Die Mindmaps der Finanz- und Wirtschaftskrise

by Dirk Elsner on 28. April 2009

Es ist Zeit, auf das Update der umfangreichen Mindmaps des Blick Logs zur Finanz- und Wirtschaftskrise hinzuweisen. Weil die vielen in der Öffentlichkeit diskutierten Facetten der Finanzkrise kaum noch eine Übersicht gestatten, hat der Blick Log eine besondere Darstellungsform gewählt, nämlich in Form der Mindmapingtechnik. Die Mindmaps, die normalerweise für Kreativgedanken eingesetzt werden, haben den Vorteil, dass sie besser die Verästelung der verschiedensten Themen deutlich machen.

Nachdem die erste Mindmap zu sehr gewachsen war, hatte ich nach Anregung und Diskussion mit Olaf Storbeck vom Handelsblatt die Darstellung aufgeteilt in eine Übersichtsmap und vier Untermaps. Über die Übersichtsmap kann man sich dann in die einzelnen Zweige durchklicken. So findet man unter real-fundamentale Ursachen eine Übersicht über verschiedenste diskutierte Ursachen der Finanzkrise. Ergänzt wird die Ursachenanalyse durch das sogenannte Mindset. Diese Anregung von Olaf Storbeck habe ich gern aufgenommen, weil dort eher Ursachen zusammengetragen sind, die im Verhalten der Marktteilnehmer begründet sind und die wohl strittiger sind als die fundamentalen Ursachen.

Eine weitere Map zeigt eine Übersicht über die verschiedensten Auswirkungen und die vielen Maßnahmen von Regierungen, anderen Institutionen und der Wirtschaft selbst zur Bekämpfung der Krise. Das charmante an der Darstellung (ich muss mich hier mal selbst loben) ist, dass viele Äste wiederum Links auf Artikel oder Fachaufsätze enthalten, in denen sich Themen vertiefen lassen. Keine der Maps erhebt aber den Anspruch auf Deutungshoheit über die Finanz- und Wirtschaftskrise oder gar auf Vollständigkeit. Aber Diskussionen über die Gesamtkrise lassen sich leichter führen, wenn man erst einmal mit einer Darstellung beginnt.

Gern würde ich also die Maps diskutieren und weiterentwickeln. Da ich denke, dies lässt sich schlecht über den Kommentarthread machen, biete ich dazu ein noch ganz frisches Forum an, das ich erst in der vergangenen Woche eingerichtet habe. In diesem brandneuen Forum des Blick Logs können Anregungen über weitere verlinkbare Dokumente gepostet werden, die ich gern in die thematischen Linksammlungen aufnehme, zu denen man über diese Einstiegsseite gelangt.

Ich behaupte, dass diese Sammlung die umfangreichste von Medien unabhängige Sammlung zur Finanz- und Wirtschaftkrise ist. Was noch fehlt, ist eine spezielle Dokumenten-Datenbank zur Finanzkrise. Hier endet jedoch mein technisches Know-how. Aber vielleicht bringt ein Leser dieses Know-How mit und hat Interesse und Lust, eine solche Datenbank aufzubauen.

Nachtrag

In der Zwischenzeit habe ich noch eine visualisierte Darstellung der Finanzkrise im englischsprachigen Wallstats-Blog gefunden gefunden. Diese ist hübscher, weil grafisch professioneller, allerdings geht sie nicht so sehr in die Tiefe.

Previous post:

Next post: