Ich blogge

by Dirk Elsner on 4. August 2008

Eigentlich blogge ich noch nicht wirklich, denn mein ausgewählter Provider lässt sich noch Zeit mit der Bestätigung für den Webspace und den Zugangsdaten. Aber ich will jetzt und heute starten und beginne daher den ersten Post offline mit einem Editor.

Die Idee eines eigenen Blogs geistert schon seit Jahren durch meinen Kopf. Aber erst jetzt nach der Lektüre eines Artikels in der Zeitschrift „Linux User“ über WordPress und dank des Urlaubs @home habe ich endlich ausreichend Zeit und die Lust, es jetzt wirklich zu probieren.

Ein Blog will dabei nicht einfach mal gestartet werden, sondern muss vor allem geplant und realisiert werden. Dazu gehört auch das How-to. Also nutze ich heute einen verregneten Sommertag, durchstöbere das Web und mache mir Gedanken zu den Inhalten.

Und so trivial, wie es manchmal geschrieben wird, ist es halt doch nicht. Vor allem, weil ich nicht mit einem „Instand-Blog to go“ einfach mal eben bei einem Blog-Provider starten will. Da steht der Einsteiger neben den berühmten „Stöckchenfragen“ zu Zielen und Inhalten eines Blogs auch vor viele technischen Herausforderungen.

Comments on this entry are closed.

Next post: