PayPal-Präsident Marcus zur Veränderung des Bezahlen

by Dirk Elsner on 22. Februar 2013

Aktuell werden auf Konferenzen und Fachblogs 1001 These zur Veränderung uns Bezahlverhaltens gehandelt. Es ist fast unmöglich da den Überblick zu behalten. Mobile Payment ist weiter das heißeste Schlagwort, auch wenn uns von den vielen Ansätzen bisher nur ganz wenige in unserem Zahlungsalltag erreichen. 

Wem man aber mal zuhören sollte ist PayPal, der Zahlungsverkehrstochter von eBay. In meiner Artikelserie im vergangenen Jahr habe ich getippt, dass PayPal zu den großen Gewinnern im Spiel um das Mobile Payment gehören wird.

In einem Interview mit der FAZ Netzwirtschaft hat er seine Vision skizziert. Er sagte u.a.:

“Kurz bevor vor fünf Jahren Apple das iPhone einführte, konnte sich auch noch kein Mensch vorstellen, was dieses Gerät auslösen wird. Und die Schönheit an Technik und Innovation ist, dass sie sich immer schneller entwickelt: Die Innovationsrate ist exponentiell. Ich glaube daher, dass wir in den nächsten fünf Jahren am Ort des Einkaufs mehr Neuerungen sehen werden als in den vergangenen 30 Jahren zusammen. Etwa an einer Tankstelle: Dort können Kunden bald einchecken, über das Mobiltelefon eine Zapfsäule auswählen und darüber auch bezahlen. Wenn es kalt ist, kann man so die Zeit, die man außerhalb des Autos verbringt, minimieren. Diese Erfahrungen werden schrittweise so viel besser sein, als das, was wir bei Barbezahlung sehen, sodass die Menschen anfangen werden, ihr Verhalten zu ändern. Das wird auch für die Konsumenten gut sein, weil etwa unangenehme Dinge wie Schlangestehen verschwinden werden.”

Die mobilen Transaktionen von PayPal sind 2012 von 3,9 auf 14 Milliarden Dollar gestiegen. Für 2013 erwarten das Unternehmen einen Anstieg auf 20 Milliarden Dollar. In Deutschland sollen bereits 12 Millionen Menschen PayPal für das Bezahlen im Netz nutzen (Quelle WinFuture).

PayPal hat übrigens schon 2007 eine Banklizenz von der luxemburgische Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen (Commission de Surveillance du Secteur Financier, CSSF) erhalten.

Previous post:

Next post: