Wallstreet schließt auch am schwarzen Freitag freundlich

by Dirk Elsner on 28. November 2008

Dow Jones über 10 Tage

Dow Jones über 10 Tage

Damit hatte ich vor einer Woche nicht gerechnet. An fünf aufeinanderfolgenden Tagen hat der Dow Jones im Plus geschlossen. Noch vor einer Woche am 21.11. erreichte er seinen Tiefststand bei 7.392 Punkten und sorgte für tiefe Depression bei den Anlegern. Heute schloss der Jonas mit 8.829 Punkte und damit fast 19,5% über dem Jahrestief. Bloomberg hat auch bereits errechnet, dass dies der stärkste Wochengewinn seit 34 Jahren war.

Das ist eine ausgesprochen erfreuliche Wende, der aber wohl niemand so recht trauen mag. Aber vielleicht liegt genau darin die Chance auf ein Anhalten des neuen Trends. Die Marktkurse halten sich selten an die Vorgaben der Mehrheitsmeinung.

Der schwarze Freitag hat also für schwarze Zahlen gesorgt. Dass dafür bereits das Einkaufsverhalten am Black Friday, dem traditionellen Einkaufstag der Amerikaner nach dem Thanksgiving-Feiertag verantwortlich ist, ist zwar zu bezweifeln, weil noch keine Ergebnisse vorliegen. Allerdings konnte schon beobachtet werden, dass die Amerikaner wieder in großer Zahl zum Shopping ausgeschwärmt sind. In New York wurde sogar ein Angestellter von Wal Mart von Kunden zu Tode getrampelt, die auf Schnäppchenjagd waren.

Damit haben wir auch den November geschafft, der leider unter dem Stricht nicht so ruhig verlaufen ist, wie ich das Ende Oktober noch gehofft habe. Für den Dezember hoffe ich einfach nur auf nachlassende Volatilität und Beruhigung der Märkte.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: