Medien

Eigentlich war es bis zum Abend ein guter Tag gestern in Hamburg auf der Konferenz “Finanzdienstleister der  nächsten Generation”.  Als ich dann auf der Rückfahrt aber die Nachricht von Ralf Drescher erfuhr, war ich wirklich überrascht. Kurze Zeit später brachte Meedia die Meldung: Zum Jahresende: Wall Street Journal Deutschland wird eingestellt. Das ist eine bittere […]

{ 11 comments }

{ 0 comments }

In der letzten Woche und wahrscheinlich in den nächsten Tagen konnte und kann man beim Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL sehen, wie Change Management in der Praxis funktioniert. Zwar sollte man vorsichtig sein mit der Bewertung der Vorgänge beim größten deutschen Nachrichtenmagazin, denn wir bekommen bestenfalls die halbe Wahrheit zu lesen. Aber klar ist, hier wird mächtig […]

{ 1 comment }

Ausgerechnet zu Beginn der Sommerpause Ende Juli fand ich in meiner morgendlichen Presseübersicht Banken l Immobilien l Vertrieb NUR Meldungen über Banken. Rechtzeitig kündigten die Commerzbank einen weiteren Stellenabbau, die Deutsche Bank die weitere Talfahrt des Unternehmenswertes sowie Leo Kirch als D&O–Fall, der portugiesische Finanzkonzern Espirito Santo für zwei weitere Konzernunternehmen Gläubigerschutz, die größte Bank […]

{ 0 comments }

Digital Finance Digitale Wirtschaft Banken und Finanzmärkte Ökonomie und Gesellschaft Business und Praxis Streit- und Rechtsfälle

{ 0 comments }

Diesmal Thomas Middelhoff (exArcandor). Die publizierende Öffentlichkeit hat ihn zum „Wunderkind“ und zur „Schande“ der deutschen Wirtschaft erklärt. Wir erlebten, wie er sich von Liz Mohn‘s scheuem Buchhändler zum Alphatier von Bertelsmann entwickelte. Seine Mogelpackung Global Player wurde ex post geöffnet. Nun kommentieren die, die seine Erfolge blind bejubelt hatten, ebenso blind sein Scheitern. Jede […]

{ 0 comments }

[View the story "Zum Tod von Frank Schirrmacher" on Storify]

{ Comments on this entry are closed }

Früher dachte man einmal, Straßenbauarbeiter, Müllmann oder Altenpflegerin sind die härtesten Jobs, die man machen kann. Dieser Eindruck ist jedoch falsch. Heutzutage gilt körperliche Betätigung vor allem als Fitness-Training. In der Postmoderne gibt es andere Berufe, die richtig fordern, vollen Einsatz verlangen und schwerste Belastungen mit sich bringen. Denn sie stellen an diejenigen, die ihnen […]

{ Comments on this entry are closed }

Als ich an einem Sonntag im Gesellschaftsteil der FAS den Beitrag über die verstorbene Schauspielerin Silvia Seidel las, fühlte ich mich an unseren Besuch in Los Angeles, an Nassim Ncholas Taleb und an die Wirtschaftspraxis erinnert. Katrin Hummel geht in ihrem “Beitrag Berühmt, vergessen, was dann?” der Frage nach, warum ehemalige Kinderschauspieler als Erwachsener kaum […]

{ Comments on this entry are closed }

Letzte Woche schrieb der gut informierte Bülend Ürük auf Newsroom über das Abspecken bei der Financial Times Deutschland (FTD). Ab heute soll der frühere Ableger der britischen Finanztageszeitung in verringertem Umfang erscheinen. Das Handelsblatt hat schon vor Monaten damit begonnen, sein ursprünglich auf 64 Seiten konzipiertes Format immer weiter einzudampfen. Letzte Woche hielt man am […]

{ Comments on this entry are closed }

Letzte Woche am Dienstag startete fast klammheimlich der deutsche Online Ableger des Wall Street Journals. Zwar war der Start für Januar schon länger angekündigt gewesen, der genau Termin war aber unbekannt. Via Twitter sprach sich der Start natürlich am Dienstag Morgen schnell herum. Das Look & Feel der deutschsprachigen Version entspricht übrigens weitestgehend der US-Ausgabe. […]

{ Comments on this entry are closed }

Ich glaube 1994 hielt ich das erste Mal die US-Ausgabe des WIRED-Magazins in den Händen, als ich in San Jose im Silicon Valley im Supermarkt die Zeitschriften nach interessantem Lesematerial durchschaute. Das Magazin fiel mir damals durch seine ungewöhnliche Optik auf und landete sofort im Einkaufswagen. Und auch die Inhalte begeisterten mich, warf das Heft […]

{ Comments on this entry are closed }

In diesen Monaten des Informationsrauschen, in den wir glauben, durch das Netz gut informiert zu sein, hat sich ein Beitrag auf FAZ.net vom vergangenen Donnerstag wohltuend abgehoben: Die Lehre vom Nichtwissen: Alles, was man nicht wissen muss Manuela Lenzen schrieb über einen Agnotologie-Kongress, der ausgerechnet an meinem Wohnort in Bielefeld stattfand. Was Agnotologie oder Agnotology […]

{ Comments on this entry are closed }

Business Insider gehört ja seit über eineinhalb Jahren zu meinen Lieblingswebseiten. Keine Medium transportiert in dieser Breite und meist auch Tiefe so unterhaltsam Wirtschafts- und Finanzthemen wie dieser professioneller Weblog aus den USA. Ein Blick auf die Alexa-Daten zeigt den unaufhaltsamen Anstieg. Spannend finde ich, dass BI, für die ein vergleichbares Angebot in Deutschland leider […]

{ Comments on this entry are closed }

Seit ich diesen Blog betreibe, fällt mir als Medienkonsument die “Inszenierung der Wirklichkeit” in Wirtschaft und Politik noch mehr auf als früher. Und insbesondere in diesem Jahr, so meine Wahrnehmung, scheinen viele Inszenierungen zur Farce zu geraten, insbesondere weil wir eine bemerkenswerte Häufigkeit entlarvter Aufführungen beobachten können. Hier ein paar prominente Beispiele: Plagiatsaffäre um Karl-Theodor […]

{ Comments on this entry are closed }