Ausfallrisiko

Mit diesem Beitrag endet diese Reihe, deren Ausgangspunkt die Frage war, ob es sinnvoller ist, eine teure Kreditversicherung abzuschließen oder sein Credit Management zu optimieren. Für das Credit Management ist die entscheidende Frage, was ein Unternehmen tun kann, um den Wert einer Forderung zu maximieren. Und der Wert einer Forderung ist dann maximal, wenn sie […]

{ Comments on this entry are closed }

Wir haben im dritten Teil dieser Beitragsreihe gelesen, dass sich die Fähigkeit eines Kunden, seine Verbindlichkeiten vereinbarungsgemäß zu begleichen, nicht zweifelsfrei aus verfügbaren Daten ermitteln lässt. Es kommt freilich aus Sicht des Unternehmens nicht darauf an, für den einzelnen Kunden stets richtig zu liegen, sondern darauf, unter statistischen Aspekten zutreffend die Bonität der Mehrheit der […]

{ Comments on this entry are closed }

In den letzten Tagen führe ich hochinteressante und wie ich finde sehr konstruktive Diskussionen mit den Bloggern von “Each Trading Day und “Verlorene Generation” . Wir spekulieren dabei über die potentielle Höhe der Ausfallrisiken der Ursprungsforderungen, die in den “toxischen” Assets verbrieft sind. Auch im journalistischen Bereich gibt es mittlerweile einige Reaktionen zu dem Thema. […]

{ Comments on this entry are closed }

Die Wirtschaftsaussichten haben sich kräftig eingetrübt. Die Meldungen, die uns in diesen und den nächsten Wochen von den Banken erreichen sind düster. Allerdings betreffen die zur Veröffentlichung anstehenden Daten das abgelaufene 4. Quartal des Jahres. Blick man auf die aktuelle Risikohitliste der Banken, dann sieht es nicht mehr ganz so übel aus, wie noch Mitte […]

{ Comments on this entry are closed }

Die Berichterstattung über die Verluste von Zertifikaten der Investmentbank Lehman Brothers hat zu erheblichen Unsicherheiten bei Anlegern geführt. Diese sogenannten Strategie-Zertifikate sind beliebte aber riskante Spekulationspapiere, mit denen auch Kleinanleger Strategien an den Finanzmärkten realisieren können, die sonst nur großen Mitspielern und Spekulanten vorbehalten sind. Zur Entwicklung dieser Strategie-Zertifikate konstruieren Finanzingenieure rechtlich gesehen Schuldverschreibungen, deren […]

{ Comments on this entry are closed }

Die Berichterstattung über die wertlos gewordenen Zertifikate der Investmentbank Lehman Brothers zu erheblichen Unsicherheiten bei Anlegern geführt. Diese sogenannten Strategie-Zertifikate sind beliebte aber riskante Spekulationspapiere, mit denen auch Kleinanleger Strategien an den Finanzmärkten realisieren können, die sonst nur den “Großen” vorbehalten sind. Dazu konstruieren Finanzingenieure rechtlich gesehen Schuldverschreibungen, deren Auszahlungsstruktur an bestimmte Kursentwicklungen oder Ereignisse […]

{ Comments on this entry are closed }

Das in den letzten Tagen vielzitierte Ausfallrisiko für Anlagezertifikate existiert nicht nur für diese Papiere, sondern auch für Optionsscheine, die von Banken und anderen Finanzinstitutionen auf Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe begeben werden. Der Fall der US-Investmentbank Lehman Brothers hat zunächst die öffentliche Aufmerksamkeit nur auf den Begriff der Zertifikate beschränkt. Dies hat bei Sparkassenkunden […]

{ Comments on this entry are closed }