Börsen am Nachmittag: Exploding on badest news?

by Dirk Elsner on 7. November 2008

Bloomberg am Nachmittag

Bloomberg am Nachmittag

Sind die Nachrichten heute so schlecht, dass deswegen die Kurse gleich wieder explodieren? Die Wall Street scheint heute zumindest nach dem Motto zu handeln, Kaufe bei schlechten Nachrichten und befruchte damit auch die europäischen Märkte.

Und die Nachrichten sind so richtig schlecht: Die Arbeitslosigkeit in den USA rauschte auf ein 14-Jahres Hoch, Ford verkündete einen Verlust von 2,9 Mrd. $ allein im dritten Quartal, Einzelhändler berichten, ihre Verkäufe seien im Oktober kolabiert. Und heute Abend wird auch noch GM Quartalszahlen vorlegen.

Aber wie bereits gestern geschrieben, der überwiegende Teil der Daten, die wir nun insbesondere für den Oktober erhalten, werden für Unternehmen und Konjunktur negativ ausfallen. Insoweit fühlen sich die Märkte wohl bisher nicht überrascht von den Daten. Jetzt zeigt sich aber täglich, dass die Finanzkrise zu einer Vollbremsung der Wirtschaft geführt hat.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: