Austeritätspolitik

Ich konnte für diesen Beitrag gerade noch wiederstehen, wieder einmal die Muppets in den Titel einzubauen. Wie wir Bürger auf hohem Niveau nämlich mit Hilfe von Ökonomen zu Muppets gemacht werden, hat Paul Krugman in einem für die NachDenkSeiten übersetzten Beitrag “Wie sich die Argumente für die Austeritätspolitik in Luft aufgelöst haben” heraus gearbeitet. Foto: […]

{ Comments on this entry are closed }

Vor einigen Wochen hatten der Wirtschaftsphilosoph und ich via Twitter abgemacht, die nächste Blogparade der Wirtschaftsblogs im Oktober zum Thema Austerität durchzuführen. Der im wissenschaftlichen Umfeld arbeitende Philosoph hat dazu die Frage gestellt “Ist Austeritätspolitik sinnvoll?”. Ich hatte bereits in einem einleitenden Beitrag zu Beginn der Woche Tagen geschrieben, was ich unter Austerität verstehe. Daneben […]

{ Comments on this entry are closed }

Das war ja fast leichtsinnig, mich mit dem Wirtschaftsphilosophen auf eine Blogparade zum Thema Austerität einzulassen. Das schöne an den Blogparaden ist freilich, es gibt keine festgelegten Konventionen, wie man die Themen bearbeitet. Die Ausgangsfrage, die der Wirtschaftsphilosoph in seiner Einladung stellt lautet: Ist Austeritätspolitik sinnvoll? Beim Nachdenken und Schreiben zu diesem Thema habe ich […]

{ Comments on this entry are closed }

Im letzten Beitrag hatte ich geschrieben, dass niemand sicher sein kann, dass die verschiedenen Politikansätze, die derzeit auf internationaler Bühne diskutiert werden, tatsächlich wie beabsichtigt wirken. In zu 1. hatte ich erklärt, dass nach meiner Auffassung sich sowohl die Austeritätsbefürworter als auch die Wachstumsprogrammfans auf das Prinzip Hoffnung stützen. Beide Seiten haben sich zwar mit […]

{ Comments on this entry are closed }

In den letzten Wochen habe ich mir hier einen persönlichen Leitfaden zusammen geschrieben, um die Diskussion zur Schuldenkrise besser verstehen und bewerten zu können. Damit hier keine Missverständnisse entstehen. Ich erhebe mit diesen Texten nicht den Anspruch, irgend jemanden die Welt erklären zu wollen. Ich bin kein Erklärbär, sondern weil mich viele der derzeitigen Erklärungen […]

{ Comments on this entry are closed }

Am vergangenen Mittwoch habe ich hier in einem Beitrag meine Gedanken dazu zusammen getragen, warum mich die Austerität-Debatte nervt und ich müde werde, ihr zu folgen. Es gibt zwei Repliken auf diesen Beitrag, nämlich einmal von Wirtschaftsphilosoph “Anmerkungen zur Tyrannei der Arithmetik” und von Stephan Ewald auf Wieesaussieht “Die Tyrannei der Arithmetik”. Auf Stephans Beitrag […]

{ Comments on this entry are closed }

Gastbeitrag von Mathias Täge Im Zuge der Europäischen Schuldenkrise setzen einige Staaten ziemlich stark auf Ausgabenkürzungen. Dieses Mittel ist heftig umstritten und wird intensiv unter Ökonomen debattiert. Dies sieht man etwa auf der Debattenseite von Voxeu “Has austerity gone too far?” Ich möchte diese Debatte nicht weiter kommentieren, sondern will das mal auf den Menschen […]

{ Comments on this entry are closed }

Seit Monaten und besonders seit den Wahlen in Griechenland und Frankreich kocht in der Fachwelt aus Politik und Wirtschaft die Austeritäts-Debatte genannte Diskussion in Medien und Blogs. In Kurzform geht es bekanntlich bei Austerität bzw. der Austeritätspolitik um eine Staatstätigkeit, die insbesondere in den Bereichen der Finanz-, Wirtschafts- und Sozialpolitik „Einsparungen bei staatlichen Leistungen und/oder […]

{ Comments on this entry are closed }

Als ich am Sonntag Morgen durch die Presseseiten im Web surfte, da hatte ich nicht den Eindruck, dass Europa vor einem großen Umbruch steht. Dabei ließen bereits die Prognosen der Wahlergebnisse für Griechenland, Frankreich und vielleicht auch Schleswig Holstein durchaus den Schluss zu, dass sich die europäische Tektonik verschiebt. Und vielleicht haben sich die politischen […]

{ Comments on this entry are closed }