DAX-Rakete zum Fiscal Cliff-Kompromiss

by Dirk Elsner on 2. Januar 2013

Der DAX legt startet das Jahr erst einmal mit einer Kursrakete. Heute wird man dazu sicher lesen, dass die Märkte erleichtert sind über einen Haushaltkompromiss, den der US-Kongress abgesegnet hat. Angeblich sollen die USA jetzt nicht in die tiefe Schlucht stürzen, die findige Politprofis Fiscal Cliff getauft haben. Ich habe keine Ahnung, ob der Kompromiss gut oder schlecht ist bzw. ob mehr drin gewesen wäre. Experten werden uns sicher heute und in den nächsten Tagen genau erklären, was faul an der Lösung ist. Spiegel Online hat damit schon einmal angefangen und schreibt von einer Mogelpackung. Die Akteure auf den Finanzmärkten freuen sich unterdessen vor allem deswegen, weil auch eine schlechte Lösung eine Lösung ist und Unsicherheit aus dem Markt nimmt. Wir wissen aber auch, dass die meisten Kursfeuerwerke schnell verpufft sind.

Previous post:

Next post: