Die Kreditklemme im Mittelstand und bei Großunternehmen

by Dirk Elsner on 12. November 2008

Vor zwei Wochen hatte ich das letzte Mal nach dem Stand der Kreditklemme gefragt. Ein einheitliches Bild hatte sich daraus noch nicht ergeben. Es sah damals so aus, als habe die Kreditklemme Unternehmen bisher nur punktuell erreicht.
Credit Crunch and the Great American Financial Engine
Aus dem Mittelstand sind weiterhin keine klaren Signale zu erkennen, was ich aber weiterhin darauf zurückführe, dass die Medienwirksamkeit des Mittelstands sehr gering ist im Vergleich zu großen Unternehmen.

Hohe Prämien für Großunternehmen

Schlagzeilenwirksam ist die Kreditklemme vor allem bei großen Unternehmen oder strategischen Branchen, wie den Automobilzulieferern.

Für große Unternehmen zeigt ein Beitrag bei Zeitenwende.ch, dass sich die Finanzierungsbedingungen für Unternehmen deutlich verschlechtert haben: “ Die Risikoprämien der Unternehmensobligationen haben inzwischen neue Rekordstände erreicht.“ Der Blog zeigt dies am Verlauf verschiedener Zinssätze für Industrieanleihen. Damit wird auch deutlich, dass die konzertierten Zinssenkungen der letzten Wochen an der Realwirtschaft vorbei gehen.

Und der Mittelstand?

Die öffentlichkeitswirksamen Klagen nehmen langsam aber stetig zu „In Gesprächen mit Mitgliedsunternehmen häufen sich die Stimmen über eine zurückhaltende Kreditvergabepraxis der Banken“, klagte der BDI-Hauptgeschäftsführer, Werner Schnappauf: „Auch Unternehmen mit gutem Rating haben Schwierigkeiten, ausreichende Finanzmittel zu angemessenen Konditionen zu bekommen.“ zitiert ihn das Handelsblatt.

Insgesamt sind Meldungen über den Mittelstand rar. Die unter der Kreditzurückhaltung leidende Solarbranche schafft es an die Öffentlichkeit nur über eine Pressedatenbank in Österreich. Dabei haben es aufstrebende Unternehmen, die in innovative Techniken investieren, doppelt schwer. Neben der Kreditklemme leiden sie auch unter der Zurückhaltung bei der Vergabe von Wagniskapital. Dies befürchtet übrigens ausgerechnet der Berliner Wirtschaftssenator, der der PDS angehört. Wagniskapital wird direkt und indirekt auch über Hedgefonds und die bösen „Heuschrecken“ bereit gestellt.

Weitere Meldungen über kleinere oder mittelständische Unternehmen findet man vorwiegend in Blogs, wie z.B. bei Blogwave, der von verschiedenen Startups berichtet, die ihren Betrieb einstellen müssen.

Gut haben es da die solide geführte Unternehmen, die selbst oder deren Inhaber über ausreichende Liquiditätsreserven verfügen. Sie könnten die großen Gewinner der Kreditklemme werden, weil sie weiterhin ihr Geschäft ausdehnen können, während anderen Unternehmen die Expansion aufgrund fehlender Fremdmittel versagt bleibt.

Banken in der Zwickmühle

Natürlich stecken die Banken in einer Zwickmühle, wie vorgestern auch das Handelsblatt schrieb. Ihnen fehlt gesetzlich vorgeschriebenes Kernkapital, sie sollen das Risikomanagement verbessern aber gleichzeitig in eine Rezession hinein neue Kredite vergeben. Es ist klar, dass dies zu Problemen führen muss. So will nach einer neuen Umfrage der Notenbank knapp die Hälfte der deutschen Banken die Bedingungen für die Kreditvergaben in diesem Quartal verschärfen, ein Drittel hat dies bereits getan.

Der Sachverständigenrat schreibt dazu in seinem heute veröffentlichten Gutachten:

„Auf die überzogene Risikobereitschaft der letzten Jahre dürfte – nicht zuletzt aufgrund der staatlichen Risikoübernahme – zunächst einmal eine sehr viel vorsichtigere Kreditvergabe folgen. Zudem fehlt es vielen Instituten an Eigenkapital, sodass keine expansivere Geschäftspolitik möglich ist.“

Hier soll ja eigentlich das Rettungspaket der Bundesregierung seine Wirkung entfalten. Nur darf man dabei nicht übersehen, dass gerade bei Inanspruchnahme der SoFFin-Instrumente auch auf das Risiko geachtet werden muss. Eine Verpflichtung zur Kreditvergabe sieht das Finanzmarktstabilisierungsgesetz übrigens nicht vor. Theoretisch können die Mittel auch für die Finanzierung von Wolkenkratzern in Dubai verwendet werden. Und ich vermute, dieses ist nicht nur Theorie.

Mittelfristiger Trend zeigt Verschärfung

Der Sachverständigenrat veröffentlichte heute in seinem Gutachten auf S. 28 die nachfolgende Grafik, die aus Umfrageergebnissen abgeleitet Auskunft gibt zu den Kreditvergabestandards. Die Abbildung zeigt, dass die seit Beginn der Krise eingetretene Verschärfung der Kreditvergabebedingungen ein globales Phänomen ist, das allerdings in bestimmten Regionen und für bestimmte Sektoren besonders markant ausfällt.

Umfrageergebnisse zu den Kreditvergabestandards

Umfrageergebnisse zu den Kreditvergabestandards

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Previous post:

Next post: