Dirk Elsner

FinTech und Digital Finance Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Griechenland Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management und Praxis Blickrand [View the story "@blicklog FinTech, Finanzen, Wirtschaft + mehr 20.7. - 30.7.2015" on Storify]

{ 0 comments }

In dem Hinweis am Montag auf meinen Beitrag für Börse Online ging es darum, dass der digitale Trend noch kein Freund der Banken ist. Dass sich Banken überhaupt intensiver mit der Digitalisierung befassen, ist vor allem auch den großen Technologiekonzernen zu verdanken. Oft müssen ihre Aktivitäten als Begründungen herhalten, um überhaupt ein Minium an Aufmerksamkeit […]

{ 0 comments }

Unter dem Motto "Innovate or die" lassen Fachleute die Banken glauben, sie würden vom Markt gefegt, wenn sie nicht schnellsten auf den digitalen Zug aufspringen. Manche halte das für realistische Szenarien, andere für Marketinggeschwätz von “Experten”.  Die Wahrheit wird irgendwo dazwischen liegen. Bisweilen hat man dennoch den Eindruck, alle diese Äußerungen perlten an der Finanzbranche […]

{ 2 comments }

Aus der Ankündigung auf Arte: “Um ihre Notkredite zu erhalten, mussten sich die Krisenstaaten der Eurozone den Vorgaben Beamter beugen, die keinerlei parlamentarischer Kontrolle unterliegen: der Troika. Rekrutiert aus den Institutionen IWF, EZB und Europäischer Kommission forderten sie Einsparungen in verheerendem Ausmaß. Doch die positiven Auswirkungen der Sparpolitik blieben für die meisten aus.”

{ 0 comments }

Gastbeitrag von Mario H. Sladek, TriSolutions GmbH* Der Kreditrisikostandardansatz ist eine der Methoden, die Banken verwenden können, um ihre Risiken und damit ihre regulatorischen Mindesteigenkapitalanforderungen – gemäß Säule I – zu bestimmen. Es handelt sich um ein einfaches, von der Bankenaufsicht vorgegebenes Modell. Neben dem Standardansatz stehen derzeit zwei weitere Ansätze zur Verfügung, die auf […]

{ 0 comments }

Am vergangenen Freitag wurde im Bundestag über die “Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands” (Drucksache 18/5590) abgestimmt. Ich habe wir vor drei Jahren beim ESM-Vertrag mir noch einmal meine Argumente angesehen. Für die keine Verantwortung tragenden Beobachter ist es ja recht einfach, in (sozialen) Medien über die Aktivitäten der Politiker zu lamentieren und es im Zweifel besser zu […]

{ 6 comments }

FinTech und Digital Finance Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft Griechenland Ökonomie und Gesellschaft Deutsche Bank und die BaFin Banken und Finanzmärkte Management und Praxis Blickrand [View the story "@blicklog 16.7. - 19.7.2015 FinTech, Finanzen, Wirtschaft + mehr" on Storify]

{ 0 comments }

{ 1 comment }

{ 0 comments }

Jetzt ist das Dokument online, über dessen Inhalte heute der Bundestag debattiert und abstimmen will. Es umfasst 129 Seiten. Die Aufzeichnung der Debatte gibt es hier vom Bundestag. Das Ergebnis der namentlichen Abstimmung ist hier zu finden. Das Protokoll wird nach der Veröffentlichung hier verlinkt. Und so sieht die Tagesordnung aus das

{ 0 comments }

FinTech und Digital Finance Bitcoin und Blockchain Digitale Wirtschaft Banken und Finanzmärkte Ökonomie und Gesellschaft Management und Praxis Blickrand

{ 0 comments }

Gerade erst hat die Bundesbank Banken davor gewarnt, den digitalen Umbruch zu verschlafen. Einer der davor schon länger warnt, ist Thomas F. Dapp vom Research der Deutschen Bank. Er beobachtet und untersucht schon  seit Jahren die digitale Transformation in verschiedenen Sektoren. Immer häufiger fällt in diesem Zusammenhang der Begriff vom digitalen Bank-Ökosystem. Damit hat sich […]

{ 1 comment }

Hier ein erneutes Storify über Griechenland. [View the story "Schuldenkrise Griechenland: Nach dem Referendum bis zur "Einigung"" on Storify]

{ 0 comments }

Stimmt, eigentlich wollte ich mich nicht mehr mit der europäischen Schuldenkrise befassen. Und bis vor ein paar Wochen ist mir wenig zu Griechenland eingefallen. Andererseits ertappe ich mich doch immer wieder beim Lesen von Beiträgen. Im Gegensatz zu vielen “Experten” bin ich freilich weit davon entfernt, genau zu wissen, wie man die Probleme lösen kann. […]

{ 2 comments }

Aus der Ankündigung des Stifterverbands auf der YouTube-Seite: “Nach Meinung mancher Wirtschaftswissenschaftler kann es gar keine Finanzblasen geben. Sie kommen in den ökonomischen Modellen einfach nicht vor! Moritz Schularick, Professor am Institute for Macroeconomics and Econometrics in Bonn, hat eine Idee, wie man eine bessere Bankenaufsicht gestalten könnte.”  Gefunden bei Matthias Garscha

{ 0 comments }