Muppets

Vor fast einem Jahr habe ich diese Reihe gestartet, in der ich Gedanken zum fairen Umgang in Wirtschaft und Gesellschaft sortiere. Der Grundtenor dieser Reihe mag vielen Lesern pessimistisch vorgekommen sein. Einige mögen sich in gängigen Vorurteilen bestätigt, andere sich gerade durch den letzten Teil provoziert fühlen. Ich habe lange überlegt, wie ich diese Reihe […]

{ Comments on this entry are closed }

“Wir wettern gegen das Laster und versuchen um jeden Preis, es auszurotten – doch andererseits ist es die Quelle unseres Wohlstands.” (Tomas Sedlacek1)   Im Sommer hatte ich den vorerst letzten Teil dieser Reihe veröffentlicht. In dieser Reihe, die auf eine Blogparade im Januar zurückgeht, spielt die Frage nach dem Umgang mit Fairness in der […]

{ Comments on this entry are closed }

“Macht besitzt eigentlich niemand, sie entsteht zwischen Menschen, wenn sie zusammen handeln.”  (Jürgen Habermas)[1] Zum Kern dieser Serie ist die Frage geworden, ob faires Verhalten nicht ein Auslaufmodell ist und gerade von denjenigen ausgebeutet wird, die auf welcher Basis auch immer Regeln setzen und verändern. Im sechsten Teil dieser Serie ging es zuletzt um verschiedenen […]

{ Comments on this entry are closed }

“Über die Sünde der Habgier wurden Tausende von Büchern geschrieben, dennoch greift diese Gier alle paar Jahre in einer selbstzerstörerischen Weise um sich.” (David Brooks)[1] Kochs (Shady) (Foto: Truthout via Flickr) Im Kern dieser Beitragsreihe, dessen fünfter Teil im April erschien, steht das “Muppet-Phänomen”. Damit ist in Anlehnung an einer Wordschöpfung gemeint, die auf Mitarbeiter […]

{ Comments on this entry are closed }

Bis heute ist ein großes Dilemma der Bank- und Investorenberatung nicht gelöst: Wie verhindert man es, dass Berater ihre Kunden zu Muppets macht? Mit dem Muppet-Problem müssen sich Kunden mit großen und kleinen Vermögen herumschlagen. Zurück geht die eingängige Bezeichnung bekanntlich auf den ehemaligen Goldman Sachs Angestellten Greg Smith. Nach Angaben von Smith sollen Direktoren […]

{ Comments on this entry are closed }

Das ist eine spannende Aktion, die Süddeutsche, der NDR und weitere internationale Medien am vergangenen Donnerstag öffentlich losgetreten haben. Den Medien wurden anonym Datensätze zugespielt, die zeigen sollen, wie weltweit etwa 130.000 Personen Briefkastenfirmen und Investmentgesellschaften nutzen, um ihre Steuerbelastungen “zu optimieren”. Die Süddeutsche hat dazu eine eigene Übersichtseite eingerichtet und erläutert dort u.a.: “Die […]

{ Comments on this entry are closed }

Der zweite Teil dieser Serie ist schon etwas her. Die Fortsetzung ist längst überfällig. Ich habe da möglicherweise ein zu düsteres Bild unserer Wirtschaftsordnung gezeichnet und behauptet, dass insbesondere die durch die Neoklassik begründeten Spielregeln in der Wirtschaftspraxis denen dienen, die andere “regelkonform” über den Tisch ziehen wollen. Im ersten Teil dieser Reihe hatte ich […]

{ Comments on this entry are closed }

Nachtrag vom 16.5.: Erste Marktpreise für Facebook erhältlich Es sind mittlerweile erste Preisindikationen für Facebook erhältlich. Bei Lang & Schwarz werden verschiedene Optionsscheine gehandelt. Dazu gibt l&S eine Preisindikation an, die aktuell bei 56 US$ pro Aktie liegt. Da liege ich natürlich meilenweit daneben mit meiner Schätzung für den Schlußkurs des ersten Börsentages. Mehr Updates […]

{ Comments on this entry are closed }

Egghat hatte es letzte Woche schon geschrieben: Groupons Buchführung ist ein Desaster. Genau Groupon (US-Börsenkürzel GRPN) ist die noch im November für den Börsengang gefeierte Netzbude, die vor allem mit Rabattkupons viel Geld verdienen wollte und vor allem eines geschafft hat, die Gründer reich und die Anleger arm zu machen. Ich will hier nicht erneut […]

{ Comments on this entry are closed }

Manchmal kann selbst die akademische Ökonomie so praxisnah sein. Wenn man die ökonomischen Begriffe dann noch übersetzt in eine verständliche Alltagssprache, dann kann das aus der Neuen Institutionenökonomik entlehnte Konzept des Opportunismus sogar hilfreich angewendet werden. Die Idee mit dem Muppet-Faktor hat mich gar nicht mehr losgelassen. Der Gedanken dahinter ist, eine Einschätzung zu bekommen, […]

{ Comments on this entry are closed }

Das Handelsblatt findet es nicht ganz so witzig. Vielleicht ist es zu dicht an der Realität? In jedem Fall ist die Umsetzung hoch professionell, wie einige Puppen in eine Sitzung des Boards von GS platzen und sich darüber beschweren wollen, wie ihre Namen ins Lächerlicher gezogen werden. Muppets vs. Goldman Sachs from Neal McDonough Produziert […]

{ Comments on this entry are closed }

Der ehemalige Goldman Sachs Banker, Greg Smith, hat zum Ärger seiner Vorgesetzten vergangene Woche etwas offen gelegt, was Ökonomen nicht überraschen dürfte, nämlich, dass viele Investmentbanker ihre Kunden verächtlich als Muppets verschmähen und sie ausnehmen. Der Vorwurf ist schwer, wie Christian Siedenbiedel gestern in der FAS feststellte und übersetzt dies so: “Das heißt, ich nehme […]

{ Comments on this entry are closed }