Covid-19-Notes (Tag 287): #50er Inzidenz ab März #Impf-Triathlon #frohesNeues

by Dirk Elsner on 31. Dezember 2020

In Samoa ist es bereits 2021. Wir müssen noch ein paar Stunden warten, bis sich dieses Jahr in die Geschichtsbücher einbrennen kann. Im kollektiven Gedächtnis der Menschheit hat sich 2021 bereits tief verankert. Das Jahr hat auch bei uns Spuren hinterlassen. Aber am Ende des Jahres schauen wir auf den Regenbogen und hoffen mit Israel "IZ" Kamakawiwoʻole, dass die Träume, die wir träumen, wahr werden.

 

50er Inzidenzwert im März und ist der Spuk im Sommer vorbei?

Ich habe mir heute einmal eine Excel gebaut, um zu berechnen, wann der Corona-Spuk vorbei sein könnte. Wenn es sich gut entwickelt erreichen wir

  • am 22. März eine Infiziertenzahl von 5.851. Auf 7 Tage berechnet stellt dies die Grenze für den 50er Inzidenzwert dar.

  • Ende April könnten wir unter 1.000 Neuinfizierten in Deutschland liegen und

  • im Juni bereits eine zweistellige Zahl erreichen.

Ausgangswerte und Berechnungstabellen finden sich in dieser Tabelle

Covid 19 Entwicklung 2021

Es kann natürlich sein, dass ich ein Fehler in meinem Formelwerk habe und freue mich über Hinweise. Man muss außerdem natürlich ein paar Annahmen treffen. Eine besonders kritische Größe ist der Reproduktionsfaktor R, also die von unserem Verhalten abhängige Weitergabe des Virus. Ich habe auf Basis der Punktschätzung des RKI den Durchschnitt für die Zeit vom 1. bis 26.12. genommen. Für die durchschnittliche Punktschätzung errechnet sich Wert von 0,998. Das ist aber möglicherweise zu optimistisch geschätzt. Wir werden das sehen, denn hier sind feiertagsbedingte Meldeverzerrungen meiner Ansicht nach nicht herausgerechnet. 

Eigene Grafik (Quelle der Daten Nowcast des RKI)

Nimmt man unter sonst gleichen Annahmen einen R-Wert von 1,05, dann verschiebt sich das Erreichen der 50er Inzidenz auf Anfang September, wenn nicht intensiver dagegen angeimpft werden kann.

Weitere Parameter sind die Anzahl der täglich Geimpften (am 29.12. waren es +37.273) und der Wirksamkeit des Impfstoffes (bei Biontech/Pfizer entspricht er 95 Prozent). Alles natürlich verbunden mit hohen Unsicherheiten.

Die Tabelle macht auch deutlich, dass der Einfluss der Impfungen anfangs nicht besonders hoch ist. Auch die Wirksamkeit des Impfstoffes hat keine hohen Auswirkungen. Nicht einmal der Tag, an dem der 50er Inzidenzwert erreicht wird, ändert sich bei einem weniger wirksamen Impfstoff.

Impf-Triathlon auch in Deutschland gestartet

Am vergangenen Wochenende ist nun endlich auch der dritte Abschnitt des Impf-Triathlon in Deutschland gestartet. Das Handelsblatt nennt es die größte Massenimpfung aller Zeiten. Impf-Triathlon nenne ich das, weil ich es für eines Meisterleistung halte, überhaupt so schnell hierher gekommen zu sein. Da ist zunächst die hoch komplexe Phase der Impfstoffentwicklung mit den verschiedenen Testphasen, es folgt Verteilungslogistik und schließlich die Impfung. Ich habe einen Riesen Respekt vor dieser Leistung und bin froh, dass die Personen, die immer noch daran herummäkeln, keine Verantwortung für diesen Prozess tragen.

Gleichwohl werden wir uns noch mit vielen Fragen in den kommenden Monaten beschäftigen. Ich hoffe dabei, dass Haftungsfragen nur am Rande eine Rolle spielen und es kein böses Erwachen mit Langfristfolgen der verschiedenen Impfstoffe geben wird.

Die Frage jedenfalls der Verfügbarkeit weiterer Impfstoffe wird sich wohl in den nächsten Wochen und Monaten weiter entspannen. In Großbritannien hat mit Astra-Zeneca gerade ein weiterer Impfstoff die Zulassung in Großbritannien erhalten. Er soll etwas weniger wirksam sein, hilft aber dennoch.

In manchen Medien scheinen die Redakteure für die Impf-Berichterstattung aus dem Sportteil zu kommen, weil hier wie über ein weltweites Wettrennen berichtet wird, in der jeder der Erste sein muss. Ein Rennen ist etwas das der Impfstoffhersteller. Wichtiger ist aber die Frage, wann eigentlich die Menschen in Regionen dieser Welt einen Impfstoff bekommen, die noch keine Verträge abschließen konnte. Jedenfalls erweisen sich schon jetzt die Forderungen und Versprechung von weltweiter Impf-Solidarität als Makulatur.

Frohes Neues Jahr

Ich hoffe, die optimistischen Berechnungen von oben passen. Dann wird 2021 ein tolles Jahr.

Ich wünsche allen Lesern und Freunden und Angehörigen einen gesunden Rutsch in das neue Jahr.

Comments on this entry are closed.

Previous post: