Banking

In Artikeln, die sich mit der Zukunft des Banking auseinandersetzen, begegnet einem immer wieder der Begriff "Evolution". Wie nur wenige scheint er dazu geeignet, die zum Teil rasante Entwicklung der letzten Jahre im Banking, man denke nur an die Technologie, zu veranschaulichen. Eine Ansicht, die ich weitgehend teile. Jedoch besteht bei dem Versuch, Begriffe einer […]

{ Comments on this entry are closed }

Es ist schon erstaunlich, wie bestimmte Themen über die Jahre in neuem Gewand auf der Bildfläche erscheinen. Das lässt sich im Banking m.E. besonders gut bei einem Blick zurück in die Jahre 2000 und 2001 veranschaulichen. Mit dem Internet wurden viele der Markteintrittsbarrieren quasi über Nacht obsolet. Angebot und Nachfrage konnten fortan – zumindest im […]

{ Comments on this entry are closed }

Meine Kolumne für das Wall Street Journal heißt “Der Bankenwandler”. Das Wort Paradigmenwechsel habe ich bisher genau einmal in den bisher 49 Ausgaben dieser Kolumne in die Tasten getippt (nämlich für die allererste). Auch für die Kolumne über Bitcoin habe ich den Begriff vermieden, weil ein Paradigmenwechsel im Kuhnschen Sinne mehr umfasst, als eine Digitalisierung […]

{ Comments on this entry are closed }

Wenn man so die Schlagzeilen über das klassische Bankinggeschäft in den letzten Wochen Jahren verfolgt, dann besteht das Leben klassischen Banken aus lauter eintönigen Déjà vus. Die Ausführungen der EZB zum Banken-TÜV machen deutlich, dass die Bankenkrise längst nicht ausgestanden ist (dazu nächste Woche mehr). Banken tun sich schwer mit neuen Geschäftfeldern (Beispiele von gestern […]

{ Comments on this entry are closed }

Und noch einen Beitrag möchte ich heute nachreichen, der während meines Urlaubs auf Wall Street Journal Online erschienen ist: Steht die Bankfiliale wirklich vor dem „Kodak"-Moment? Darin setze ich mich mit den Untergangsprophezeiung für das Filialbanking auseinander. Wie meist im Leben gibt es nämlich auch hier kein Hop oder Top. Man muss schon etwas genauer […]

{ Comments on this entry are closed }

Gastbeitrag von Thorsten Hahn* Auch mit seriösen Methoden ist in unserer Branche Geld zu verdienen. Das wollen zunehmend auch Unternehmen aus der Nicht-Banken-Welt. Nein, ich bin nicht der Meinung, dass sich Banken kurz- bis mittelfristig abschaffen werden. Banking ist zu komplex als das dies durch Mobile-Payment- oder Social-Banking-Anbieter abgeschafft werden könnte. Auch andere Startups, die […]

{ Comments on this entry are closed }

Meiner neue Kolumne auf Wall Street Journal Deutschland ist kein kulinarischer Leckerbissen. Ich nehme die Strategieveröffentlichung der Banken in den letzten Wochen aufs Korn. Für abwechslungsreichen Geschmack haben diese bisher nicht gesorgt. “Seit über fünf Jahren wirbelt die Krise durch den Finanzsektor. In solchen Zeiträumen erfinden sich ganze Branchen neu – nicht so das Banking. […]

{ Comments on this entry are closed }

Das auf Bankensoftware spezialisierte internationale Research-Unternehmen ibs intelligene hat dieser Tage seine aktuelle Marktübersicht für den Bereich Banking Systems veröffentlicht About the Banking Systems Market Survey 2012/13. Wichtige Ergebnisse sind, dass 34 Prozent aller befragten Banken beabsichtigen ihre Bankenplattformen, sowohl non-core und core-systems, ersetzen zu wollen wie auch die Tatsache, dass das Thema Social Media […]

{ Comments on this entry are closed }

Einer der lesenswertesten Blogs deutscher Banken, der Blog der Volksbank Bühl, stellte in einem Eintrag vor, wie sich zwei Großbanken die Filialen der Zukunft vorstellen. Darin gab es das folgende Video einer gerade in in Sao Paulo eröffneten Filiale der brasilianischen Bank Bradesco Next: Im Blogeintrag wird außerdem noch Fotos der Filiale der australische Credit […]

{ Comments on this entry are closed }

Hier ein kurzer Hinweis auf eine Umfrage des Blog-Kollegen Thomas Kiefer, der an einer Studie zu den Veränderungen im Bankwesen arbeitet. Das sind ja Themen, an den ich ebenfalls arbeite und die hier oft Thema sind. “Ziel der Studie ist, zu untersuchen, wo Bankmanager und Bankmitarbeiter ihre Institute für die Zukunft gut aufgestellt sehen und […]

{ Comments on this entry are closed }

Heute ist meine neue Kolumne zum Wandel im Banking in der deutschen Online-Ausgabe des Wall Street Journals erschienen. Darin geht es um einige Ansätze internationaler Banken, die dazu übergehen Facebook nicht nur als reine Werbeplattform zu betrachten, sondern in welcher Form auch immer darüber Kontoinformationen und Transaktionen anzubieten. In Deutschland erschreckt man sich, außer bei […]

{ Comments on this entry are closed }

Ein interessantes Video, auf das mich TeraEuro auf Twitter aufmerksam gemacht hat (bei dieser Gelegenheit mal einen besonderen Dank an Dich für die vielen wertvollen Links, ihm folgen unter @TeraEuro). Don Tapscott spricht darin über die Notwendigkeit des US-Bankings sich zu erneuern. Tapscott dürften einige durch das Buch Wikinomics kennen, das leider noch in meinem […]

{ Comments on this entry are closed }

Der zweite Teil dieser Beitragsreihe zur Zukunft des Banking und des unverstandene Paradigmenwechsel liegt nun schon ein paar Wochen zurück. Zuletzt hatte ich dargestellt, dass der Kern des Paradigmenwechsels im Finanzsektor im Abbau der Informationsasymmetrie durch technologische (Zugang zu Informationen) und gesellschaftliche Änderungen (Fähigkeit, diese Informationen sachgerecht zu verarbeiten) liegt. Der Paradigmenwechsel bereitet freilich der […]

{ Comments on this entry are closed }

Ich habe hier ja schon häufiger gesagt, dass Bankgeschäfte im Prinzip sehr simple sind. Die Geschäftsmodelle nahezu aller Finanzinstitutionen beruhen auf dem Prinzip der Finanzintermediation. Finanzinstitutionen schaffen einen Interessenausgleich zwischen den Subjekten, die Finanzierungsmittel anlegen wollen, und den Marktteilnehmern, die Mittel aufnehmen wollen oder müssen. Daneben sorgen sie für den Transfer von Zahlungsmitteln. Die Gesamtheit […]

{ Comments on this entry are closed }

Der erste Beitrag die Zukunft des Banking und den unverstandenen Paradigmenwechsel skizzierte das auf Informationsasymmetrie basierende Paradigma für Finanzdienstleistungen. Einen Kern des neuen Bankenparadigmas habe ich damit schon benannt. Er dreht sich um die Transparenz, die mit Hilfe moderner Netztechnologien geschaffen wird. Die Veränderungen sind in vielen Studien und Berichten beschrieben (siehe unten). Ich sehe […]

{ Comments on this entry are closed }