Verstaatlichung

Das ist ja wieder einmal Klasse und gleichzeitig absurd. Während das Konjunkturprogramm seine Wirkung entfaltet und vor allem über die Abwrackprämie das Geschäft bei Autobauern und Schrotthändlern ankurbelt, setzt sich Rüttgers für Opel und Ford in Detroit ein und nun nimmt die Finanzierungstochter von VW auch noch SoFFin-Mittel in Anspruch. Die VW-Bank habe vom Sonderfonds […]

{ Comments on this entry are closed }

Passend zu der Diskussion um die Staatshilfen und Verstaatlichungen hier ein Kommentar von Christian Wey aus dem aktuellen Wochenbericht (Nr. 7/2009) des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Unten noch tagesaktuelle Links zu staatlichen Hilfen und zum Enteignungsverfahren der Hypo Real Estate In Zeiten einer wirtschaftlichen Krise ist die Politik besonders gefordert: Unisono erklingt der Ruf nach […]

{ Comments on this entry are closed }

Das könnte für Deutschland ein gutes Geschäft werden. 295 Millionen Aktien wird der Bund kaufen für 1,45 Mrd. Euro. 6 € zahlt Peer Steinbrück pro Stück. Jetzt kann man ein wenig mit Zahlen spielen. Erreicht die Aktie wieder ihren Höchstkurs aus dem Jahre 2000 mit 44 €, dann könnte der Bund über 10 Mrd. Euro […]

{ Comments on this entry are closed }

Das Handelsblatt gibt unter „Paulsons Stunde der Wahrheit“ einen interessanten Einblick, wie das „wichtigste Bankertreffen der Geschichte“ abgelaufen sein soll, auch wenn sich die Zeitung dabei wohl eines Artikels der New York Times (NYT) bedient hat. Henry Paulson scheint jedenfalls die anwesenden Bankchefs regelrecht zur Unterzeichnung eines einseitigen „Unterwerfungspapier“ gezwungen zu haben. Das Papier zwingt […]

{ Comments on this entry are closed }