Behavioural Economics

Eigentlich ist dieses Retro-Video für einen Sommertag zu lang. Als ich es gestern zufällig entdeckte, dachte ich aber, ich kann jetzt nicht bis zum Winter warten, es hier auf den Blog zu stellen. Aus der Beschreibung des WDR: Vielleicht kennen Sie die Situation: Sie haben es eilig und stehen im Supermarkt in der Schlange. Endlich […]

{ Comments on this entry are closed }

Der Nobelpreisträger Daniel Kahneman ist ja häufig Thema hier im Blog, u.a. weil er die Sichtweise auf Informationen und das Verstehen und Verarbeiten von Informationen deutlich erweitert. Ich hatte dazu bereits im Januar dem Beitrag “Die Illusion des Verstehens” geschrieben” geschrieben: “Viele Berichte, etwa von Journalisten, Bloggern und Unternehmensberatern, vermitteln z.B. im Nachhinein genaues Wissen […]

{ Comments on this entry are closed }

In einigen Beiträgen hatte sich der Blick Log im Herbst 2008 und Winter 2009 mit den negativen Wirkungen von Prognosen im damaligen Umfeld befasst. Unter dem Titel “Der Tag, an dem Wirtschaft stillsteht”  ging es um das Wettrennen um die spektakulärsten Negativprognosen. Den kompletten Stillstand der Wirtschaft hatte bis dahin zwar noch niemand prognostiziert, einige […]

{ Comments on this entry are closed }

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Jahrestag der Lehman-Pleite. Auch wenn dieses Ereignis in verkürzten Darstellungen gern und häufig als Ursache genannt wird, so ist Lehman mit Sicherheit weder Beginn noch Auslöser der Finanzkrise. Es war aber der Tag, der die Finanzkrise in das kollektive Gedächtnis der Weltöffentlichkeit eingebrannt hat. Der Blick Log hat […]

{ Comments on this entry are closed }

Auf You Tube gibt es eine gewisse Inflation von Videos einiger Wirtschaftsexperten. OK, es gibt Schlimmeres als ein Interview auf Bloomberg mit Robert Shiller zu verfolgen, z.B. ein Gespräch auf Bloomberg mit einem Analysten.

{ Comments on this entry are closed }

Regelmäßige Besucher des Blick Logs wissen, dass dieser Blog ein gewisses Faible für Prof. Robert J. Shiller mitbringt. Nein, nicht weil Shiller, wie in den Medien gern kolportiert wird, die aktuelle Krise vorausgesehen hat (das hat er nämlich nicht), sondern weil er ein starker Verfechter ist, alternative Erkenntnisse über das Verhalten der Menschen für die […]

{ Comments on this entry are closed }

Erst kürzlich Online gestellt: Zwei interessante Vorträge von Robert J. Shiller (ab 5´40) und von Brad DeLong. Shiller beleuchtet die aktuelle Wirtschaftskrise vor dem Hintergrund seines mit Georg Akerlof geschriebenen Buchs Animal Spirits.

{ Comments on this entry are closed }

Die aktuellen Berichte über Bonuszahlungen, Abfindungen und dem Managerverhalten sorgen für vorhersehbare Empörungsreflexartige des Publikums. Dabei wird gern übersehen, dass unbedingter Eigennutz gar nicht das Verhalten dominiert. In der FAZ war in einem Bericht über die immer mehr Anerkennung findende Verhaltensökonomik zu lesen: “Die Ergebnisse der Experimentalökonomen zeigen den Menschen von seiner allzu menschlichen Seite: […]

{ Comments on this entry are closed }

Managerkritik ist nach der hefttigen Schelte am vergangenen Montag aus dem Kanzleramt das Small Talk Thema dieses Frühlings. Dabei ist es etwas einseitig, ständig auf die gleiche Personengruppe zu (sc)hauen. Ich denke, dass das bei vielen Managern sichtbare Verhalten nur durch eine öffentlichkeitswirksame Lupe ein Verhalten zeigt, dass auch bei vielen anderen Menschen zu beobachten […]

{ Comments on this entry are closed }

Für das Tagesgeschäft in Banken und Unternehmen mag die Debatte über die Sinnkrise der Ökonomie auf den ersten Blick nicht relevant erscheinen. Dabei sind Fragen nach dem „richtigen Modell“ durchaus relevant für die Praxis, wie z.B. für volkswirtschaftliche Vorhersagen der Ökonomen. Ein Beitrag in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) vermittelt Impressionen, wie sich professionelle Ökonomen […]

{ Comments on this entry are closed }

Derzeit werden in der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung mit zunehmender Intensität neurowissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden  hinzugezogen, um die Zustände und Prozesse der „Black Box“ des menschlichen Gehirns vor, während und nach ökonomischen Entscheidungen präziser erklären zu können. Häufig lesen wir dabei über Erkenntnisse, die uns intuitiv immer schon klar waren. Wer hat noch nicht den den Blindtest […]

{ Comments on this entry are closed }

Wird mit dem weltweiten Krach an den Finanzmärkten die klassische ökonomische Denke auf den Kopf gestellt und nun endgültig der Sieg der Behavioral Economy eingeläutet? Das sind zwei interessante Fragen abseits des hektischen Tagesgeschehens an den Finanzmärkten. Abkehr von der klassischen Entscheidungsfindung … David Brooks stellte vergangene Woche in der New York Times die Frage, […]

{ Comments on this entry are closed }