Stress-Day in Europa: CEBS veröffentlicht heute seinen Notenspiegel (+ Liste getesteter Banken)

by Dirk Elsner on 23. Juli 2010

Stress Test Flier for Universities

Gestresst vom Stresstest? (Foto: flickr/anonymous9000)

Schade, wenn die Ergebnisse der europäischen Stresstests heute am späten Nachmittag (oder früher) bekannt gegeben werden, sitze ich im Flugzeug und werde der aufgeregten Berichterstattung, den Interpretationsversuchen und den (nach-)börslichen Konsequenzen erst spät folgen können. Vielleicht ist das besser so, denn die schrille Debatte der letzten Tage um die “Schulnoten” des “Committee of European Banking Supervisors” und die Zeitpunkte der Veröffentlichungen  erinnert an einen zweitklassigen Elternabend, an dem die Eltern über die Noten ihrer Kinder streiten, ohne jedoch zu wissen, nach welchen Maßstäben die Lehrer eigentlich bewertet haben.

Die Zahl der Äußerungen, Klagen, Interviews stehen im umgekehrten Verhältnis zu den fachlichen Informationen über die Tests. Typisch für den Finanzsektor, dass sich wieder einmal niemand die Mühe macht, wirklich zu erklären, um was es konkret geht und wie der Test eigentlich genau durchgeführt wurde. Kein Wunder also, dass Investoren im Vorfeld Zweifel an den Ergebnissen haben. Der Blick Log hat über seine garantiert durch die Tests nicht erreichten Maßstäbe am Montag geschrieben.

Noch schlimmer als dieses Informationsdefizit ist das Gejammer einiger Branchenvertreter. „Es könnte gefährlich sein, die Ergebnisse zu veröffentlichen, ohne die Details dazu offenzulegen, wie die Tests durchgeführt wurden“, zitiert die FTD ein Bankmanager. „Das führt zu dummen Vergleichen.“ Ein anderer Banker sagte: „Man braucht eine gewisse Übereinstimmung, was die Stressszenarien angeht, besonders beim Umgang mit Staatsschulden, aber es ist unklar, ob das auch der Fall ist. Ohne Transparenz verliert die ganze Übung an Glaubwürdigkeit.“ Der „Platow Brief“ meinte zu wissen: „Bank-Branche befürchtet Chaos bei Stresstest-Veröffentlichung“.

Ich habe freilich noch von keiner Bank gehört, die sie sich im Vorfeld bemüht, Hintergrundinformationen zu vermitteln (der Bankenverband hat das Thema sicherheitshalber bis Mittwoch komplett ignoriert und lediglich einen Beitrag für die FAZ nachgeschoben). Hier beweist sich wieder einmal der bedauernswerte Umgang der Finanzbranche nebst seiner Verbände, den Regulierern und der Politik mit Transparenz. Uns soll heute etwas „verkauft“ werden. Die Details interessieren dabei nicht, weil wir diese ohnehin nicht verstehen würden. Das gerade vom Finanzsektor viel strapazierte Vertrauen wird so gerade nicht hergestellt.

Nicolas Veron, vom Brüsseler Think-Tanks Bruegel, schlägt in einem Gastbeitrag für die Financial Times Deutschland übrigens ebenfalls vor, „so viele Details wie möglich zu veröffentlichen. Nur dann könne eine beruhigende Wirkung von den Tests ausgehen.

Immerhin haben die Banken ja heute die Gelegenheit, Ihre Ergebnisse selbst zu erläutern. Der Blick Log ist äußerst gespannt darauf, welche Institute in welchem Umfang von diesem Recht Gebrauch machen.

Veröffentlich werden die Ergebnisse vom Committee of European Banking Supervisors: Hier zu der CESBS-Homepage.

Im gestern eingerichteten Liveticker sind Links auf aktuelle Berichte zu der Veröffentlichung der Stresstests abrufbar.

Hier die Liste der getesteten Banken in Europa

Austria
ERSTE GROUP BANK AG

RAIFFEISEN ZENTRALBANK OESTERRREICH AG (RZB)

Belgium

DEXIA

KBC BANK NV

Cyprus

MARFIN POPULAR BANK PUBLIC CO LTD

BANK OF CYPRUS PUBLIC CO LTD

Denmark

DANSKE BANK

JYSKE BANK A/S

SYDBANK A/S

Finland

OP-POHJOLA GROUP

France

BNP PARIBAS

CREDIT AGRICOLE

BPCE

SOCIETE GENERALE

Germany

DEUTSCHE BANK AG

COMMERZBANK AG

HYPO REAL ESTATE HOLDING AG

LANDESBANK BADEN-WÜRTTEMBERG

BAYERISCHE LANDESBANK

DZ BANK AG DT. ZENTRAL-GENOSSENSCHAFTSBANK

NORDDEUTSCHE LANDESBANK -GZ-

DEUTSCHE POSTBANK AG

WESTLB AG

HSH NORDBANK AG

LANDESBANK HESSEN-THÜRINGEN GZ

LANDESBANK BERLIN AG

DEKABANK DEUTSCHE GIROZENTRALE

WGZ BANK AG WESTDT. GENO. ZENTRALBK

Greece

NATIONAL BANK OF GREECE

EFG EUROBANK ERGASIAS S.A.

ALPHA BANK

PIRAEUS BANK GROUP

AGRICULTURAL BANK OF GREECE S.A. (ATEbank)

TT HELLENIC POSTBANK S.A.

Hungary

OTP BANK NYRT.

FHB JELZÁLOGBANK NYILVÁNOSAN MŰKÖDŐ RT

Ireland
BANK OF IRELAND

ALLIED IRISH BANKS PLC

Italy

UNICREDIT

INTESA SANPAOLO

MONTE DEI PASCHI DI SIENA

BANCO POPOLARE – S.C.

UNIONE DI BANCHE ITALIANE SCPA (UBI BANCA)

Luxembourg

BANQUE ET CAISSE D’EPARGNE DE L’ETAT

BANQUE RAIFFEISEN

Malta

BANK OF VALLETTA (BOV)

Netherlands

ING Bank

RABOBANK GROUP

ABN/ FORTIS BANK NEDERLAND (HOLDING) N.V

SNS BANK

Poland

POWSZECHNA KASA OSZCZĘDNOŚCI BANK POLSKI S.A. (PKO BANK POLSKI)

Portugal

CAIXA GERAL DE DEPÓSITOS

BANCO COMERCIAL PORTUGUÊS BANCO COMERCIAL PORTUGUÊS S.A. (BCP OR MILLENNIUM BCP)

ESPÍRITO SANTO FINANCIAL GROUP S.A. (ESFG)

BANCO BPI

Slovenia
NOVA LJUBLJANSKA BANKA (NLB)

Spain

BANCO SANTANDER S.A.

BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA S.A. (BBVA)

JUPITER

CAJA DE AHORROS Y MONTE DE PIEDAD DE MADRID (CAJA MADRID); CAJA DE AHORROS DE VALENCIA, CASTELLÓN Y ALICANTE (BANCAJA); CAIXA DÉSTALVIS LAIETANA; CAJA INSULAR DE AHORROS DE CANARIAS; CAJA DE AHORROS Y MONTE DE PIEDAD DE AVILA; CAJA DE AHORROS Y MONTE DE PIEDAD DE SEGOVIA; CAJA DE AHORROS DE LA RIOJA.

CAIXA

CAJA DE AHORROS Y PENSIONES DE BARCELONA (LA CAIXA); CAIXA DÉSTALVIS DE GIRONA.

CAM

CAJA DE AHORROS DEL MEDITERRÁNEO (CAM); CAJA DE AHORROS DE ASTURIAS; CAJA DE AHORROS DE SANTANDER Y CANTABRIA; CAJA DE AHORROS Y MONTE DE PIEDAD DE EXTREMADURA.

BANCO POPULAR ESPAÑOL, S.A.

BANCO DE SABADELL, S.A.

DIADA

CAIXA DÉSTALVIS DE CATALUNYA; CAIXA DÉSTALVIS DE TARRAGONA: CAIXA DÉSTALVIS DE MANRESA.

BREOGAN

CAJA DE AHORROS DE GALICIA; CAIXA DE AFORROS DE VIGO, OURENSE E PONTEVEDRA (CAIXANOVA).

MARE NOSTRUM

CAJA DE AHORROS DE MURCIA; CAIXA DÉSTALVIS DEL PENEDES; CAJA DE AHORROS Y MONTE DE PIEDAD DE LAS BALEARES (SA NOSTRA); CAJA GENERAL DE AHORROS DE GRANADA.

BANKINTER, S.A.

ESPIGA

CAJA DE AHORROS DE SALAMANCA Y SORIA (CAJA DUERO); CAJA DE ESPAÑA DE INVERSIONES CAJA DE AHORROS Y MONTE DE PIEDAD (CAJA ESPAÑA).

BANCA CIVICA, S.A.

CAJA DE AHORROS Y M.P. DE ZARAGOZA, ARAGON Y RIOJA

ANTEQUERA Y JAEN (UNICAJA)

BANCO PASTOR, S.A.

CAJA SOL

MONTE DE PIEDAD Y CAJA DE AHORROS SAN FERNANDO DE HUELVA, JEREZ Y SEVILLA (CAJA SOL); CAJA DE AHORRO PROVINCIAL DE GUADALAJARA.

BILBAO BIZKAIA KUTXA,AURREZKI KUTXA ETA BAHITETXEA

UNNIM

CAIXA DÉSTALVIS DE SABADELL; CAIXA DÉSTALVIS DE TERRASSA; CAIXA DÉSTALVIS COMARCAL DE MANLLEU.

CAJA DE AHORROS Y M.P. DE GIPUZKOA Y SAN SEBASTIAN

CAI

CAJA DE AHORROS Y MONTE DE PIEDAD DEL CÍRCULO CATÓLICO DE OBREOS DE BURGOS (CAJA CÍRCULO); MONTE DE PIEDAD Y CAJA GENERAL DE AHORROS DE BADAJOZ; CAJA DE AHORROS DE LA INMACULADA DE ARAGÓN.

CAJA DE AHORROS Y M.P. DE CORDOBA

BANCA MARCH, S.A.

BANCO GUIPUZCOANO, S.A.

CAJA DE AHORROS DE VITORIA Y ALAVA

CAJA DE AHORROS Y M.P. DE ONTINYENT

Spain [cont.]

COLONYA – CAIXA D’ESTALVIS DE POLLENSA

Sweden

NORDEA BANK

SKANDINAVISKA ENSKILDA BANKEN AB (SEB)

SVENSKA HANDELSBANKEN

SWEDBANK

Country Name of the institution

UK

ROYAL BANK OF SCOTLAND (RBS)

HSBC HOLDINGS PLC

BARCLAYS

LLOYDS

Quelle: CEBS

Previous post:

Next post: