Benoit B. Mandelbrot: Nie war das “Chaos” schöner

by delsn on 4. März 2010

Der Beitrag “Zehn Minuten Benoit B. Mandelbrot!” auf dem Financeblog hat mich angeregt, doch mal ein Video der 3-D-Mandelbrot-Simulation zu suchen. Genauer handelt es sich um ein Mandelbulb. Erläuterungen dazu auf dieser Website.

Benoit Mandelbrot, hat bereits in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts dargestellt, dass sich Marktpreise an Finanzmärkten nicht an der Standardnormalverteilung, die Grundlage für viele Bewertungsmodelle in der Finanzwelt ist, orientieren. Mandelbrot hat dies in seinem Buch “Fraktale und Finanzen” sehr anschaulich und allgemeinverständlich dargestellt (siehe dazu auch NZZ: Was Finanzmärkte mit Blumenkohl verbindet). Das Buch ist ein Muss für jeden, der sich mit Finanzmärkten tiefer befassen will und vor allem für diejenigen, die Nicholas N. Taleb und seine Schwarzen Schwäne wirklich verstehen wollen.

Hier noch eine Zugabe

 

Previous post:

Next post: