iPad-iHype – Preise für Europa werfen Frage auf: Will it blend like an iPhone?

by Gastbeitrag on 31. Januar 2010

Ein paar Stunden habe ich tatsächlich über den Kauf eines iPad nachgedacht. Die nun von T-Online “enthüllten” Preisaufschläge für Europa sind zwar gewohnt typisch hoch für Apple, deswegen müssen sie mir aber nicht schmecken. 830 € für ein Lesegerät mit UMTS-Funktionen? Sorry, da warte ich doch lieber, was Asus mit dem Eee Pad bieten wird.

Apropos nicht schmecken: Das folgende Video stammt zwar aus der Websteinzeit, ich warte nun aber erst recht auf den Versuch mit dem iPad. Blendtec muss dann aber wohl die Größe des Mixers verändern.

Kurzer Nachtrag zum Appel Hype: Die beste und nachvollziehbarste Analyse, die ich bisher zum Rummel um den iPad gelesen habe, stammt von Andreas Göldi und ist auf Netzwertig zu lesen. Er macht darin deutlich, dass Apple mit seinen Geräten weder auf die technikverrückten Geeks noch die early adopters zielt.

Previous post:

Next post: