Verlinkung auf andere Quellen: Ein Lob für Süddeutsche.de

by delsn on 13. April 2011

Ich muss hier mal einen Lob für die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung loswerden, weil mir die starke Verlinkung auf Artikel auch außerhalb der SZ sehr positiv auffällt. Ein gutes Beispiel ist der Beitrag “Ackermann ist einer der gefährlichsten Banker der Welt". Der Beitrag enthält in bester Blogmanier 10 Links, darunter zwei Links auf konkurrierende Medien (TAZ und Handelsblatt) und zwei auf Blogs. Das SZ-Portal verfolgt diese Verlinkungs-Policy zwar nicht durchgehend in allen Artikeln, schafft aber in den Beiträgen mit externen Links einen guten Mehrwert für die Leser. Klar, auch auf Spiegel Online Handelsblatt.com oder welt.de fallen gelegentlich Links auf, bisher freilich nicht in diesem Umfang.

Nörgler werden jetzt vielleicht einwenden, die SZ mache dies nur, um sein Google-Ranking zu verbessern. Mag sein, ist mir aber egal, denn die gesetzten Links machen alle Sinn und ermuntern, ihnen zu folgen.

Previous post:

Next post: