1. Fintech, Bankinnovationen, Blockchain und Kryptowährungen

  2. Digitale Wirtschaft

  3. Hyperloop

  4. Künstliche Intelligenz

  5. Banken und Finanzmärkte

  6. Ökonomie, Politik und Gesellschaft

  7. Management und Praxis

  8. Blickrand

 

{ Comments on this entry are closed }

Warum kaufen Investoren eigentlich Aktien? Zuallererst natürlich, weil sie sich einen finanziellen Gewinn versprechen. Bei den meisten Anlegern spielen aber ebenfalls noch andere Faktoren eine entscheidende Rolle: Die Suche nach dem aussichtsreichsten Investment bietet ihnen eine intellektuelle Herausforderung und verspricht Selbstbestätigung. Zudem kann die Aussicht schneller und hoher Gewinne zu einem dem Glücksspiel ähnlichen Nervenkitzel führen.

Aktien haben neben ihrem finanziellen Nutzen also noch einen Unterhaltungswert, selbst wenn sich dies viele Anleger nicht eingestehen wollen. Dies gilt nicht nur für Privatleute, auch viele professionelle Investoren orientieren sich gerne bevorzugt an spannenden und herausfordernden Börsenthemen. Allerdings ist die (bewusste oder unbewusste) Orientierung daran, wie viel Spaß ein Aktieninvestment bereitet, eine der Hauptquellen für Anlegerfehler. George Soros hat deshalb hierzu Folgendes bemerkt: „Wenn Investieren unterhaltsam ist, wenn man Spaß hat, dann verdient man sehr wahrscheinlich kein Geld. Gutes Investieren ist langweilig.“ [klicken zum Weiterlesen …]

{ Comments on this entry are closed }

Die Wochenenden sehen in den letzten Monaten bei uns so aus, dass wir nach dem Auszug der Kinder unser Haus umräumen. Dabei wandert viel ins Altpapier, in den Sperrmüll und in den Keller. Insbesondere unsere CD und DVD-Sammlung wird nicht mehr als Deko benötigt, denn seit einiger Zeit nutzen wir verschiedene Streamingdienste für Audio und Video. Die Suche nach Musik, Hörbüchern und Filmen können wir uns mittlerweile ebenfalls sparen, weil wir neuerdings einen Sprachassistenten verwenden.

 

image image

 

Der Sprachassistent Echo Alexa ist praktisch, wenn man nicht zu hohe Erwartungen an ihn/sie stellt. Mit künstlicher Intelligenz hat das mittlerweile für verschiedene Geräte erhältliche Teil imho allerdings nichts zu tun. Er verfügt zwar über eine erstaunlich gute Spracherkennung (aber übrigens keine Sprechererkennung), aber im Prinzip werden, wenn die Befehle erkannt werden, diese wie an einem Computer oder Smartphone abgearbeitet.

Maschinen und Algorithmen mit künstlicher Intelligenz lernen einzelne Fähigkeiten, die sie emotionslos und mechanisch ausführen. Das sorgt anfangs für einen Wow-EFfekt, ist aber eigentlich unspektakulär. Experten-Gurus müssen, um gehört zu werden, extreme Positionen vertreten. Auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz gehört dazu bekanntlich die Idee der Singularität. Mit der Singularität, so wird behauptet, wird der Zeitpunkt in der Menschheitsgeschichte erreicht, an dem von Menschen geschaffene Technologie mehr Intelligenz haben soll als wir Menschen selbst.

[klicken zum Weiterlesen …]

{ Comments on this entry are closed }

Teil 1 der Serie zu dem gut zu lesenden Buch von David Eagleman

{ Comments on this entry are closed }

{ Comments on this entry are closed }

#FinTech, #Finanzen, #Wirtschaft + mehr 8.07. – 14.07.2017 @blicklog

14.07.2017

Fintech, Bankinnovationen, Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft Nach dem G20-Gipfel in Hamburg Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management und Praxis Blickrand [View the story "#FinTech, #Finanzen, #Wirtschaft + mehr 8.07. – 14.07.2017 @blicklog" on Storify]

zum vollständigen Artikel →

Auf der Suche nach dem neuen El Dorado

12.07.2017

Als die spanischen Konquistadoren vor 500 Jahren Südamerika eroberten, waren viele von einer Vision angetrieben: Irgendwo in den Bergen sollte ein versteckter Ort liegen, an dem Gold im Überfluss vorhanden ist. Man musste ihn nur finden, und schon konnte man schnell und ohne größere Anstrengungen reich werden. Und tatsächlich schien eine solche Idee nicht unplausibel: […]

1 comment zum vollständigen Artikel →

#FinTech, #Finanzen, #Wirtschaft + mehr 1.07. – 07.07.2017 @blicklog

07.07.2017

Fintech, Bankinnovationen, Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft Künstliche Intelligenz, Smart Data Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft G20 Gipfel in Hamburg Management und Praxis Blickrand [View the story "#FinTech, #Finanzen, #Wirtschaft + mehr 1.07. – 07.07.2017 @blicklog" on Storify]

zum vollständigen Artikel →

Blockchain: Massively Simplified by Richie Etwaru | TEDxMorristown

02.07.2017
zum vollständigen Artikel →

extra 3: Johannes Schlüters Junior ist der Trump-Pilot

01.07.2017
zum vollständigen Artikel →

#FinTech, #Finanzen, #Wirtschaft + mehr 24.06. – 30.06.2017 @blicklog

30.06.2017

Fintech, Bankinnovationen, Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft Künstliche Intelligenz, Robotik, Data Analytics Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management und Praxis Wissenschaft Blickrand

zum vollständigen Artikel →

Ist das ein Crash an den Märkten für Kryptowährungen?

27.06.2017

Auf den Märkten für Kryptowährungen tut sich ne ganze Menge. Auffällig sind die großen Wertschwankungen, die mittlerweile längst nicht nur Fachleute gespannt verfolgen. Ich muss ja vorweg zugeben, ich habe mich in den letzten Monaten mehr mit anderen Anwendungen der Blockchaintechnologie befasst als mit den Kryptowährungen. Der jüngste Hype an Kurswertsteigerungen ist also an mir […]

zum vollständigen Artikel →

Digitalisierung im Büro

26.06.2017

Das Fraunhofer-Institut hat eine Umfrage gestartet, in der es um die Produktivität in Büros geht. Das Ergebnis: Büros mit einem hohen Digitalisierungsgrad arbeiten effizienter, leisten also unterm Strich mehr. Büros, die überwiegend papierlos arbeiten und sich voll und ganz auf die Digitalisierung einlassen, sind damit klar im Vorteil. Sie erreichen höhere Umsätze und erwirtschaften im […]

zum vollständigen Artikel →