Politik wird wieder spannend in Deutschland, endlich

by Dirk Elsner on 7. September 2008

Mit einem Paukenschlag hat sich die SPD an diesem Wochenende zurückgemeldet. Nach Monaten, ja Jahren der politischen Lethargie und einschläfernder Personalpolitik hat die SPD heute den „Befreiungsschlag“ gewagt (Handelsblatt und Zeit) und sich eine neue Doppelführung gegeben. Mit Steinmeier als Kanzlerkandidaten und Müntefering als Vorsitzenden gibt sie sich urplötzlich ein komplett neues Profil. Ich erwarte, dass sie damit nicht mehr chancenlos bei der nächsten Bundestagswahl sein wird.

Die politische Stimmung wird sich zügig in den nächsten Wochen und Monaten ändern. Es ist nicht schwer zu prophezeien, dass die Partei sich nun schnell aus ihrem Umfragtief herausarbeiten wird. Ob es für einen Wahlsieg reichen wird, ist allerdings noch vollkommen offen.

Mit diesem Wochenende wird Politik in Deutschland endlich wieder spannend. Dem Langweiler Kurt Beck wird niemand nachtrauern, auch wenn die SPD-Oberen heute professionelle Betroffenheit vorspielen mussten. Die Basis jedenfalls wird erleichtert aufgeatmet haben und sich auf den neuen alten Vorsitzenden freuen.

Mit dem heutigen Tag hat die SPD ihre Krise beendet und den Wahlkampf für die nächste Bundestagswahl begonnen. Medien, Blogs und alle an anderen an Politik Interessierte können sich freuen, weil der Wahlkampf ab sofort eine besondere Note aufweisen wird. Kanzlerin und Vizekanzler arbeiten im Kabinett zusammen und werden im Wahlkampf gegeneinander kämpfen. Das hat es lange nicht mehr gegeben. Ob die Regierung und das Land diese Spannung aushalten, darf bezweifelt werden. Vielleicht werden wir daher weniger als 365 Tage auf die nächste Wahl warten

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: