Bankenkrise

Crosspost von Acemaxx-Analytics* Die Finanzkrise legt nahe, dass eine staatliche Regulierung der Eigenkapitalanforderungen für Banken unerlässlich ist. Es muss endlich für eine deutliche Erhöhung der Eigenkapitalfinanzierung der Banken gesorgt werden. Doch die „systemrelevant“ geltenden Banken profitieren nach wie vor von impliziten Garantien. Paul De Grauwe und Yuemei Ji deuten in einer heute vorgelegten Studie („Strong […]

{ Comments on this entry are closed }

{ Comments on this entry are closed }

Heute Abend haben wir unseren Hangout zur Bankenkrise und der Frage: “Lässt sich die Bankenkrise beenden?”. Mit der Fragestellung unterstellen wir, dass die Krise der Banken noch nicht zu Ende ist. Zombie-Banker? Auf der Thrill The World Vancouver 2011 (Quelle: flickr/Vancouver Film School) Wenn man einen Banker fragt, ob nach seiner Meinung die Bankenkrise beendet […]

{ Comments on this entry are closed }

Morgen, am Dienstag, den 19. November von 20:00 bis 21 Uhr wird es wieder einen neuen Hangout Ökonomen live geben. Thema wird sein: Lässt sich die Bankenkrise beenden? Hier das Video mit dem Livestream Weiter dabei sind der Wirtschaftswurm Arne Kuster, und Eric Bonse von LostinEU. Ihr könnt dem Hangout auf dem Youtube-Kanal von “Ökonomen […]

{ Comments on this entry are closed }

{ Comments on this entry are closed }

Am Wochenende war es fünf Jahre her, dass Angela Merkel und der damalige Finanzminister Peer Steinbrück ihre Garantie für Spareinlagen aussprachen. Ich erinnere mich genau an diesen Abend, an dem wir in einem Hotel in Ägypten auf Bloomberg TV die Nachrichten sahen. Sie erschraken mich. Warum sprachen die plötzlich eine Garantie aus? Damals zogen in […]

{ Comments on this entry are closed }

Staatsgeheimnis Bankenrettung

by mnockerl on 3. Oktober 2013

Harald Schumann versucht in dieser faszinierenden ARTE-Dokumentation Transparenz  in die Rettung der Banken zu bringen. Der Beitrag macht auch deutlich, wie intransparent weiter die gesamten Rettungsgebilde sind. Aus der Ankündigung des Sender: “Im Verlauf der Eurokrise haben zahlreiche Banken gigantische Summen verloren. So sehen sich Staaten wie Griechenland, Spanien und Irland gezwungen, ihre Geldinstitute mit […]

{ Comments on this entry are closed }

Anfang Juli hatte ich mich hier in einem Beitrag (dort auch zum Hintergrund) heftig über die öffentliche Rhetorik zur Bankenunion aufgeregt. Damals ging es um Beratungen der die EU-Finanzminister über einheitliche Regeln für die Rettung oder Schließung von Krisenbanken. In den öffentlichen Erklärungen anschließen hieß es, die Steuerzahler sollen damit entlastet werden. ZDF-Altmeister Udo von […]

{ Comments on this entry are closed }

Für die meisten Beobachter dürfte die bewusste Verwirrung über die Haftungssummen deutscher bzw. europäischer Steuerzahler keine besondere Überraschung sein. Regierung und Opposition scheinen aber vollkommen den Überblick über das verloren zu haben, was sie genehmigt haben.  Die deutschen Haftungsrisiken für die Euro-Rettung liegen laut FAZ mit Bezug auf Regierungskreise bei insgesamt 122 Mrd. Euro und […]

{ Comments on this entry are closed }

Ich will hier nicht noch einmal erneut darlegen, dass die Finanzbranche nicht besonders innovativ ist (siehe dazu Wall Street Journal Finanzinnovationen ade?). In vielen Instituten der traditionellen Finanzbranche selbst lächelt man wahrscheinlich über die Kritik an der mangelnden Innovationsfreude, denn gerade haben die US-Banken ein phänomenales 2. Quartal hingelegt mit ausgezeichneten Gewinnen. Foto: Self-Dealer (Flickr […]

{ Comments on this entry are closed }

Gestern habe ich skizziert, warum es für Unternehmen nicht nur ein theoretisches Konstrukt ist, sich mit der Kreditwürdigkeit ihrer Hausbanken zu befassen. Für die Kapitalmärkte selbst ist es ein ganz normaler Vorgang, auch die Bonität von Banken und ihre Risiken zu bewerten. Ebenso normal ist es, dass Unternehmen die Zahlungsausfallrisiken ihrer Kunden einzuschätzen und danach […]

{ Comments on this entry are closed }

Nach der Aufregung Ende März ist es schnell wieder ruhig geworden um Zypern. Die Aufmerksamkeitsökonomie hat die Finanzkrise dieses EU-Mitglieds schnell wieder verlassen und sich anderen Themen zugewendet. Gleichwohl bleibt das Stichwort Bankenkrise auf der Agenda. Finanzmanager in Unternehmen grübeln darüber, ob und wie man Banken verstärkt ins Credit Management  einbeziehen sollte. Beim Credit Management […]

{ Comments on this entry are closed }

Die Welt darf sich beim Irish Independent bedanken, dass sie das öffentlich gemacht hat, was viele Kritiker des Finanzsystems der “Elite” des Bankings schon immer unterstellt haben: Sie machen Kunden, Eigentümer und Steuerzahler zu Muppets. Der Tagesanzeiger hat den Skandal in 7 Akten aufbereitet. Das Management der Anglo Irish zeigte Irland und der Welt den […]

{ Comments on this entry are closed }

Unfassbar die Rhetorik, dass durch die „Bankenrettungseinigung“ Steuerzahler jetzt weniger haften sollen. Vor 2007 war Staatshaftung verboten. Manchmal würde ich ja gern lauschen, wie im Hintergrund das Storytelling nach EU-Gipfeln und Finanzminister-Treffen funktioniert. Jedenfalls am vergangenen Donnerstag dürften die Finanzminister nach ihrem Sondertreffen zur Bankenunion zufrieden gewesen sein mit dem, was die Nachrichten präsentierten. Ich […]

{ Comments on this entry are closed }

Deutschland mag die Bankenunion nicht. Vielleicht ließ Schäuble deswegen die Verhandlungen am Wochenende vorläufig scheitern. Bankenunion, dass ist dieses bisher inhaltlich wenig ausgefüllte Schlagwort der Europäischen Union, um angeschlagene Banken am Leben zu erhalten. Eigentlich soll es darum gehen, wie kaputte Banken künftig abgewickelt werden können. Ziel dabei ist es, kein Steuergeld einzusetzen. Das klingt […]

{ Comments on this entry are closed }