krise

Panische Zeiten

by Karl-Heinz Thielmann on 16. Oktober 2018

es ist Oktober, und die Kurse fallen wieder einmal steil nach unten. Kein Wunder, dass die Stimmung so schlecht ist: Seit Monaten unterliegen wir einem medialen Dauerbeschuss von Expertenwarnungen, die jedes tatsächliche oder auch nur eingebildete Problem zur Schicksalsfrage hochstilisieren: Der Handelskrieg Donald Trumps bedroht die Globalisierung, den Wachstumsmotor der Weltwirtschaft, und damit unser aller […]

{ Comments on this entry are closed }

Endlich ein Buch zur Finanzkrise, auf das ich mich freue. Als bekennender Fan der Ökonomieseiten des Handelsblatts bin ich schon lange sehr gespannt auf das Buch “Die Jahrhundertkrise” vom Handelsblatt Ökonomen Olaf Storbeck. Ich hoffe, dass mich das Buch noch vor meinem Urlaub erreicht, so dass ich es im Niemandsland von Dänemark lesen kann. Das […]

{ Comments on this entry are closed }

Dieser siebte Beitrag der Serviceserie* zum Krisenmanagement (Übersicht hier) betrachtet die psychologischen Rahmenbedingungen in Krisenzeiten. Nun bin ich als Betriebswirt kein Psychologe, dennoch ist es wichtig, einige Grundlagen zu der möglichen inneren Unruhe von Führungskräften und Mitarbeitern zu vermitteln. In der Krise wird zuerst auf das Management eines Unternehmens geschaut. Die Unternehmensleitung ist verantwortlich für […]

{ Comments on this entry are closed }

Dies ist der zweite Beitrag der Serie zum Krisenmanagement für den Mittelstand. Der Einführungsbeitrag ist hier zu finden (Übersicht hier) . In diesem Beitrag geht es um das Verständnis einer Unternehmenskrise und die verschiedenen Krisenphasen, die wiederum maßgeblich den Handlungsspielraum bestimmen. Alle reden und schreiben über die Krise, aber jeder meint etwas anderes. Bevor man […]

{ Comments on this entry are closed }

Alle sprechen und schreiben von der Krise. Die Nachfrage sinkt, Kunden drücken die Preise und zahlen schleppend. Die Liquidität wird knapper, Mitarbeiter werden in Kurzarbeit geschickt oder entlassen. Düstere Daten und Prognosen drücken die Stimmung und sorgen für Stress. Selbst Betriebe, denen es gut geht, werden durch dunkle Schlagzeilen verunsichert. Andere lassen sich vom Krisengerede […]

{ Comments on this entry are closed }

Im Editorial der März-Ausgabe des Magazins IT-Mittelstand zitierte Guido Piech Max Frisch: “Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.” Das sind schlaue Worte von einem, der schon seit fast 18 Jahren tot ist und von dieser Wirtschaftskrise nichts ahnen konnte. Und das sind Worte, über die wir […]

{ Comments on this entry are closed }

Ist das wirklich eine charmante Idee, die da aus Dänemark kommt und über die das Handelsblatt in seiner Printausgabe am Mittwoch berichtete? Der Geschäftsführer des dänischen Schilderherstellers Nonbye, hat seinen 70 Angestellten verboten, das Wort Krise innerhalb des Unternehmensgeländes zu benutzen. Auf der Website des Unternehmens kann man sich ein Set Ansteckbuttons  "Nein zur Finanzkrise" […]

{ Comments on this entry are closed }

Das Handelsblatt hat ein Interview mit meinem Lieblingsökonomen Robert Shiller geführt. Shiller gehört übrigens nicht zu meinen Favoriten wegen seiner zum Teil düsteren Vorhersagen oder seiner ihm angedichteten Untergangsszenarien, sondern weil er anders z.B. als Roubinis interessante Vorschläge zur Nutzung von Finanzinstrumenten macht (siehe diesen Beitrag für einige seiner Vorschläge, um damit die Lebenssituation vieler […]

{ Comments on this entry are closed }

TV-Tip: Krise als Chance?

by Dirk Elsner on 29. Januar 2009

Heute Abend bei Arte um 23.55 Uhr eine interessante Diskussion, auf die ich sehr gespannt bin: Paris-Berlin, die Debatte – Kapitalismus: Die Krise als Chance?  Statt ständig über die Krise zu jammern, wird endlich mal über die Chancen nachgedacht. Nun bin ich gespannt, ob diese Erwartungen auch erfüllt werden. Zum Inhalte verspricht Arte:

{ Comments on this entry are closed }

Ob die Finanzkrise die Bürger dieses Landes wirklich stresst, ist wissenschaftlich noch nicht nachgewiesen. Plausible Vermutungen darüber gibt es aber jede Menge. Rolf Ehlers hat sich dazu Gedanken gemacht in einem Beitrag in der Readers-Edition, den der Blick Log unter den Lizenzbedingungen übernimmt: Stress: Killer Nr.1 in der Finanzkrise Glaubt man der großen Mehrheit der […]

{ Comments on this entry are closed }

Ich hatte an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass wir aktuell ein Deflationsproblem haben und dies auch der Grund dafür war und ist, dass sowohl Aktien als auch Immobilien als auch Rohstoffe zuletzt so deutlich unter Druck standen. Die Logik, die hinter dem Problem der Deflation stand und steht, ist dabei relativ klar, aber nichts desto […]

{ Comments on this entry are closed }