Neuer Blog: Banking 1.0 trifft Social Banking 2.0

by Dirk Elsner on 29. Juni 2009

Am Wochenende habe ich von Lothar Lochmaier den Hinweis auf seinen neuen Blog bekommen, auf den ich hier gern hinweise. Lochmaier war mir durch eine Artikelserie  in Telepolis aufgefallen. In drei Beiträgen hat er fachlich kompetent den gegenwärtigen Status des Bankwesen analysiert und intensiv neue Entwicklungen im Banking in Deutschland und anderen Ländern beleuchtet. Auf der Next Banking hatte ich das Vergnügen, ihn persönlich kennenzulernen und mit ihm über die aktuellen Entwicklungen im Banking zu philosophieren.

Nun hat er seinen eigenen Blog Social Banking 2.0 gestartet, der sich rund um neue Entwicklungen im Banking befasst. Und im aktuellsten Beitrag gibt es ein Indiz auf eine mögliches Umdenken im Bankenbereich.

“Hier wird der kritische Leser in der aktuellen Ausgabe von “die bank” durchaus zum Zeuge einer historischen Zeitenwende. Denn der Aufmacher auf der Titelseite lautet: Dem Social Banking Paroli bieten. Die Kernbotschaft des Autors von der IT-Beratungsgesellschaft syngenio AG – www.syngenio.de – lautet:  Mit einem Paradigmenwechsel hin zu “Personal Finance Online” und 1:1 Marketing können Banken das Duell im Web gegen die neuen Anbieter von Dienstleistungen rund ums Social Banking für sich entscheiden.”

Bei der Gelegenheit kann ich gleich auf zwei weitere Blogs hinweisen, die ich über die Next Banking entdeckt habe, nämlich den Blog Bankingszene von Thomas Hahn, dem “Macher” des Banking Clubs und den Blog electrouncle von Boris Janek, der sich dem Thema Finance 2.0 widmet.

Previous post:

Next post: