Immer noch kein Allzeithoch im DAX-Kursindex am Tag der Aktie (am Ende aber schon :-)

by Dirk Elsner on 16. März 2015

Heute ist also der Tag der Aktie. Und der Börsentag wird zumindest starten mit einem historischen Hoch im DAX Performanceindex. Aber ist das wirklich ein Grund zu feiern?

clip_image001

Bild: Screenshot Charttool der Comdirect:

  • schwarze Linie: DAX Kursindex
  • blaue Linie: DAX Performanceindex

Ich hatte hier bereits schon ausführlich erläutert, dass der DAX, über den wir täglich in den Medien lesen, ein Performanceindex ist. Das bedeutet, die Dividendenerträge fließen mit in seine Berechnung ein. Damit kann er theoretisch sogar steigen, wenn die Kurse fallen (hier erklärt die ARD wie der DAX berechnet wird*). Die Wertentwicklung des DAX ist nicht mit dem Euro Stoxx, S&P 500 oder dem Dow Jones Average vergleichbar, die nur die Kursentwicklung darstellen. Ohne diese “Dividendenbereinigung” lägen wir weit unter dem Rekord. Das lässt sich treffend DAX-Kursindex erkennen, der parallel veröffentlich wird, jedoch nur ein mediales Nischendasein fristet

Der DAX Kursindex hatte sein letztes Allzeithoch im März 2000 mit 6.266 Punkten notiert. Am vergangenen Freitag schloss er mit 6103. Immerhin ist der 1´5 Jahre alte Rekord endlich in Sichtweite gekommen. Dann können die Börsianer wirklich einmal feiern. Aber vermutlich wird dieser Rekord untergehen, weil sich für den Kursindex nur Karl-Heinz Thielmann und ich uns interessieren.

Karl-Heinz Thielmann hatte hier in einem Kommentar geschrieben, dass man Kursindizes mit Kursindizes vergleichen sollte und Performanceindizes mit Performanceindizes. Weiter schrieb er: “Wenn ein Kursindex wie der Dow Jones ein neues Allzeithoch verzeichnet ist das anders zu bewerten, als wenn ein Performancindex wie der DAX das gleiche macht. Für einen wirklich fairen Vergleich müsste man nicht nur Dividenden, sondern auch Inflation, Steuern und Wechselkurseffekte mit einbeziehen, was aber alles sehr stark verkomplizieren würde und mit den populären Indizes kaum darzustellen ist.

Weiter ausführlich zum Rekord der keiner war, siehe diese Beitragsreihe von Karl-Heinz Thielmann aus dem Jahr 2013: Teil 1, Teil 2, Teil 3

Nachtrag vom 16.03.2015 20:00 Uhr

Außer mir scheint das niemanden zu interessieren. Aber mich freut es. Nach ziemlich genau 15 Jahren hat der DAX Kursindex nach einem weiteren fulminaten, ja nahezu unheimlichen Anstieg (auch des bekannteren Bruders, des DAX Performance-Index), heute um 17:01 Uhr sein Allzeithoch erreicht mit 6.266,76 Punkten. Weil ich die Nachkommastellen von damals nicht herausgefunden habe, weiß ich nicht, ob er das Hoch damit schon überschritten hat. Jedenfalls ist er anschließend gleich wieder zurück gefallen und hat bei 6.240 Punkten geschlossen. Hier mein Tweet dazu

Previous post:

Next post: