Live-Grill on Capitol Hill: Goldman mit Grillmeister Blankfein und Junior Tourre

by Dirk Elsner on 27. April 2010

Heute erreicht das Duell zwischen der SEC und dem politischen Washington auf der einen Seite und den Investmentbanken, vertreten durch ihren Primus Goldman Sachs, einen erneuten Showdown. Goldman CEO Lloyd Blankfein und der “Macher” des CDOs, Fabrice Tourre, werden vor einem Senatsausschuss zu ihren umstrittenen Geschäften befragt (Tagesordnung unten).

Vordergründig geht es zwar um die Vorwürfe, institutionellen Kunden bestimmte Informationen vorenthalten zu haben. In Wirklichkeit steht aber auch das Geschäftsmodell der Investmentbanken auf dem Prüfstand. Was ist illegal – und was ist erlaubt, aber unethisch? (NZZ).

Je nach Präsentation könnte die Karriere der beiden von dem breit in der Finanzwelt beachteten Auftritt abhängen. Während aber Blankfein solche Auftritte gewohnt ist (siehe zuletzt hier), ist es für Tourre eine mit großer Aufregung erwartet Premiere. Die heutige Stellungnahme von Bankchef Lloyd Blankfein kann bereits hier abgerufen werden.

Neben diesen “Hauptdarstellern” werden eine Reihe weiterer Goldman-Angestellter als “Zeugen” befragt. Hier die Panel-Liste

Panel 1
  • DANIEL L. SPARKS
    Former Partner, Head of Mortgages Department
    The Goldman Sachs Group, Inc.
  • MICHAEL J. SWENSON
    Managing Director, Structured Products Group Trading
    The Goldman Sachs Group, Inc.
  • JOSHUA S. BIRNBAUM
    Former Managing Director, Structured Products Group Trading
    The Goldman Sachs Group, Inc.
  • FABRICE P. TOURRE
    Executive Director, Structured Products Group Trading
    The Goldman Sachs Group, Inc.
Panel 2
  • DAVID A. VINIAR
    Executive Vice President and Chief Financial Officer
    The Goldman Sachs Group, Inc.
  • CRAIG W. BRODERICK
    Chief Risk Officer
    The Goldman Sachs Group, Inc.
Panel 3
  • LLOYD C. BLANKFEIN
    Chairman and Chief Executive Officer
    The Goldman Sachs Group, Inc.

Die Befragung beginnt ab 10:00 Uhr Ortszeit (16:00 MESZ) und wird von C-SPAN übertragen. Links auf die Aufzeichnung gibt es nach Beendigung der Veranstaltung.

Weitere ausgewählte Informationen zum Fall Goldman vs. SEC gibt es auf dieser Seite.

Presseberichte

HB: US-Investmentbank: Goldman Sachs wehrt sich gegen Betrugsvorwurf (27.4.10): Die unter Betrugsverdacht stehende US-Investmentbank Goldman Sachs sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt.

NZZ: Mächtigste Bank der Wall Street am Pranger (26.4.10): Goldman-Chef Blankfein muss vor dem Senatsausschuss aussagen. Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs gerät scharf unter Druck. Kritiker werfen ihr vor, die Finanzkrise mit angeheizt und erst noch profitiert zu haben – auf Kosten der Kunden. Am Wochenende sind dazu belastende Mails publik geworden. Am Dienstag muss Konzernchef Blankfein vor dem Senatsausschuss aussagen.

HB: Anschuldigungen: Goldman Sachs steht eine heiße Woche bevor (26.4.10): Umstrittene Emails, Vorwürfe aus dem Senat, Aktionärsklagen: Der Druck auf die Investmentbank Goldman Sachs wird zunehmend stärker. Rechtsexperten erwarten Sammelklagen von Anlegern während sich der Vorstandschef Blankfein Vorwürfen aus der Politik stellen muss.

NYT: Blankfein to Defend Goldman’s Mortgage Position (26.4.10): In his prepared testimony for Tuesday’s hearing, Lloyd Blankfein, the company’s chief executive, stated that Goldman did not significantly short the market.

NYT: What to Watch at the Goldman Hearing: White Collar Watch takes a look at questions that Goldman Sachs seems likely to face at a Senate hearing on Tuesday and how the firm may try to limit the damage to its reputation.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: