Deutsche Bahn: Kommt jetzt die Einstiegspauschale?

by Dirk Elsner on 12. September 2008

Gerade heute Morgen hat die Bahn den Bedienzuschlag gekippt. Die daraus resultierenden Einnahmeausfälle hat die Bahn bisher noch nicht beziffert. Klar dürfte sein, dass Alternativen her müssen, um die Finanzlücke zu schließen. Blick Log macht dazu einige Vorschläge:

Wie wäre es zum Beispiel mit der Einstiegspauschale, die von jedem Bahnfahrer beim Einsteigen kassiert wird. Vorteil gegenüber dem Bedienzuschlag: Die Einstiegspauschale wird von jedem Gast gezahlt. Der Preis pro Kopf könnte so etwas geringer gehalten werden, womit Wahrscheinlichkeit einer öffentlichen Empörung sinkt.

Angemessen finden wir auch eine Bahnsteigsbenutzungsgebühr. Diese könnte zum Beispiel zeitabhängig berechnet werden. Es kann ja auch nicht angehen, dass Kunden quasi privates Gelände kostenlos zum Aufenthalt missbrauchen.

Für die Kunden, die ihre Karten am Automaten kaufen, wäre auch ein Erklärentgelt angemessen. Damit könnten die notwendigen Hilfstexte, die für die komplizierte Bedienung der Bahnautomaten notwendig sind, finanziert werden.

Weitere Vorschläge zur Unterstützung der Bahn sind willkommen. Schließlich freuen wir uns ja auf den Börsengang der Bahn.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Previous post:

Next post: