Public Relations

Die Reise vom neuen Bundeswirtschaftsminister war aus meiner Sicht ein kompletter PR-Flopp. Gleich drei Minuspunkte hat der Minister eingesammelt: zu Guttenberg setzt, obwohl dies ökonomisch strittig ist, viel zu große Prioritäten seinen knappen Arbeitszeit auf die Rettung von Opel. Bei den Gesprächen ist überhaupt nichts herausgekommen. Dass Berlin und Washington in Sachen Opel kooperieren, kann […]

{ Comments on this entry are closed }