Börsenkrach

Der Hochgeschwindigkeitscrash ist weiter Thema an den Finanzmärkten. Beim Hochfrequenzhandel werden Wertpapiere innerhalb von Millisekunden gekauft und verkauft werden. Gern wird es in diesen Tagen auch als Algorithmic Trading bezeichnet, wobei Handelsgeschäfte durch Programme ausgelöst werden, die nach quantitativen Methoden bzw. mathematischen Modellen automatisch Handelsentscheidungen treffen, ohne, dass menschlich eingegriffen wird. In Verruf könnte der […]

{ Comments on this entry are closed }

Schade, am Freitag Abend war ich geneigt, so etwas wie ein Lichtblick zu sehen. Die US-Börsen waren nicht so stark abgestürzt, wie es im Laufe des Tages noch befürchtet wurde. Dieser Hauch von Optimismus konnte aber offensichtlich nicht über das Wochenende gerettet werden. Auch diese Woche starten die Börsen sehr düster. In Toko ist der […]

{ Comments on this entry are closed }

Viel fällt mir heute Abend nicht mehr ein zu diesem weiteren außergewöhnlichem Börsentag, außer der Erkenntnis, dass man vielleicht für die nächsten drei Monate Börsenticker und Nachrichten abstellen sollte. Die Wall Street wollte den weltweiten Märkten selbst in der berüchtigten letzten Handelsstunde nicht in den Abgrund folgen. Es ist eher selten, dass sich die Märkte […]

{ Comments on this entry are closed }

Hinter uns liegt wieder einmal eine Woche an den Finanzmärkten, die es in sich hatte. Damit sind nicht nur die Bewegungen an den Aktienbörsen gemeint, sondern auch die weltweiten Ausschläge an den Kredit-, Währungs- und Rohstoffmärkten. Natürlich suchen wir in diesen Zeiten nach rationalen Ansätzen um das Geschehen erklären zu können. Das dürfte aber mittlerweile […]

{ Comments on this entry are closed }

Rettet uns die Wall Street?

by Dirk Elsner on 24. Oktober 2008

Nach dem bisher dramatisch verlaufenden Börsentag, wollen nach Eröffnung der US-Börsen die US-Anleger anscheinend den Absturz der Futures nicht in vollem Umfang nachvollziehen. Jedenfalls halten sich die US-Börsen bislang noch vergleichsweise wacker und hiefen zunächst den versunkenen DAX von seinem Tief um wieder fast 5% nach oben. In Live-Interview des amerikanischen Bloomberg TV´s wird sehr […]

{ Comments on this entry are closed }

Antwort: Auf der Titanic war die Musik besser. Aktuell hilft vielleicht eine Portion Sarkasmus, das Desaster besser zu überstehen.

{ Comments on this entry are closed }

Eigentlich wollte ich den heutigen freien Tag anders verbringen, aber die Weltfinanzmärkte haben heute den Schlussverkauf eingeläutet. Heute muss alles raus. Von den Aktien hören und lesen wir genug. Öl ist zum Schnäppchenpreis zu haben, dabei werden die Fristen für die Anlieferung von Heizöl in Deutschland immer länger. Interessant, dass heute auch Gold nicht gefragt […]

{ Comments on this entry are closed }

Der S&P Future und der Dow Futures haben bereits heute Vormittag noch vor Eröffnung der Wall Street das sogenannte „Limit Down“ erreicht. Dies ist eine Handelsbeschränkung, die den S&P Future im ausserbörslichen Handel nicht tiefer als aktuell 60 Punkte fallen läßt , um eine mögliche Panik zu verhindern.

{ Comments on this entry are closed }

Ein anderer Begriff als Blutbad fällt mir heute Vormittag nicht ein, wenn ich auf die Nachrichten und Kursentwicklungen schaue. Der DAX probt den freien Fall auf die 4.000 Punkte. Die Futures im Dow Jones und Standard an Poors 500 haben ihr Limit Down schon jetzt erreicht und sind vom Handel ausgesetzt worden. In einer Erklärung […]

{ Comments on this entry are closed }

Gestern Abend hatte ich mich noch darüber gefreut, dass die US-Börsen die Kurve bekommen haben. Die Auswirkungen auf den DAX waren nur gestern Abend zu beobachten. Der Blick auf die Vorbörse offenbart, dass es dem DAX gelungen ist, sich von den US-Börsen abzukoppeln und sich dem Abwärtsgang der asiatischen Märkte anzuschließen. Schön, dass die Deutschen […]

{ Comments on this entry are closed }

Schon den ganzen Tag über hatte ich die Zuversicht, dass wir noch heute endlich ein neues Jahrestief beim DAX sehen können. Außerbörslich hat er es dann gegen viertel nach acht geschafft.

{ Comments on this entry are closed }

Hier der Blick auf nationale und internationale Schlagzeilen: Spon: Erste Bank-Manager sollen Geld zurückzahlen NYT: Bush Calls 20 Nations to Summit on Markets Spon: Drohender Finanzkollaps: Pakistan ruft Weltgemeinschaft um Hilfe Handelsblatt: Briten und Norweger springen Island bei WSJ:  Goldman to Cut 10% of Jobs WSJ: Credit Crunch Rocks Bain, as Funds Fall Up to […]

{ Comments on this entry are closed }

Wie so häufig in den letzten Wochen spielte die Börsenmusik nach Handelsschluss wieder nach den Takten der Wall Street. Und die mag offensichtlich in den letzten Handelsstunden die Molltöne. Das börsliche Jahrestief des DAX beträgt 4.308,00 Punkte, noch möchte man fast sagen. Aktuell scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, wann dies getestet […]

{ Comments on this entry are closed }

Börsen werden sich erholen

by Dirk Elsner on 12. Oktober 2008

Nach dem Armageddon der Börsen in der vergangenen Woche und den Anstrengungen von Notenbankern und Politikern in aller Welt, blicke ich mit einem guten Gefühl in den Wochenstart für die Aktienbörsen und Kreditmärkte. Das Wochenende werden viele Investoren in aller Welt genutzt haben, um festzustellen, dass es die Anleger mit ihren Panikreaktionen in der vergangenen […]

{ Comments on this entry are closed }

Die vergangenen 26 Stunden gehörten mit Sicherheit zu den spannendsten Momenten seit ich Finanzmärkte beobachte. Und das sind schon gut 30 Jahre  (klammere mal meinen ersten Börsenbesuch als kleiner Junge aus). Solche Zeiten des intensiven Finanzmarktkonsums machen fast süchtig nach mehr und lassen viele Gedanken aufkommen. Einer dieser Gedankenstränge führt mich zu auffallend vielen Parallelen […]

{ Comments on this entry are closed }