Unternehmensplanung

In diesem letzten Beitrag Serie gegen den Finanzstress in Unternehmen geht es um konkrete operative Vorbeugemaßnahmen. Für die operativen Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Stress sollte an den im dritten Teil herausgearbeiteten Analyseergebnissen angesetzt werden, nämlich an den Ursachen und den Wirkungen des Finanzstresses. Mit den Erkenntnissen aus den Simulationsrechnungen sollte herausgearbeitet werden, welche Prozesse die […]

{ Comments on this entry are closed }

Im zweiten Teil dieser Reihe über Stresstest für Unternehmen wurde skizziert, wie man einen Stresstest auf Basis eines Planungsmodells und einer Szenario-Simulation vorbereiten kann. Das hochverdichtete Ergebnis einer im zweiten Teil vorgestellten Risikosimulation ist z.B. eine Häufigkeitsverteilung der Cashflows zu einem bestimmten Zeitpunkt, mit Aussagen zur möglichen Verteilung des Ergebnisses und der Information, ob es […]

{ Comments on this entry are closed }

Im ersten Teil dieser Reihe zum Finanzstresstest für Unternehmen habe ich mich bereits darauf festgelegt, dass es Sinn macht, regelmäßig einen finanziellen Stresstest für das eigene Unternehmen durchzuführen. Dabei geht es um die Risikofrüherkennung für die Finanzen eines Unternehmens. Ziel von Risikomanagement-, Früherkennungs- oder Stresstestsystemen ist es bekanntlich nicht, alle erkannten Risiken eines Unternehmens auszuschließen. […]

{ Comments on this entry are closed }

Als “Nebenjob” zum Betrieb dieses Blogs befasse ich mich mit der Beratung von Banken und mittelständischen Unternehmen. Und genau dieses Springen zwischen den Sektoren fasziniert mich stets wieder, denn zwischen diesen Branchen gibt es mehr Gemeinsamkeiten als man denkt. So kann man etwa die Gedanken für Stresstest gut auf weitere Unternehmen übertragen. Dies habe ich […]

{ Comments on this entry are closed }

Im ersten Teil dieser Artikelreihe über Risikosimulation habe ich ganz allgemein dargestellt, dass mit einer toolgestützten Szenarioanalyse die Auswirkungen von Schwankungen der Werttreiber einer Planung simuliert werden können. In der Praxis sind solche Kalkulationen meist daran gescheitert, dass der Aufwand für solche Simulationen sehr hoch war. Mittlerweile erlauben verfügbare Softwaretools eine etwa bestehende Planung systematisch […]

{ Comments on this entry are closed }

Risikosimulation bzw. die Simulation von Planungsdaten[1] entwickelt sich zu dem Thema, um Risiken von Entscheidungen und Planungen sichtbar zu machen. Häufig ist aber nicht klar, was damit genau gemeint ist und wie man dieses Instrument für die Risikoeinschätzung in der Praxis nutzen kann. Die Nutzung von Simulationen in Unternehmen erfolgt bisher eher sporadisch[2]. Mit der […]

{ Comments on this entry are closed }

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat viele Finanzplaner in Unternehmen zur Verzweiflung gebracht. Die traditionelle Finanzplanung wurde einer kräftigen Belastungsprobe unterzogen, denn Unsicherheit wird in den Daten nur selten richtig abgebildet. Die meisten Unternehmens- und Finanzplanungen beschränken sich immer noch auf Punktangaben, die genau ein bestimmtes Ergebnis vorhersagen. Gerade gut aufgestellte Unternehmen punkten aber bei Kapitalgebern, […]

{ Comments on this entry are closed }

Lesenswerter Artikel von Anja Müller über die Einflussnahme der Kreditgeber auf Unternehmen. Ihr gelingt es auf einer Zeitungsseite ein 61-seitiges Working Papier verschiedener Autoren (Creditor Control Rights, Corporate Governance, and Firm Value)  gut verständlich zusammenzufassen. Die Autoren der Studie haben 8.600 börsennotierten US-Firmen untersucht können Effekte auf das operative Geschäft der Unternehmen feststellen. Praktiker, insbesondere […]

{ Comments on this entry are closed }

Meldungen der letzten Wochen bestätigen die hohe Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung. Sie reichen von „Konjunktureller Rückschlag wahrscheinlich“ über „Dem Mittelstand geht die Puste aus“ bis „Wie kräftig wird der Wirtschaftsaufschwung?“. Während Fachleute darüber rätseln, ob der Konjunkturverlauf einem V, W oder gar einem U gleichen wird, haben Unternehmen ganz praktische Probleme, nämlich bei […]

{ Comments on this entry are closed }