Lesehinweis: Worüber mittelständische Unternehmen bei der Kreditvergabe klagen

by Dirk Elsner on 7. Mai 2012

Diesen Lesehinweis auf meinen Beitrag auf der Webseite der CFOWorld will ich gerade nachreichen. In dem Beitrag “Defizite im Kreditprozess” geht es darum, wie Unternehmen in der Praxis im Umgang mit Banken beklagen. In der öffentlichen, vorrangig aus makroökonomischer Sicht geführten Debatte wird die abnehmende Bedeutung der klassischen Bankenfinanzierung meist mit der Finanzkrise und den verschärften Eigenkapitalanforderungen durch Basel II und Basel III begründet. Eher selten wird aber die Mikroseite der Unternehmensfinanzierung betrachtet. Tatsächlich werden zumindest in Deutschland viele Banken ihre für Kredite zur Verfügung stehenden Mittel gar nicht mehr los. Und das hat ganz praktische Gründe. Eine Ursache für die abnehmende Bedeutung der klassischen Kreditfinanzierung könnte nämlich gerade darin liegen, dass viele Unternehmen die Vergabeprozesse nicht mehr praxis- beziehungsweise bedürfnisgerecht finden und daher verstärkt Alternativen zur klassischen Bankfinanzierung suchen.

Den ganzen Text kann man hier lesen auf CFOWorld.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: