too-big-to-fail

Ich gebe ja zu, die Bankenkrise ist in den Wochen seit Veröffentlichung der Stresstestergebnisse aus meinem Fokus hier im Blog geraten. Zuletzt hat Karl-Heinz Goedeckemeyer über den Bankenstresstest in Europa: Eine Prüfung mit beschränkter Aussagekraft? geschrieben. Ich hatte über meine Skepsis zum EZB-Stresstest zuvor hier geschrieben: “Banken, Verbände und Aufseher werden im Vorfeld nicht müde […]

{ Comments on this entry are closed }

In den USA haben die Federal Reserve und die Einlagensicherung FDIC 11 wirklich großen Banken, darunter Goldman Sachs, die Bank of America, J.P Morgan Chase und die US-Sparten der Deutschen Bank und der Credit Suisse, die “Testamente” (Hintergrund zu den Testamenten hier) verweigert (siehe dazu ausführlichen Bericht im WSJ: “US-Aufseher lassen „Testamente" der Großbanken durchfallen”). […]

{ Comments on this entry are closed }

Heute Abend haben wir unseren Hangout zur Bankenkrise und der Frage: “Lässt sich die Bankenkrise beenden?”. Mit der Fragestellung unterstellen wir, dass die Krise der Banken noch nicht zu Ende ist. Zombie-Banker? Auf der Thrill The World Vancouver 2011 (Quelle: flickr/Vancouver Film School) Wenn man einen Banker fragt, ob nach seiner Meinung die Bankenkrise beendet […]

{ Comments on this entry are closed }

Gestern war nun der 5. Jahrestag der Lehman-Pleite. Viele Banker machen schon lange wieder einen auf “business as usual” und wollen am liebsten die Bankenkrise und vor allem ihre Aufarbeitung abhaken. Das gipfelte gestern auf Twitter in Gelächter für zwei äußerst skurrile Nachrichten über zwei Großbanken: WSJ: Morgan Stanley verabschiedet sich vom Risiko FT: Credit […]

{ Comments on this entry are closed }

Ich will hier nicht noch einmal erneut darlegen, dass die Finanzbranche nicht besonders innovativ ist (siehe dazu Wall Street Journal Finanzinnovationen ade?). In vielen Instituten der traditionellen Finanzbranche selbst lächelt man wahrscheinlich über die Kritik an der mangelnden Innovationsfreude, denn gerade haben die US-Banken ein phänomenales 2. Quartal hingelegt mit ausgezeichneten Gewinnen. Foto: Self-Dealer (Flickr […]

{ Comments on this entry are closed }

Eine ziemlich spannende Frage, die der Wirtschaftswurm für eine Blogparade der Wirtschaftsblogs aufgeworfen hat: Ist der Finanzsektor zu groß? Während einige diese Frage vielleicht sofort mit “Ja” beantworten, finde ich die Antwort ziemlich schwer zu finden. Ich glaube auch nicht, dass Größe der richtige Maßstab ist, sondern Probleme im Finanzsektor viel eher etwas mit Komplexität […]

{ Comments on this entry are closed }

Der US-Ökonom Simon Johnson hat in einem Beitrag für die FTD den too-big-to-fail-Mythos aufs Korn genommen. Johnson stellt auf die hier ebenfalls vertretene Auffassung ab, dass systemrelevante Banken durch die Rettungsgarantie staatliche Unterstützungen erhalten und sie direkt durch alle möglichen Maßnahmen der Notenbanken subventioniert werden (siehe dazu auch “Die Kosten der faktischen Staatsgarantie für Kreditinstitute”). […]

{ Comments on this entry are closed }

In der vergangenen Woche hatte der Blick Log bereits aus einer Studie des Instituts für schweizerisches Bankwesen der Universität Zürich zitiert. In dem Beitrag ging es um die “Struktur des too-big-to-fail Problems mit der faktischen Staatsgarantie”. In dem Gutachten (pdf) befasst sich das Institut auch mit den Kosten der faktischen Staatsgarantie. Der Blick Log gibt […]

{ Comments on this entry are closed }

Das Institut für schweizerisches Bankwesen der Universität Zürich hat in einem lesenswerten Gutachten (Danke an den Leser für den Hinweis) das too-big-to-fail Problem in der Finanzbranche untersucht. In dem Gutachten stellen die Autoren u.a. die Struktur des Entscheidungsproblems anhand der Spieltheorie dar: Die strategische Situation zwischen einer Bank und dem Staat ist in der [folgenden] […]

{ Comments on this entry are closed }

Spon: Obamas Regulierungspläne: Fesselspiele mit Finanz-Zockern: Der US-Präsident plant Großes für die Finanzaufsicht – doch die Wirkung könnte ziemlich klein ausfallen. Schon ein Blick auf das Interessengeflecht der Geldindustrie offenbart: Barack Obamas Konzept verkennt die Realität, richtige Regulierung sieht anders aus. HB: Citigroup zahlt Mitarbeitern mehr Gehalt: Die amerikanische Großbank Citigroup will die Grundgehälter ihrer […]

{ Comments on this entry are closed }