Aus Versehen Tabellenführer: Hertha BSC Berlin

by Dirk Elsner on 15. Februar 2009

image

Meisterschaftserwartung gem. Betfair

Ich muss gestehen, mich hat das gestern kalt überrascht, was daran liegt, dass ich als Anhänger von Werder Bremen mich aktuell eher auf die kalten Regionen der Bundesligatabelle konzentriere: Der Berliner Sport-Club Hertha hat die Tabellenführung der Fußballbundesliga übernommen. Das ist ein echter Knaller, denn die Berliner hatte zu Beginn der Saison mit Sicherheit niemand auf der Agenda für eine Tabellenführung nach dem 20. Spieltag.

Nun sind die Chancen auf die Meisterschaft auch an den Wettbörsen deutlich gestiegen, wie der nebenstehende Chart von Betfair zeigt. Allerdings liegen die Berliner Effizienzfußballer noch knapp hinter Hoffenheim und deutlich hinter Bayern, die trotz der Niederlage in Berlin noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 65% die Erwartungstabelle anführen.

Spieler des Tages war aber gestern der Torhüter von Borussia Mönchengladbach Logan Bailly. Der hat in Bremen ein echtes Teufelsspiel abgeliefert und sogar den Respekt der Bremer Zuschauer erhalten. So ist halt Fußball. Oben steht Hertha und hält München und Hoffenheim auf Distanz, während sich die Torfabrik der Liga weiter in der Rezession auf Platz 10 befindet.

Previous post:

Next post: