auszutauschen und gemeinsam an einer neuen Form von Gesellschaftsdialog zu arbeiten.

Bürger und Manager sollen endlich wieder miteinander statt nur übereinander reden und so wieder Vertrauen schaffen – Vertrauen durch Dialog.

Sollten diese Zeilen Ihr Interesse geweckt haben und Sie uns unterstützen wollen (in Form eines Vortrags, durchs Rühren der Werbetrommel etc.), würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen. Für weitere Informationen empfehle ich Ihnen auch unsere Website http://www.managerfragen.org zu besuchen.

Viele Grüße
Christopher Grob

Antworten

Daniel Reineke Dezember 13, 2012 um 10:53

Sehr geehrter Herr Elsner,

für meinen Kunden in Frankfurt am Main suche ich ab Januar 2013 (Dauer ca. 4 Monate mit Option auf Verlängerung) einen Projektleiter und einen Supporter (mehr technisch – also nicht rein Business Analysten oder Quant Analysten) zur Implementierung von Basel II/III mit guten Kenntnissen in regulatorischen
Themen, wie z. B. EMIR.

Sofern Interesse an dieser Position besteht freue ich mich auf Kontaktaufnahme inkl. aktuellem CV + Angabe Ihres Tagessatzes unter:

daniel.reineke@reineke-solutions.de

Vielen Dank und beste Grüße

Daniel Reineke

Antworten

Peter Mai 6, 2012 um 07:01

Lesenswert
http://www.gfinm.de/images/stories/workingpaper29.pdf
Bitte nicht Antworten Fake Email Adresse
Gruß
Peter

Antworten

Leave a Comment